zwetschgenkuchen zimtstreusel trickytine

Zwetschgenkuchen mit Zimtstreuseln – we call it a Klassiker!

Print Friendly, PDF & Email

pünktlich zum start des spätsommers kommen die ersten, wunderschön dunkellila gefärbten zwetschgen auf den markt. man könnte glatt meinen, mit dem einkauf eines kilos dieser pflaumenart, hat man automatisch auch ein date mit gefühlt 38 wilden wespen vereinbart, die allesamt mit dir um genau DEIN stück zwetschgenkuchen buhlen.

dieser kuchen ist einer meiner liebsten klassiker, denn er kommt mit wenigen guten zutaten aus, schmeckt pur lauwarm aus dem ofen super herrlich, oder – so esse ich ihn am liebsten – mit einem ordentlichen schlag vanillesahne und einer schönen tasse cafe con leche. gebacken wurde er in kooperation mit meiner lieben schwägerin feli, mit der ich gerade ihr tolles backprojekt umsetze – diese schönen kuchenklassiker sind dabei schon entstanden: träubleskuchen, joghurtkuchen, käsekuchen und kirschkuchen.

 

zwetschgenkuchen zimtstreusel trickytineRezept für Zwetschgenkuchen – ein tricky Kuchenklassiker!

(für eine klassische runde form mit 24 cm durchmesser, oder eine eckige backform, ca 30 cm x 25 cm)

für den mürbeteig:

125 gramm dinkelvollkornmehl
125 gramm weizenmehl
125 gramm kalte butter
100 gramm feinen backzucker
1 esslöffel süße sahne flüssig
1 ei
1 gestrichener teelöffel backpulver

für den belag:

1 kg zwetschgen, gewaschen, entsteint, halbiert

für die streusel:

100 gramm butter
100 gramm feinen backzucker
120 gramm weizenmehl
1/2 teelöffel gemahlenen zimt

  1. zutaten für den mürbteig rasch verkneten, in frischhaltefolie einschlagen und im kühlschrank für gute 30 minuten ruhen lassen
  2. die zwetschgen waschen, halbieren, den kern entfernen. kuchenform ausbuttern
  3. den mürbteig aus dem kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten unterlage auswellen
  4. in die kuchenform einlegen und den rand hochziehen
  5. die zwetschgenhälften auf dem mürbteig verteilen
  6. für die streusel die butter und den zucker verkneten. den zimt und das mehl vermischen, und alles miteinander vermengen, so dass der teig schön krümelig wird
  7. mit der hand den streuselteig regelmäßig über die zwetschgen verteilen
  8. im vorgeheizten backofen für ca. 40 – 45 minuten backen, bei 165 grad umluft.

dieser kuchenklassiker lässt sich auch toll mit pflaumen herstellen. der anteil dinkelvollkornmehl im mürbteig macht den kuchenboden total schön griffig und kernig, das schmeckt toll! für diesen kuchen hatte ich extra das erste mal dieses vollwertige mehl gekauft, und es lohnt sich allemal – probiert es aus!

zwetschgenkuchen zimtstreusel trickytine

 

zwetschgenkuchen zimtstreusel trickytinedie zwetschge läutet den spätsommer ein

sobald ich das erste stück zwetschgenkuchen esse, bekomme ich zeitgleich ein ganz kleines gefühl von wehmut – denn damit wird mir immer klar, dass der sommer, der sonst so endlos schön und warm schien, ganz langsam sein ende nimmt. abends bricht schon früher die dämmerung ein und morgens hat man das gefühl, man möchte sich doch eine leichte jacke über das sommerkleid anziehen. total knallhart meldet sich der ende des sommers dann für mich immer mit dem beginn des stuttgarter weindorfs an, welches ende august stattfindet. aber bis dahin genieße ich den sommer, die wärme, die leichtigkeit einfach doppelt so sehr und speichere mir eine große portion sonne in meinem herzen ab!

in diesem sinne wünsche ich euch einen neverending summer sunday ♥ eure trickytine!

 

 

 

 

 

 

 

8 kommentare

Trickytine 31. August 2014 - 9:12

liebe heike, vielen dank für deine nachricht und diesen wichtigen hinweis! dass man meine rezepte nicht ausdrucken kann, liegt in erster linie daran, dass ich technikwunder bisher noch nicht herausgefunden habe, wie ich das auf meinem blog umsetzen kann… 🙂 ich werde mich gerne mal damit auseinander setzen und hoffe, euch ganz bald druckbare versionen anbieten zu können! (ich arbeite in der küche immer mit meinem ipad, von daher habe ich das problem nicht) 😉

herzliche grüße!
deine trickytine

Reply
Heike 29. August 2014 - 2:56

Hätte diesen Kuchen gerne nachgebacken, leider konnte ich jedoch keine Möglichkeit finden, das Rezept auszudrucken – nichtmal kopieren und in ein Word-Dokument einfügen ist möglich. Ständig zwischen Küche und PC hin- und herlaufen ist mir leider zu umständlich…

Reply
Trickytine 19. August 2014 - 14:12

hello my dear suus! so nice to have you here again <3 and i totally agree with you, let´s say goodbye to the summer berries and welcome all the beautiful late summer fruits! i could eat plums and figs almost every day 🙂 and this cake is really one of my all time favourits!

thanks for your sweet feedback & enjoy the rest of your summer!
christine

Reply
Suus Slee 19. August 2014 - 10:13

It was time to practise my German skills again. I love plums too. This is such a great season for fruit. I love that we are slowly saying godd bye to strawberries and that we can eat plums and figs again! The cake looks lovely xx Suus from Food Bandits

Reply
Trickytine 10. August 2014 - 16:20

eure zwetschgen-tartelettes und mein zwetschgenkuchen – DAS wäre mal ne zwetschgensause vom allerfeinsten, liebe laura <3 happy sunday euch beiden! eure trickytine

Reply
Laura Muthesius 10. August 2014 - 13:14

mhmmm…das seiht SOOO gut aus!! bitte sofort 2 stück hierher!!
x
laura&nora

Reply
Trickytine 10. August 2014 - 13:02

oh du meine hefe- und wespenflüsterin! beide spezies sind mir irgendwie suspekt, aber da ich ja eh bald bei dir einziehe, lerne ich bestimmt monaqo-mäßig fürs leben dazu <3

ein dreifaches G auf unseren liebsten gemeinsamen kuchenklassiker & einen tollen sonntag für euch! deine trickytine!

Reply
Monaqo 10. August 2014 - 10:58

Ich liebe diese Klassiker! Mit meinem üblichen (natürlich leckeren ;o)) Hefeteig hab ich sie vor ein paar Wochen schon verbacken, genau diese Mürbeteig-Tarte-Variante ist sofort vorgemerkt. Und: ich bin Wespenflüsterin, don’t Panic ;o)))

Reply

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen