Kürbis Monkey Bread trickytine

Herrlich zimtiges Kürbis Monkey Bread mit Brombeerbutter

Print Friendly, PDF & Email

stellt euch mal vor, ihr liegt auf einer soften wolke aus hefeteig, ständig weht ein hauch von zimt und geschmolzener butter um eure nase und dazu mischt sich das goldgelbe strahlen von einem kehlig glucksenden kürbis, der euch sanft in den schlaf wiegt. so ungefähr fühlt es sich an, wenn ihr dieses unglaublich köstliche monkey bread aus dem ofen holt und daran schnuppert. willkommen in hefegebäckheaven!

kuerbis monkey bread trickytine

mittlerweile habe ich mich mit der guten alten hefe ja total schwesterlich versöhnt, denn ich habe genau verstanden, was sie gerne mag: handwarme flüssigkeit, ein wenig zucker zum wachsen, eine liebevolle knetmassage und immer wieder genug zeit und muse, um sich entwickeln zu können und chillig vor sich hin zu gehen. ab und an packe ich sie dafür in meine schönsten geschirrtücher, lege sie gut eingehüllt in mein noch warmes bett und flüstere ihr ein paar zärtliche worte zu. ich sags euch: die steht da voll drauf und geht danach ab wie die hefeluzie! ist ja auch total logisch: hefe lebt (wenngleich auch nur einzellig), aber sie gilt somit für mich als ein vollständiges wesen, das auf liebe reagiert und sie aufsaugt wie butter. und ich bin auch der festen überzeugung, dass das monkey bread dieses mal besonders gut geschmeckt hat. nach ganz viel zimt und butter und hefeliebe!

Rezept für Kürbis Monkey Bread mit Brombeerbutter

für eine große guglbackform 

500 g dinkelmehl typ 630
50 g zucker
eine prise salz und frisch gemahlener muskat
150 ml milch
1/2 würfel hefe frisch (20 g)
85 g butter, zimmerwarm
1 ei, größe M
250 g kürbispüree

für die weitere verarbeitung:
100 g butter, zerlassen
125 g zucker
1-2 TL zimt (je nachdem, wie zimtig ihr euer monkey bread mögt)
eine große guglform, ausgebuttert

für die brombeerbutter:
75 g brombeeren, frisch
125 g butter, zimmerwarm
1 TL honig

  1. bereitet nach diesem rezept das kürbispüree zu – die reste lassen sich prima einfrieren, so habt ihr immer einen vorrat für kürbiskuchen oder kürbishummus da
  2. das dinkelmehl mit dem zucker, der prise salz und dem muskat in eine rührschüssel geben, die milch lauwarm erhitzen, die hefe hineinbröckeln und unter rühren auflösen
  3. die hefemilch mit der zimmerwarmen butter, dem ei und dem kürbispüree zu den trockenen zutaten in der schüssel geben und nun mit dem knethaken der küchenmaschine oder mit den händen kräftig durchkneten – und zwar gute fünf minuten, bis sich alle zutaten vermengt haben und ein geschmeidiger, leicht zäher teig entstanden ist
  4. den hefeteig mit einem küchentuch abdecken und an einem warmen ort etwa eine stunde gehen lassen, so dass sich das volumen verdoppelt 
  5. den fertig gegangenen teig auf einer bemehlten fläche nochmals von hand kräftig durchkneten, und etwa walnussgroße teigmengen abzupfen, in der hand zu einem ball rollen
  6. die flüssige butter in eine schüssel geben und den zimt, vermischt mit dem zucker, in eine andere schüssel
  7. die teigbälle erst in der butter wenden, dann im zimt-zucker-gemisch und dann in die gebutterte backform setzen
  8. dies so lange wiederholen, bis der teig aufgebraucht ist – falls noch butter übrig ist, über das monkey bread oben verteilen , den teig in der form abgedeckt nochmals 15 minuten gehen lassen
  9. den ofen auf 160 grad umluft vorheizen und das monkey bread etwa 35 minuten backen, dann herausnehmen, leicht auskühlen lassen und auf eine kuchenplatte stürzen
  10. das lauwarme monkey bread mit der brombeerbutter servieren und ganz unprätentiös die zimtig duftenden teigbällchen abzupfen, in die butter stippen und genießen!
  11. die beeren durch ein sieb streichen
  12. den brombeersaft mit der butter in die zimmerwarme butter schlagen, bis sich alles gut verbindet
  13. bis zum verzehr kühl stellen 

kuerbis monkey bread trickytine

kuerbis monkey bread trickytine

kuerbis monkey bread trickytine

kuerbis monkey bread trickytine

kuerbis monkey bread trickytine

übrigens: monkey bread schmeckt auch ganz hervorragend in herzhaft! klickt euch mal hierher, das war eines meiner ersten rezepte als trickytine bloggerin. verrückt, wo ist die zeit nur geblieben?!

ganz liebe und sonnige feiertagsbesitos!
eure trickytine ♥

p.s. und wenn du das monkey bread ganz bald nachbacken möchtest – dann pinne es dir doch einfach mit diesem reminder auf dein pinterest board! voll tricky, gell?

kuerbis monkey bread trickytine

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen