Böhmischer Kleckskuchen trickytine

Kleckselkuchen böhmischer Art- we call it a Klassiker

Print Friendly, PDF & Email

letztens kramte ich so in meinem fotoarchiv, und fand diesen böhmischen kleckselkuchen, den ich vor ewiger zeit mit meiner super feli gebacken hatte. den beitrag dazu hatte ich nie veröffentlicht, irgendwie ging das wohl unter. aber heute holen wir diesen kuchenklassiker aus der versenkung, denn ich habe ein ganz klare kuchenmission:

dieser tolle böhmische kleckselkuchen soll auch dich glücklich machen!

kleckerkuchen trickytine

Rezept für Böhmischen Kleckselkuchen

für ein normalgroßes backblech

für den hefeteig:
500 g weizenmehl
40 g frische hefe
80 g zucker
¼ liter lauwarme milch
1 ei, gr. M, zimmerwarm
1 prise salz
100 g zimmerwarme, weiche butter
für den mohnkleckselbelag:
¼ Liter milch
20 g butter
abrieb einer halben biozitrone
30 g grieß
100 g mohn, gemahlen
50 g zucker
1 ei, gr. M
1 EL rum
¼ TL gemahlener Zimt
zutaten quarkkleckselbelag:
250 g quark, 20%
4 EL milch
1 eigelb
20 g zucker
1 P vanillezucker
1 eiweiß
1 prise salz
zutaten marmeladenkleckselbelag:
250 g sauerkirschkonfitüre
1 EL rum
streusel:
175 g weizenmehl
100 g zucker
½ P vanillezucker
100 g butter (zimmerwarm)

  1. für den hefeteig: das mehl in eine schüssel sieben, eine mulde bilden und die hefe hineinbröseln
  2. die butter in der lauwarmen milch auflösen lassen
  3. danach 10 g zucker und das lauwarme milch-butter-gemisch hinzugeben, glatt rühren und den teig 15 minuten gehen lassen
  4. den restlichen zucker (70g), das ei und eine prise salz hinzufügen und so lange kräftig rühren, bis der teig blasen bildet. danach nochmals abgedeckt an einem warmen ort 45 minuten gehen lassen und dann auf einem gebutterten ofenblech ausrollen
  5. für den mohnkleckselbelag: die milch, butter, zitronenabrieb und den grieß in einem topf bei sanfter hitze und unter rührem 5 minuten lang köcheln lassen
  6. anschließend den gemahlenen mohn, zucker, ei, rum und den zimt hinzugeben, verrühren und zur seite stellen zum auskühlen
  7. quarkkleckselbelag: den quark mit der milch, dem eigelb, dem zucker und dem vanillezucker verrühren 
  8. das eiweiß mit einer prise salz steif schlagen und vorsichtig unterheben
  9. sauerkirschkleckselbelag: die konfitüre mit dem rum verrühren
  10. streusel: die trockenen zutaten wie mehl, zucker und vanillezucker vermischen und danach die butter unterkneten
  11. auf den ausgerollten hefeteig abwechselnd mohn- und quarkkleckse verteilen und oben drauf die sauerkirschonfitüre geben
  12. zum schluss gleichmäßig die streusel über den kuchen verteilen
  13. den vorbereiteten kuchen nochmals 15 minuten gehen lassen, und dann im backofen bei 170 grad umluft ca. 25-30 minuten im vorgeheizten ofen backen

kleckerkuchen trickytine

kleckerkuchen trickytine

kleckerkuchen trickytine

kleckerkuchen trickytine

kleckselkuchen? aber bitte mit sahne!

am besten, ihr serviert den kleckselkuchen mit einer gesunden portion vanillesahne. hey – ihr wisst doch: am wochenende zählen kalorien nur zur hälfte. uralte und jahrelang erprobte tricky lebensweisheit!

un besito & habt den schönsten sonntag aller zeiten!
eure trickytine ♥

22 kommentare

Katrin 11. Mai 2019 - 14:20

Papi (90) hat immer von einem Kleckselkuchen gesprochen, den er als Kind von seiner Mutter gebacken bekam. Durch Zufall fand ich Dein Rezept und habe es Gestern nachgebacken und eben serviert. Er ist so, wie er ihn in Erinnerung hatte! Danke Danke Danke :-)!!!!

Reply
trickytine 14. Mai 2019 - 8:09

Liebe Katrin,

das ist SO schön und ich freue mich herzlich darüber, dass Du deinem Papa ein wenig Kindheitserinnerungen zurückbringen konntest.

Viele herzliche Grüße!
Deine Tine

Reply
Loretta 23. März 2019 - 19:15

Hallo das ist auch mein LieblingsKuchen. Ich mach da noch Kirschen mit Pudding angedickt dazwischen.Hatte ihn mal gebacken wo ich eine Feier hatte .da war vom Mohn Kirschen und Quark noch etwas übrig .Hab Mürbeteig noch gemacht und hatte da ein zusätzlichen Kuchen dabei. Die Gäste waren hell begeistert. Diesen mach ich heute noch oft.

