brownietorte trickytine

Brownie Torte mit Kakaocreme und frischen Beeren

Print Friendly, PDF & Email

brownie torten bombe ahead!

achtung achtung! heute wird´s hier mit dieser brownie torte brutal hochkalorisch! wer momentan schokolade, butter, eier, zucker, mascarpone und sahne meidet – der konzentriert sich einfach auf die frischen beeren, die auf dieser bombe zum einsatz kommen. gott sei dank hat der liebe gott obst erfunden, wo kämen wir denn sonst hin bei all diesen köstlichen versuchungen?

brownietorte mit kakaocreme und beeren

brownietorte mit kakaocreme und beeren

very berry!

jetzt ist SO eine reiche zeit, die natur scheint fast zu platzen vor lauter fülle und schönheit! ich könnte mich täglich pfundweise von kirschen, frischen beeren und tollem gemüse ernähren, so aromatisch, vollmundig und lecker sind all die köstlichkeiten von mutti nature (ach, und von linsen und spätzle könnte ich mich auch täglich ernähren. aber das wisst ihr eh schon längst, gell?).

das bunte potpourri an frischen beeren habe ich auf meinem stuttgarter lieblingsmarkt erstanden, bei einem sehr sympathischen ehepaar aus dem umland. sie hatten eine ganz feine, kleine auswahl an kirschen, beeren und eiern, und man merkte ihnen wirklich an, mit wie viel liebe und hingabe sie all ihre gaben verkauften. eigentlich gehe ich ja auch liebend gerne auf den markt, um ein bissle mit den leut zu schwätze. dieser markt-small-talk gehört für mich einfach unzertrennlich zu einem kurzweiligen einkaufserlebnis dazu. hier ein auszug aus meinen samstagsgesprächen:

  • „haben sie heute brunnenkresse? – hah noi, bei derra bullahitz hält die net durch. aber normale kresse, die hemmer do!“
  • „welche kartoffelsorte können sie mir denn für einen guten salat empfehlen? – da nemmet se die siglinde oder die linda, da macht sich dr kartoffelsalat wie von alloi (alleine, für nichtschwaben).“
  • „ein großes schälchen von den träuble bitte. – hah, was machet se schees, fräulein? backet se en kucha für ihren mo?“

brownietorte mit kakaocreme und beeren

brownietorte mit kakaocreme und beeren

Rezept für Brownietorte mit Kakaocreme

gebacken in einer runden 18er springform

200 g gute zartbitterschokolade*
100 g butter
80 g zucker
4 eier
1 EL mehl, gehäuft
1 TL backpulver, gehäuft
1 prise fleur de sel

für die mascarpone-kakao-creme:

250 g mascarpone
100 g creme fraiche
100 g quark
3 EL gehäuft puderzucker
1,5 EL gestrichen dunkler, guter kakao*
2 EL sahne, flüssig
1 messerspitze zimt

  1. schokolade zerkleinern und mit der butter im wasserbad bei sanfter hitze schmelzen und leicht abkühlen lassen
  2. zucker und eine prise fleur de sel hinzugeben, und dann nacheinander die eier mit einem schneebesen unterschlagen 
  3. zum schluss das mehl und das backpulver einrühren und dann in der mit backpapier ausgelegten springform im vorgeheizten ofen bei ca. 170 grad umluft etwa 30 – 35 minuten backen
  4. der browniekuchen darf in der mitte ruhig noch etwas „schmatzig“ sein und muss nicht ganz durchgebacken werden, das gibt ihm eine tolle saftigkeit
  5. mascarpone, creme fraiche, quark mit dem puderzucker, dem kakao, dem zimt glatt rühren – dabei nach und nach die flüssige sahne zugeben, das macht die creme schön geschmeidig
  6. die kakaocreme eine stunde im kühlschrank kalt stellen, so dass sie wieder fester und kompakter wird
  7. tipp: wer die creme noch fester haben möchte, rührt einfach ein päckchen gelatine fix darunter

zum anrichten:

browniekuchen, in zwei lagen geschnitten
kakaocreme, gekühlt
verschiedene beeren (bei mir: waldblaubeeren, johannisbeeren, himbeeren)

  1. die untere lage des browniekuchen auf einen tortenteller geben
  2. etwas weniger als die hälfte der gekühlten kakaocreme auf den boden streichen
  3. gemischte beeren locker auf die creme verteilen
  4. die zweite lage vorsichtig drauf legen
  5. die restliche creme auf der oberen kuchenschicht verteilen
  6. die restlichen beeren dekorativ auf der torte anrichten

brownie torte mit kakaocreme und frischen beeren

brownietorte mit kakaocreme und beeren

brownietorte mit kakaocreme und beeren

Brownie Torte schmeckt viel besser, wenn man sie teilt.

am besten, ihr ladet euch liebe freunde ein, und genießt diese brownietorte gemeinsam. dann fühlen sich all die kalorien direkt so viel leichter an, man kann sie beim kaffeekränzchen ganz einfach wegquatschen und hinfortgenießen! wir saßen zu viert auf unserem kleine stuggi balkon, und es gab zuerst einen sehr leckeren fischburger (der bald auch auf diesem sender veröffentlicht wird). und das kaffetrinken mit torte und kleine käsekuchen teilchen haben wir direkt im anschluss angehängt, man will ja auch sicher gehen, wirklich satt und glücklich ins sonntägliches mittagsschläfchen zu sinken.

brownietorte mit kakaocreme und beeren

gönn dir ein stückchen brownie torte!

die torte hatte ich übrigens bis kurz vor dem servieren im tiefkühlfach, für eine gute halbe stunde. so war sie ein klein wenig angefrostet, und schmeckte gekühlt echt sehr frisch und irgendwie….leicht? unfassbar, aber so war es!

also, wer traut sich, und mag ein stückchen?
un besito & bis ganz bald! ♥ eure trickytine

p.s. habt ihr lust auf mehr tricky brownie rezepte? dann klickt euch hier zur brownie schokomousse torte mit granatapfel, köstlichen brownie cookies oder diesem brownie trifle dessert im glas. oder ihr schaut mal im knusperstübchen auf diese tolle brownie torte mit quarktopping vorbei!

p.p.s. ach, und mit speziellem dank an mein zauberhaftes händmodel charlotte! kann ich dich öfter buchen?

brownietorte mit kakaocreme und beeren

*BEI DEN MIT STERNCHEN GEKENNZEICHNETEN ARTIKEL NEHME ICH AM AMAZON PARTNER PROGRAMM TEIL. WENN IHR ÜBER DIESEN LINK AMAZON BESUCHT UND EINKAUFT, BLEIBEN DIE VERKAUFSPREISE FÜR EUCH DIE GLEICHEN UND ICH BEKOMME EINEN KLEINEN PROVISIONSANTEIL.

 

 

18 kommentare

Trickytine 21. März 2018 - 12:02

wie toll, liebe iri, das freut mich! ich hatte die brownie böden in einer 18 cm springform gebacken.

viele grüße <3
trickytine

Reply
Iri Milli 20. März 2018 - 19:36

Wow sieht das lecker aus 😛
Die perfekte Torte für mein Geburtstagsessen!
Welche Größe hatte denn deine Springform?

Reply
Trickytine 8. März 2018 - 14:38

liebe anna,

oh wie schön, dass sie dir auch so gut schmeckt! und zu deiner frage: nein, ganz ohne zucker habe ich den boden noch nicht gebacken. aber ich denke, du kannst gut mal experimentieren, wie er zuckerreduziert schmeckt. ob ich den ganzen zucker weglassen würde, da bin ich mir nicht so sicher. evtl. macht es mehr sinn, denn zucker mit einem austauschstoff zu ersetzen. aber da habe ich geschmacklich leider gar keine erfahrung dazu.

falls du es ausprobierst, lass mich doch gerne wissen, wie es geklappt hat, ja?

viele grüße!
deine trickytine

Reply
Anna Bella 5. März 2018 - 21:15

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Wirklich sehr lecker.
Hast du die Torte schon mal ohne Zucker gemacht?

Reply
Trickytine 1. Februar 2018 - 20:02

liebe sarah, die brownietorte braucht tatsächlich nicht so viel mehl. so bleibt der schokoboden wunderbar saftig und mega schokoladig. wenn du ihn ein wenig kompakter wünscht, dann gib ruhig noch einen löffel mehl dazu, das ist auch kein problem. ich backe ihn immer nach dem genannten rezept und liebe ihn so 🙂

gutes gelingen und lass mich mal wissen, wie alles geklappt hat, ja? <3
deine trickytine

Reply
Sarah Hanisch 1. Februar 2018 - 18:38

Die Torte sieht so lecker aus!! Ich würde sie gerne dieses Wochenende nach backen. 🙂 Aber da kam die Frage auf ob man wirklich nur 1EL Mehl und sonst nix teigiges für den brownieboden benötigt?

Reply
Trickytine 2. August 2017 - 9:00

liebe julia,

das habe ich selber noch nicht ausprobiert, aber ich vermute, dass hier nichts durchweicht, sondern die torte sogar noch besser wird, weil sie durchziehen kann. der brownie ist ja recht kompakt und die creme nicht zu flüssig. zur sicherheit kannst du ja einen kleinen beutel gelatine fix in die creme geben, damit sie etwas kompakter wird und den brownieboden nicht durchweichen kann. die frischen beeren bzw. früchte würde ich dann aber wohl nur on top geben, die könnten evtl. im kühlschrank matschig werden.

gutes gelingen & happy baking <3
deine trickytine

Reply
Julia Winter 31. Juli 2017 - 16:51

Liebe Christine 🙂 ich würde die Torte gerne am Vortag backen und am nächsten Tag servieren. Meinst Du das geht gut? Habe ein bisschen Bedanken, dass die Creme dann zu sehr durchweicht! Liebste Grüße & danke für das tolle Rezept!!

Julia

Reply
Trickytine 15. Juli 2017 - 21:34

liebe kathrin, das ist ja toll! einen schönen geburtstag und lasst euch die torte gut schmecken <3

Reply
Kathrin Salcher 15. Juli 2017 - 11:18

Die werd ich gleich für eine langjährige Freundin backen, die heute ihren Geburtstag feiert! Dankeeee

Reply
Melanie Funk 10. Juni 2017 - 21:05

Trickytine Danke für deine Antwort! Ich werde beim nächsten mal ein bisschen mehr Mehl dazugeben und ihn 5min länger im Rohr lassen.
LG Melanie

Reply
Trickytine 9. Juni 2017 - 20:52

hallo liebe melanie, oweh das ist natürlich schade, wenn der kuchen auf sinkflug geht…hast du die teigmenge in einer 18er form gebacken? der browniekuchen hat immer die eigenschaft, in der mitte abzusinken, da er in der mitte noch ein wenig feucht ist und nicht die stabilität von der kuchenaußenseite hat. aber dass er so heftig zusammensackt, wäre mir neu. wenn du ihn nochmals backen solltest, kannst du zur sicherheit etwas mehr mehl im teig verwenden und die backzeit verlängern. dann ist er in der mitte nicht mehr so glitschig, sondern etwas durchgebackener und sollte somit stabiler sein.

ich hoffe, der brownie schmeckt dir trotzdem lecker und sende dir viele sommergrüße!
deine trickytine

Reply
Melanie Funk 9. Juni 2017 - 20:00

Hallo liebe Trickytine!
Ich habe deine Torte heute nachgebacken und sie kam wunderbar hoch aus dem Backrohr raus. Wenige Minuten später ist sie allerdings zusammengesunken und nur noch 2cm hoch.. 🙁
Auf deinen Fotos sind die Masse so ergiebig aus.
Ich habe mich exakt an dein Rezept gehalten. Hättest du eine Idee, woran das liegen könnte?
LG Melanie

Reply
Trickytine 16. November 2016 - 20:40

liebe maren,

oh wie schön, das sind ja tolle nachrichten an diesem abend! und: was für eine tolle idee, die torte in einem größeren format zu backen! mehr torte für alle! 🙂

schau mal hier, bei sally gibt es eine umrechnungstabelle – ich hoffe, die hilft dir weiter: http://sallys-blog.de/umrechnungstabelle

lass mich doch wissen, wie die torte geworden ist, ja? <3

viele liebe grüße!
deine trickytine

Reply
Maren Lü 16. November 2016 - 12:45

Liebe Trickytine,

die Torte ist phänomenal � Ich habe sie bei einer Freundin probiert und bin hin und weg. Ich wurde sie nun gern anlässlich meines Geburtstags in einer 26er Form machen. Hättest du einen Tipp für mich, wie ich das Rezept am besten umrechne?

Vielen lieben Dank und beste Grüße

Reply
Trickytine 7. November 2016 - 10:47

liebe kathi! wie schööön <3 ich freue mich riesig, dass dir das kleine tortenbömbchen auch so gut geschmeckt hat. durch die ganzen gesunden beeren fallen die tonnen an schokolade und butter kaum auf, gell? 🙂

viele grüße!
deine trickytine

Reply
Kathi Köstlich 4. November 2016 - 10:15

Ich LIEBE Beeren einfach! Deshalb wars ein „Muss“ die Torte direkt nachzubacken.

Soooo lecker! Und sie sah super schön aus. Danke für das tolle Rezept <3

Reply
Trickytine 5. Oktober 2016 - 21:54

hallo liebe anne,

das ist ja spitze! du hast an butter gespart – somit auch an ganz vielen kalorien – und allen hat’s geschmeckt! hah! perfekt 🙂

danke für deine schöne nachricht, und dass alles gut geklappt hat – die brownietorte ist halt einfach auch zu gut…

viele grüße!
deine trickytine

Reply
Anne Mo 4. Oktober 2016 - 12:24

Liebe Tine,

danke für dieses tolle Rezept! Obwohl ich ausversehen die Butter vergessen habe und es dann nur einen „Stock“ gab, war die Torte sowas von vorzüglich und jeder wollte das Rezept! Ich war der Gast des Abends 😉

Liebe Grüße
Anne

Reply
Trickytine 20. Mai 2016 - 21:16

hallo käthe, aber klar, den brownie kannst du super am vortag backen – der wird durch den tag sogar noch besser, weil er durchziehen kann! am besten, du deckst ihn gut ab und stellst ihn im keller oder einem kühlen raum kalt.

gutes gelingen & liebe grüße!
trickytine

Reply
Kate Alprausch 20. Mai 2016 - 14:06

Hallo 🙂

kann man die Browniegrundlage auch einen Tag vorher backen und dann am nächsten Tag
fertig dekorieren? Oder schmeckt der Kuchen dann nicht mehr frisch?

Liebe Grüße
Käthe

Reply
Trickytine 17. August 2015 - 20:19

dankeschön, liebe ronja! und tatsächlich ist das so mit der miniportion mehl…beim ersten mal, als ich den brownie gebacken habe, fand ich auch das auch recht fragwürdig 😉 durch das wenige mehl wird der brownie aber wunderbar schokoladig und sehr saftig!

viele grüße & dir einen schöne abend!
trickytine

Reply
Ronja Krohz 16. August 2015 - 15:10

Die sieht sehr lecker aus und ich kann gar nicht glauben, dass nur 1 El Mehl reinkommt 😉

Reply
Trickytine 27. Juli 2015 - 20:20

es gibt eine HELLO KITTY HANDCREME?! katja, isch dräh dursch! 🙂

meine liebe, ich suche ja immer und jederzeit geduldige handmodels mit gesundem appetit und durst. so stundenlang fotogen ein törtchen in die kamera zu halten, das ist ja schon ziemlich anstrengend, und wird im hause trickytine mit reichlich verpflegung in form von törtchen, burgern und kaltgetränken entlohnt. also, wenn du mal in der nähe bist und dein schwäbisch aufpolieren willsch – du bisch sehr herzlich willkommen, gell! <3

ganz liebe grüße, von einer vom wochenende noch leicht zerstörten, trickytine 🙂

Reply
Trickytine 27. Juli 2015 - 20:13

tausend dank, meine zwei lieben <3 ich freue mich total über euch!!!

xxx
eure trickytine

Reply
Trickytine 27. Juli 2015 - 20:12

hallo liebe sarah!

kurz, bevor meine torte online ging, bin ich auf pinterest über deine brownietorte gestolpert. unsere beiden kleinen kalorienbömbchen passen doch SO gut zusammen, gell? 🙂

un besito!
deine christine

Reply
Sarah Zahn 26. Juli 2015 - 11:01

Wow, wow, wow, liebste Christine. Das sieht ja wieder oberklasse aus. Bronies, Beeren und Creme, einfach perfekt. Ich spreche da aus Erfahrung aaaaber diese Mascarpone Kakao Creme, die macht mich ja wirklich ein bisschen wuschig. Sper lecker. <3 Hach. <3 Danke schön für die liebe Erwähnung. 🙂
Liebste Sonntagsgrüße
Sarah

Reply
Our Food Stories 26. Juli 2015 - 10:04

WOW! was für ein traum!! sieht wunderbar aus liebe trickytine <3

Reply
stilettosandsprouts.de 25. Juli 2015 - 16:52

Liebschde Chrischdine 🙂
wusstest du eigentlich, dass ich unfassbar hübsche Hände habe? Für ein Stück Brownie Torte würde ich sie in Spüli baden oder alternativ mit der extrem grenzwertigen Hello Kitty Handcreme, die ich gerade benutze, eincremen, die Hände ans Lenkrad legen und nach Stuggi brausen. Aber ist ja auch blöd, mich jetzt hier mit miesen Tricks um den Job als Handmodel zu buhlen. Aber das musst du verstehen: Dieser Kuchen macht da so Sachen! Ich würde ALLES für ein Stück davon tun!! 😀
Haaach, auch wieder ein wunderbarer Beitrag von Dir. Die Beratung auf schwäbisch macht einfach große Freud beim Lesen. Ich steh ja auch Dialekt. Wer hätts gedacht, gell? Ha joooh 😀
Liebste Christine, ich grüüüße dich und sende Dir Sonne und Glück und Happy und du weißt schon, was ich meine!
Hab noch ein wunderbares WE mit viel Party, wie ich gelesen habe 😉 Ich tue das gleiche hier 😉
Katja

Reply
Trickytine 24. Juli 2015 - 17:47

wie schön, liebe sarah! vielen dank für deinen besuch, ich freue mich sehr! <3

deine trickytine

Reply
Sarah Seeger 24. Juli 2015 - 14:18

Das sieht aber mal wieder sehr lecker aus!
LG Sarah

Reply
Trickytine 24. Juli 2015 - 14:07

hallo selber-törtchen!

meine hüften schmolzen auch dahin, vor lauter tortenglück 🙂

danke, meine liebe! <3

herzliche sonnengrüße!
dat trickytinsche

Reply
Lisbeths 24. Juli 2015 - 10:50

Hallo Törtchen!!!

Es schmi(l)zt mich an……

so cremig, so schokoladig, so schön.

xx

karin

Reply

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen