trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

#sennermeetsblogger: der beste Bergkäse von der Sennalpe & Landschaftspflege durch tierfreundliche Kuhhaltung

[Dieser Beitrag enthält Werbung für meinen Partner AMA]

HEY #sennermeetsblogger ❤️ mein Herzensprojekt rund um traditionell hergestellten Vorarlberger Bergkäse g.U. aus Heumilch, das beeindruckende Senner-Handwerk, in der Kulisse von traumhaften Berglandschaften erfährt endlich ein Revival! Ganze drei Jahre war ich Botschafterin für die Agrarmarkt Austria – kurz AMA- Marketing genannt – für dieses einzigartige Produkt und das Kulturgut Vorarlberger Bergkäse g.U.. Aus ganzem Herzen unterstützt und freundschaftlich begleitet werde ich seitdem dabei von einer tollen Bergkäse Brand aus Hörbranz.

Was macht den Vorarlberger Bergkäse g.U. so besonders?

Der Vorarlberger Bergkäse mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.) wird in kleinen Bergsennereien aus tagesfrischer Heumilch erzeugt. Danach reift er auf Fichtenbrettern im Käsekeller und entwickelt dabei seinen einzigartigen herzhaft würzigen Geschmack. Durch den langen Reifungsprozess ist Vorarlberger Bergkäse g.U. laktosefrei.

Ganz besonders beeindruckt mich immer die naturnahe Haltung der Milchkühe. Die SennerInnen pflegen spürbar ein enges und sehr respektvolles Verhältnis zu ihren Tieren. Sennerin Tina erklärte uns bei unserem Besuch vor zwei Jahren auf ihrem Hof, ihre Kühe sind für sie Familienmitglieder. Schaue dir hier nochmals das tolle Video an, welches wir bei ihr vor Ort in Hittisau gedreht haben!

Und so leben die Milchkühe im Sommer mit den Sennern auf der Alpe, oft auf über 1.500 Meter, inmitten der unberührten Natur der Vorarlberger Landschaften. Hier haben sie den ganzen Tag frisches Gras, herbe Kräuter, reines Quellwasser und reichlich Auslauf. Abends kommen sie dann meist von alleine zurück in den Heimatstall. Ein Senner hat mir einmal erzählt, dass seine Kühe der Reihe nach in Stall laufen, jede an ihren angestammten Platz. So faszinierend, nicht wahr?

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg SennerBergkäse von Senner Tobi und seinen 44 Kühen auf der Alpe Unterdiedams.

Hanna und ich haben uns SO sehr auf die Rückkehr in das schöne Vorarlberger Ländle gefreut! Dort besuchen wir Jungsenner Tobi und seine Frau Caro auf ihrer Alpe Unterdiedams im Bregenzerwald. Er pflegt hier die Vorarlberger Alp-Tradition und verbringt mit seiner Familie seit 2014 jedes Jahr von Mai bis September den Sommer. Zuhause ist er auf dem Schweizer Hof in Schwarzenberg, wo seine Familie den übrigen Teil des Jahres einen landwirtschaftlichen Betrieb führt. Er selbst ist eigentlich Zimmermann von Beruf und hat vor acht Jahren als Abwechslung zu seinem Job mit dem Sennen begonnen. Zu seinem Betrieb auf der Alpe gehören 44 Milchkühe, 23 Jungtiere, 27 Alpschweine, ein Stall voller Hühner und eine Katze. 10 der Milchkühe betreut er während des Sommers für einen anderen Landwirt auf der Alpe.

Die Milchkühe werden jeden Morgen gegen fünf Uhr gemolken und anschließend nach draußen auf die Bergwiesen getrieben. Die Kühe fressen ausschließlich das frische und unberührte Gras der Alpwiesen. Das ist wichtig, denn nur die reine Heumilch g.t.S. darf für die Herstellung des Vorarlberger Bergkäse g.U. verwendet werden. Diese Art der Fütterung der Milchkühe ergibt nicht nur hochwertige Milch, sondern tut gleichzeitig der Natur etwas Gutes.

Die Kühe fressen die Kräuter und Gräser der Wiesen ab und pflegen damit nachhaltig die Landschaft der Alpen. Sonst würden die Flächen rasch verbuschen und verwalden. So können die Wiesen zum Beispiel im Winter ideal als Skipisten präpariert werden. Also liebe Wintersportler – solltet ihr bei der nächsten Wanderung eine grasende Kuh sehen – vergesst nicht, ihr lieb zu winken und euch für die Pflege eurer Piste zu bedanken!

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg SennerVon der Heumilch zum Vorarlberger Bergkäse g.U.

Die frisch gemolkene Milch fließt am Morgen über eine Leitung aus dem Stall direkt nach nebenan in den Kupferkessel in der Sennerei, in der bereits die Milch vom Vorabend aufs Käsen wartet. Der Kessel fasst auf der Alpe von Tobi rund 900 Liter. Seine 44 Milchkühe geben in den ersten Wochen des Alpsommers bis zu 1000 Liter Milch pro Tag. Im Laufe der Wochen wird die Milchmenge weniger und liegt meist bei etwa 600 Litern pro Tag. Dann geht es gegen 6.30 los mit dem Senn-Prozess.

  1. Die frische Milch wird im Sennkessel auf 32 Grad erhitzt.
  2. Ist die Temperatur erreicht, wird das Lab hinzugefügt. Dieses sorgt dafür, dass die Milch im Verlauf der nächsten 30 Minuten zu einer Pudding ähnlichen Konsistenz eindickt.
  3. Mit den Käseharfen wird die zähe Masse in kleine Stücke zerschnitten. Übrig bleiben Getreidekorn große Stücke.
  4. Unter ständigem Rühren wird diese Masse nun langsam auf 52 Grad erhitzt bis die Bruchstücke die gewünschte Konsistenz haben.
  5. Ist diese Konsistenz erreicht, hebt der Senner den Käsebruch mit einem großen Senntuch aus dem Kessel. Die übrige Molke wird gründlich aus dem Tuch und der Masse herausgepresst bevor der Bruch in die Käseformen gepresst wird.
  6. Die Käsemasse wird in den Käseformen für 24 Stunden gepresst und zusätzlich beschwert, sodass die Flüssigkeit vollständig austritt.
  7. Nach 24 Stunden kommen die nun festeren Käselaibe aus der Form, das Senntuch wird entfernt und sie wandern in ein großes Becken mit Salzlake. Darin bleibt der Käse nun für weitere drei Tage. Die Salzlake sorgt dafür, dass der Käse konserviert und die Rindenbildung angeregt wird.
  8. Nach 3 Tagen erhält jeder Käselaib seinen Platz im Regal im Käsekeller, wo er ab jetzt alle 2 Tage mit Salzlake behandelt und gepflegt wird.
  9. Neben Bergkäse produzieren die Vorarlberger Senner auch Butter aus dem beim Sennen entstandenen Rahm und die Molke, oft ein Abfallprodukt, ist zum Beispiel für die Alpschweine ein hervorragendes Futter.

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

Und wo sind die Kühe im Winter?

Auf unserem Heimweg besuchen wir noch das Elternhaus von Tobi in Schwarzenberg. Auf dem Bauernhof in der Mitte des Bregenzerwaldes lebt die ganze Familie außerhalb des Alpsommers im Mehrgenerationenhaus. Neben dem landwirtschaftlichen Betrieb gibt es seit 2005 drei schöne Ferienwohnungen auf dem Hof, in denen man Urlaub auf dem Bauernhof verbringen kann.

Anfang September ziehen Tobi und Caro immer von der Alpe zurück nach Hause in Schwarzenberg. Dort leben die 34 Milchkühe und Jungtiere dann den Herbst & Winter über bis Mai auf dem Schweizer Hof in Schwarzenberg. Auf dem Hof dürfen wir den großen und hellen Laufstall besichtigen. Hier können sich die Tiere frei bewegen, es gibt genug Platz und eine Massage-Station mit großen Bürsten. Die täglich erzeugte Milch wird hier auf dem Hof in Schwarzenberg nicht mehr von der Familie selbst zu Bergkäse verarbeitet, sondern wird morgens abgeholt und in eine der Sennereien, wie die Bergsennerei Hinteregg, zur Verarbeitung gebracht.

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

Passion. Naturverbundenheit. Tierwohl. Tradition.

Während meiner Besuche bei den Sennerinnen und Sennern konnte ich live sehen, spüren und erleben, wie viel Passion, Liebe und Einsatz sie in die traditionelle Produktion des Naturprodukts Vorarlberger Bergkäse g.U. investieren. Die Tage auf der Alpe beginnen oft vor Sonnenaufgang und enden spät abends. Die ganze Familie ist involviert und das Leben auf der Alpe ist naturverbunden und auf den Rhythmus der Tiere ausgelegt. Mich haben die Sennerinnen und Senner wirklich tief beeindruckt, denn diese Berufung bringt viel Verantwortung, Risiko und auch Entbehrung mit sich. Aber sie alle vereint diese spürbare Liebe zu ihrem Tun, zu der Tradition ihrer Heimat und zum Erhalt dieser.

Und du kannst die Arbeit der Senner und ihr besonderes Naturprodukt Vorarlberger Bergkäse g.U. ganz einfach wertschätzen und unterstützen: Als VerbraucherIn hast du nämlich jeden Tag die Macht über eine der wichtigsten Entscheidungen: was kaufe ich ein? Und diese Entscheidung triffst du z.B. direkt an der Käsetheke. Ja, das Naturprodukt Vorarlberger Bergkäse g.U. kostet womöglich ein paar Euro mehr als andere Hartkäse-Sorten. Die sind jedoch meiner Meinung nach bestens investiert in Tierwohl, natürliche und traditionelle Herstellung und lange Reifung. Und natürlich in unvergesslich guten Bergkäse Geschmack!

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

trickytine Bergkäse Alpe Vorarlberg Senner

Für mehr Bergkäse Liebe – folge jetzt direkt hier auf Instagram!

🧀 Erfahrt hier alles über das Projekt #sennermeetsblogger
🧀 Folgt hier der AMA auf Instagram
🧀 Folgt hier der ALMA auf Instagram
🧀 Folgt Senner TOBI und CARO hier auf Instagram

Und wie immer – wenn ihr auf Instagram einem interessanten Account folgt, dann hinterlasst den Menschen dort ruhig ein Like, einen Kommentar oder ein Feedback. So fühlt man sich von euch gesehen, gehört und es entsteht ein offener Dialog – und der macht einfach am meisten Freude, nicht wahr?

Wie hat euch unser Besuch bei Senner Tobi und seiner Familie gefallen? Schreibt mir gerne eure Gedanken dazu in die Kommentare, ich freue mich immer sehr darüber, von euch zu lesen!

Eure trickytine ❤️

das könnte dir auch gefallen

hinterlasse ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.