Reply
trickytine 24. März 2019 - 8:48

Liebe Loretta,

das klingt absolut fabelhaft und als Dein Gast wäre ich auch sehr begeistert gewesen 🙂 schöne Sonntagsgrüße & weiterhin viel Freude beim Backen!

Deine trickytine

Reply
Trickytine 6. Juli 2018 - 10:27

yeah! <3 tausend dank für dein liebes feedback, franziska!

deine happy tine

Reply
Franziska Theresa 5. Juli 2018 - 9:05

Neuer Lieblingskuchen <3
Zubereitung macht richtig Spaß und das Ergebnis ist ein Traum.
Vielen Dank trickytine fürs posten

Reply
Trickytine 12. Januar 2018 - 15:17

liebe marion, wie schön, dass ich diese erinnerung an den kleckselkuchen deiner tante wieder zum leben erwecken konnte. mir wurde das rezept auch so von einer böhmischen oma überliefert. er ist SO gut! <3

viele herzliche grüße und viel freude beim nachbacken,
deine trickytine

Reply
Marion Däumling 11. Januar 2018 - 12:29

Den muss ich unbedingt ausprobieren. Der sieht genau so aus, wie der Kleckselkuchen den meine Tante gebacken hat und den Kuchen hab ich geliebt. Sie war übrigens aus Böhmen.

Reply
Trickytine 6. November 2017 - 21:09

hallo anja, klar, das ist ja jeweils nur ein esslöffel, der kann auch gut weggelassen werden. herzliche grüße!

Reply
Anja Oflaz 6. November 2017 - 20:59

Kann man den Kuchen auch ohne Rum machen?

Reply
MarieOla 26. Mai 2016 - 23:23

Sieht aber hammermäßig toll aus! … und lecker! … und … ich krieg‘ hunger! Das auch noch!

Reply
MarieOla 26. Mai 2016 - 23:22

Das tut weh!!!

Reply
MarieOla 26. Mai 2016 - 23:22

hör auf damit!!

Reply
MarieOla 26. Mai 2016 - 23:20

Trickse! Ich habe schon lauter Kissen um mich herum drapiert, damit ich wirklich weich falle … Hiiiilfe …

Reply
Trickytine 6. Mai 2016 - 8:25

liebe christine, und wie, diese kombi ist in ihrer bodenständigkeit und köstlichkeit echt unschlagbar! statt kirschkonfitüre geht zwetschgenmus auch ganz prima, stelle ich mir toll vor…

liebe & sonnige grüße!
deine trickytine

Reply
Trickytine 6. Mai 2016 - 8:23

völlig befreites herumklecksen geht eigentlich jeden tag, meine liebe annalena! und du hast so recht – manchmal sind die einfachen und schlichten dinge am ende des tages doch die, die einen am besten nähren, sättigen und glücklich machen. (gilt nicht nur für kuchen, habe ich festgestellt) <3

liebe brückentagsbesitos! (hoffe, das gilt auch für dich, du busy bee)
deine trickytine

Reply
Christine Blickle 3. Mai 2016 - 10:59

Mohn und Käse, eine unschlagbare Kombi! bestimmt geht auch Zwetschgenmus als Marmeladenklecks…..

Reply
Annalena Hupsi 2. Mai 2016 - 8:56

Manchmal sind es eben die einfachen Dinge im Leben.
Weißt du, was ich am Besten finde am Kleckskuchen? Man muss nicht ganz so genau arbeiten: Hier ein Klecks, da ein Klecks – fertig. 🙂 Genau das Richtige für einen Sonntagnachmittag. Oder für eine Montagmorgen.

Liebe Grüße!

Annalena

Reply
Trickytine 1. Mai 2016 - 15:28

wie schön, liebe marlene – danke für deinen besuch, ich freue mich sehr darüber! (und ich wusste es doch: auf das letzte bild muss ordentlich vanillesahne drauf, damit überzeuge ich einfach jeden süßschnabel) 🙂

herzliche sonntagsgrüße!
deine trickytine

Reply
Trickytine 1. Mai 2016 - 15:26

liebe ina – soeben habe ich herzlich gelacht, als ich deine arbeitsbeschreibung gelesen habe: „streusel-vom-kuchen-nascherin“ 🙂 könnte gut sein, dass wir enge kollegen sind!

wie schön, dass dir dieser bodenständige kuchenklassiker hier auch so gut gefällt wie mir. manchmal muss einfach ein bisschen mehr butter im teig sein – ich finde, das schmeckt einfach unschlagbar gut!

viele sonntagsgrüße & du darfst gerne jederzeit meine streusel vom kleckselkuchen wegnaschen.
deine trickytine

Reply
Fräulein Cupcake 1. Mai 2016 - 12:47

sieht toll aus und das letzte Foto gefällt mir besonders gut <3
Hab einen schönen Sonntag,
Marlene

Reply
Ina Walter 1. Mai 2016 - 11:39

ach du meine güte sieht dieser kuchen toll aus 😀 ich bin verliebt! der muss ganz ganz schnell nachgemacht werden.
Liebe grüße,
Ina | whatinaloves.com

Reply

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen