tricky top 5 instagram trickytine

Meine tricky top 5 für einen schönen Instagram-Feed

Print Friendly, PDF & Email

hello instagram.

was früher myspace, dann tumblr und dann facebook war, ist jetzt instagram: quasi jeder postet szenen aus seinem leben, geht nur noch in cafés, die auch instagrammable aussehen oder präsentieren täglich ihr #ootd. mittlerweile ist instagram ja wirklich schon eine wissenschaft für sich. als ich auf instagram startete, war es durchaus normal, fast unbearbeitete bilder und spontane schnappschüsse zu posten. heute undenkbar! besonders wenn man sein instagram-profil nicht nur als privaten spaß befüllt, sondern sich langfristig eine treue community aufbauen möchte, sollte man einen grundsätzlichen plan haben, mit welchem content man seinen instagram account beleben möchte.

die richtigen bilder zu shooten, sie zu bearbeiten und seinen eigenen stil zu finden ist oft ganz schön > achtung wortwitz< tricky! aber zum glück gibt es viele möglichkeiten und tricks, die den weg zum perfekten insta-profil leichter machen. deshalb gibt es heute für euch teil zwei meiner reihe an tricky top 5 tipps und tricks.

teil 1 der tricky top 5 zum thema seo tipps für den blog findet ihr hier.

1. verfolge einen einheitlichen stil auf deinem account

was für den eigenen kleiderschrank, den blog oder dein weinregal gilt, ist auf  instagram nicht anders: finde deinen eigenen stil! überlege dir gut, welche art von bildern du zeigen willst und welche themen dir wichtig sind. ein wildes sammelsurium ist auf privaten profilen völlig in ordnung. du hilfst deiner community jedoch, wenn du einen verlässlichen stil zu deinen lieblingsthemen pflegst. außerdem schaffst du mit einem einheitlichen look auch einen wiedererkennungswert!

auf meinem profil dominieren, wer hätte es gedacht, natürlich ästhetische food shots. besonders mag ich dabei dunkle hintergründe und farben, mit vielen natürlichen motiven und tönen. knallige neon-farben würden da einfach nicht reinpassen. die vielen foodbilder lockere ich mit fotos von meinen reisen, aus dem tricky backyard oder meiner herzensstadt stuttgart auf – die authentische mischung machts. ein bisschen abwechslung ist natürlich nie verkehrt und tut einem profil auch genauso gut. schließlich soll instagram ja auch inspirieren und spaß machen.

natürliche farben, dunkle hintergründe und leckere gerichte – meine tricky foto-favoriten!

2. poste deine bilder im richtigen format

die schönsten bilder, besten hashtags und coolsten bildunterschriften bringen nichts, wenn keiner eure bilder sieht! dieser trick hier ist so simpel wie genial: postet eure bilder im 5:4 format. das ist die maximale länge und breite, die instagram zulässt. heißt im umkehrschluss, ihr nehmt in der timeline eurer follower möglichst viel raum ein und es wird weniger schnell an euren bildern vorbei gescrollt.

zwei mal popsicles im streifen look. links im idealen instagram 5:4 format- rechts im weniger geeigneten querformat. 

3. plane deine posts vor

falls ihr in eurem kopf eine genaue vorstellung davon habt, ob eure bilder zusammenpassen und ob sie ein schönes gesamtbild ergeben, dann seid ihr mit einem grandiosen vorstellungsvermögen gesegnet! es gibt aber auch super tools, die euch helfen,  einen einheitlichen look für euren feed aufzubauen und diesen vorzuplanen. viele nutzen dazu die app „unum“. sehr schön gemacht finde ich auch die app „preview“, die es für iphones und android-geräte gibt. damit könnt ihr schon vor dem posten sehen, wie sich ein bild auf eurem feed einfügt und ob er ihr noch etwas ändern müsst.

momentan nutze ich diese apps eher sporadisch, weil ich meinen stil mittlerweile gefunden habe und ganz gut weiß, was auf mein profil passt und was nicht. wenn ihr aber noch am anfang steht und am herumprobieren seid, wird euch diese app auf jeden fall gute dienste leisten!

trickytine bilder instagram story highlights anleitung

mit einer genauen instagram planung in tools wie unum oder preview wird euer feed einheitlicher und professioneller!

4. gestalte dir hübsche story highlights

längst geht es auf unser aller lieblings-social media plattform ja nicht mehr nur um die bilder, die wir posten. die insta-storys sind eine tolle möglichkeit euren follower momente aus dem alltag zu zeigen, die es sonst nicht auf euren feed schaffen. besonders schöne momente speichere ich dann gerne in den highlights. seit kurzem hat jede meiner highlight-kategorien ein hübsches kleines icon und: oh mein gott i am in love! das profil sieht direkt viel geordneter und auch professioneller aus.

außerdem sind die titelbilder für eure highlights super schnell gemacht. ich habe dafür lediglich ein schönes hintergrund bild ausgesucht und das icon genau in der mitte platziert. der hintergrund hat die größe 1080×1920 pixel. die icons haben die maße 650×650 pixel und sitzen genau in der mitte. so müsst ihr das bild nur noch in eure story laden und als titelbild speichern. tricky!!

hier findest du eine weitere schöne anleitung wie du story highlights gestalten kannst.

die tricky anleitung für deine story highlights – sieht doch gleich viel professioneller aus

5. sei kreativ und bleib dir selbst treu

mein fünfter und wichtigster tricky tipp: lass dich nicht von vermeintlichen regeln einschränken! ja, es gibt unzählige instagram accounts mit foodbezug, die wesentlich einheitlicher sind als meiner und auf denen alle farben perfekt aufeinander abgestimmt sind. ich persönlich mag das schon gerne, oft wirken mir mittlerweile aber zu durchgestylte feeds in absoluter perfektion zu entrückt und zu konstruiert. mir sind ästhetische profile, bei denen man noch die persönlichkeit und auch eine gewisse authentizität hinter den bildern erkennen kann, immer noch am liebsten! euch nicht auch?

instagram_tipps_bilder_tricky_tine

inspiration – networking – freude! das steht für mich bei instagram an erster tricky stelle!

ich hoffe ich konnte euch mit diesen tricky top 5 instagram tipps weiterhelfen! habt ihr selbst noch tricks für tolle instagram-beiträge? dann lasst es mich wissen, auch ich lerne immer noch dazu und freue mich über neue tipps!

happy instagramming, eure trickytine ♥

 

1 kommentar

Janine Hegendorf 27. Juli 2018 - 8:59

Hallo Liebe, soeben bin ich über deinen tollen Bericht gestolpert. Herzlichen Dank für das Teilen deiner Tipps. Die beiden Apps habe ich mir soeben notiert. Ich habe häufig das Gefühl, dass ich ein Bild poste und bereue es nachher, weil es irgendwie nicht in meine Optik passt. Die Apps helfen mir sicher. Sonnige Grüße #HeuteVielEisEssen LG Janine Hegendorf

Reply

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen