Passionsfrucht Maracuja Limetten Curd trickytine

Rezept für leckeres Passionsfrucht-Curd – super köstlicher süßer Aufstrich und toll zu Desserts!

Für ein Marmeladeglas

  • mehrere Personen
  • Comfort Food
  • Meal Prep
  • raffiniert

Meine Card-Liebe geht weiter und heute wird es super fruchtig und exotisch mit der Passionsfrucht-Curd!

Passionsfrucht-Curd ist eines der köstlichsten! Und heute bringe ich euch ein tolles und gelingsicheres Rezept dafür mit. Ihr wisst ja eh schon längst, dass ich alle Curds dieser Welt heiß und innig liebe! Diese Textur! Dies Cremigkeit! Die Süße! Die Säure! So ein Curd ist einfach die beste Geschmacksbombe für Süßschnäbel.

Passionsfrucht-Curd trickytine

Passionsfrucht-Curd trickytine

Passionsfrucht-Curd trickytine

Passionsfrucht-CurdMaracuja Limetten Curd trickytine

Passionsfrucht-Curd

Rezept ausdrucken
Vorbereitungszeit: 10 Min.
Zubereitungszeit: 20 Minuten
mit Limette
1

Equipment

Zutaten

  • 75 ml frischer Limettensaft wer es nicht so bitter mag, verwendet einfach Zitronensaft
  • 1 Passionsfrucht, davon das Fruchtfleisch
  • 3 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 75 g weiche Butter

Anleitungen

  • frischgepressten limettensaft, das ausgelöffelte Fruchtfleisch der Passionsfrucht und Zucker in einem Topf kurz aufkochen lassen
  • Eigelbe verrühren, die aufgekochte Zitrusflüssigkeit zum verrührten Ei geben und angleichen
  • Eimasse dann zurück in den Topf geben und nun mit Gefühl bei kleiner Hitze und stetigem Rühren sanft aufkochen
  • achtet einfach darauf, stets gründlich auf ganz kleiner Flamme zu rühren…zuerst schäumt es auf, hier immer kräftig weiterrühren. Die masse darf NICHT kochen, sonst stockt das Ei…also rühren, rühren, rühren…wenn es zu heiß wird, den Topf kurz von der Hitze nehmen
  • wenn die Masse schön angezogen ist, perfekt dicklich und hellgelb geworden ist und etwa die konsistenz von einer Vanillesauce hat – was eine gute Weile dauert, also bitte Ausdauer beim Aufschlagen – die weiche Butter hinzugeben und alles nochmals gut mit dem Schneebesen verrühren
  • Curd leicht auskühlen lasse, und dann in ein ausgekochtes Glas abfüllen. Es hat die ideale Konsistenz, wenn es dickflüssig vom Löffel tropft – es dickt abgekühlt auch noch nach. (Wer ganz sicher gehen mag, kann das Curd auch über dem Wasserbad herstellen – bei mir klappt es auf der Miniflamme aber immer perfekt!)
Dieses Passionsfrucht-Curd ist einfach so cremig, aromatisch, süß, fein sauer…eine echte Geschmacksexplosion! Du kannst es als Törtchenfüllung verwenden. Zum Befüllen von Keksen in der Adventszeit. Als süßer Brotaufstrich. Als Creme zu einem Dessert. Oder einfach so, zum Löffeln. Und die restlichen Eiweiße, die kannst du wunderbar einfrieren für die nächste Back-Session. Oh, it’s tricky! ♥

Ihr habt dieses Gericht oder ein anderes Rezept von meinem Blog ausprobiert und liebt es auch so sehr wie ich? Dann folgt mir gerne auf Instagram @trickytine und zeigt eure tricky Version jetzt auf Instagram mit dem #trickytine. Ich freue mich sehr auf eure Köstlichkeiten! ♥
/ dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

trickytine

Und, hast du jetzt total Bock auf Passionsfrucht-Curd? Dann nichts wie los in deine Küche und probiere mein neues tricky Rezept direkt aus. Wenn du genau so begeistert davon bist, dann teile den Link auch gerne mit deinen genussbegeisterten Food-Buddies. Gutes Essen für Herz, Bauch und Seele ist nämlich zum Teilen da.

Ich wünsche dir nun ganz viel entspannte tricky Kochfreude und sende dir die curdigsten Grüße!



Deine trickytine

Entdecke noch mehr Rezepte in meinem eBook!

So einfach kannst du gesünder, zeitsparender und köstlicher die besten 30 Minuten Soulfood Rezepte kochen. Entdecke jetzt die besten, abwechslungsreichsten und flexibelsten Soulfood Rezepte, die du garantiert in 30 Minuten fix und fertig auf dem Tisch stehen hast.

erhalte Brandheiß alle Rezepte und News!

Melde dich zu meinem tricky Newsletter an.

Folge mir auf: