Bandnudeln Sauce Alfredo trickytine

Spinat Bandnudeln mit Sauce Alfredo – frühlingshafte Pasta, rasch aufgepimpt mit Pulled Lachs

Print Friendly, PDF & Email

[Dieser Beitrag enthält Werbung für  meinen Partner Birkel]

You had me at Bandnudeln! So ungefähr würde ich wohl als Leser dieses Blogs auf mein Rezept reagieren. Dauerhungrig gehen bei mir nämlich bei dem Stichwort NUDELN automatisch die tricky Lauscher scheunentorweit auf. Das scheint die Natur halt einfach so in meinen Genen angelegt zu haben. Und weil laut meinem Partner Birkel die Nudel erfinderisch macht, habe ich genau dies zu gerne getestet. In der tollen Nudel-Inspiration Palette steckt der Geschmack übrigens schon in der Nudel. Voll tricky, nicht wahr?

Ob knallrote Tomate Basilikum Tortiglioni, Bärlauch Frühlingszwiebel Kelche oder Spinat Bandnudeln. Hier trifft toller Gemüsegeschmack auf köstliche Nudel. Das macht sie zum idealen Partner für unkomplizierte Gerichte mit wenig Zutaten und kurzer Zubereitungszeit. Hergestellt sind sie ausschließlich aus Hartweizengrieß plus Wasser und natürlichem Gemüsepulver.

Ich habe mich für die Spinat Bandnudeln entschieden. Zum einen liebe ich Bandnudeln. Zum anderen mag ich Spinat total gerne und die Nudeln sind wahnsinnig hübsch grün. Die Bandnudeln sind perfekt für meine „Pimp my Pasta – aus 1 mach 2“ Challenge. Meine Aufgabe: ein einfaches frühlingshaftes Nudelrezept für jeden Tag zu kreieren. Dieses sollte sich mit einigen wenigen fancy Zutaten zu einem festlichen Nudel-Gericht aufpimpen lassen. Im Hinblick auf die kommenden Osterfeiertage hatte ich spontan die Idee, die Spinat Bandnudeln in eine tolle Alfredo Version zu verwandeln. In der Basisversion mit easy im Ofen confierten Kirschtomaten. In der Deluxe Version mit Pulled Lachs, gerösteten Pinienkernen, Dill und Zitrone. Leicht, frisch, lecker!

Bandnudeln Sauce Alfredo trickytine

Bandnudeln Sauce Alfredo trickytine

Bandnudeln Sauce Alfredo trickytine

Bandnudeln Sauce Alfredo trickytineBandnudeln Alfredo

Gut, womöglich sollten wir das leicht aus dem vorherigen Satz rausnehmen und es bei frisch & lecker belassen. Die klassische Alfredo Sauce besteht nämlich aus Butter, Sahne und Parmesan. Von diesen drei hochkalorischen Freunden kommen zudem beträchtliche Mengen in den Kochtopf. Aber da wir ja zu Ostern alle aus der Fastenzeit kommen, brauchen wir zum Start in den Frühling ein wenig Soulfood und Kraftnahrung, nicht wahr? Außerdem Leute: diese Alfredo Sauce ist eine Offenbarung für jeden, der cremige, vollmundige Sahnesaucen liebt.

Das Wunderbare an diesen Spinat Bandnudeln Alfredo ist:

  • das Rezept ist genial gelingsicher und auch Kochanfänger können es ganz einfach zubereiten
  • du erhältst alle Zutaten bei deinem Supermarkt des Vertrauens oder auf dem Wochenmarkt
  • die Basisversion ist super alltagstauglich bzw. auch ein klasse Meal Prep Rezept, da du die Alfredo Sauce im Vorfeld zubereiten und in Gläser abfüllen kannst
  • die Spinat Bandnudeln haben eine ganz kurze Kochzeit von nur 7 Minuten
  • und auch die gepimpte Deluxe Version der Bandnudeln Alfredo hast du in nur 15 Minuten zubereitet
  • das ideale Rezept für Ostern, bei dem du viele Zubereitungsschritte vorab erledigen kannst und du die Zeit entspannt mit deinen Liebsten anstatt in der Küche verbringst

Und nun ran an die Nudel und rasch los gekocht!

Bandnudeln Sauce Alfredo trickytine

Bandnudeln Sauce Alfredo trickytine

Rezept für Pimp my Pasta – aus 1 mach 2

Spinat Bandnudeln mit Sauce Alfredo und confierten Tomaten – gepimpt serviert mit gezupftem Lachs, Dill, gerösteten Pinienkernen und Zitronenabrieb

für 4 Personen

350 g Birkel Nudel-Inspiration Spinat Bandnudeln

Basisrezept:

für die Sauce Alfredo:
3 Zehen Knoblauch
100 g Butter
600 ml Sahne
150 g Parmesan, gerieben
zum Würzen: Salz, frisch gemahlener Pfeffer und Muskat

2 Handvoll Babyspinat, verlesen und gewaschen

für die confierten Tomaten:
200 g kleine Kirschtomaten
1 großzügige Prise Fleur de Sel
1 großzügige Prise Zucker
1 Zweig frischer Rosmarin
2 Zweige frischer Thymian
1 Knoblauchzehe, geschält
100 ml Olivenöl

Schnelles Pimp Rezept für besondere Anlässe:

für den Pulled Lachs:
1 Stück frisches Lachsfilet in Bioqualität mit Haut, ca. 400 g
eine gute Prise Fleur de Sel
eine gute Prise frisch gemahlener Pfeffer
4 EL Olivenöl

Zum Servieren:
50 g Pinienkerne, in einer Pfanne ohne Fett goldbraun geröstet
einige Zweige frischer Dill
Zitronenabrieb von einer halben Bio-Zitrone

Basisrezept:
  1. für die Sauce Alfredo: 
  2. Knoblauch schälen und fein hacken, Butter in einem mittelgroßen Topf schmelzen lassen
  3. Knoblauch hinzugeben und etwa eine Minute bei mittlerer Hitze unter Rühren anschwitzen, der Knoblauch darf dabei nicht zu dunkel werden, sonst schmeckt er bitter
  4. Sahne hinzugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren etwa 5 Minuten einköcheln lassen
  5. dann die Hitze ausstellen und den geriebenen Parmesan in die heiße Sauce geben, dabei so lange rühren, bis sich der Käse komplett mit der Sauce Alfredo verbindet
  6. final mit den Gewürzen abschmecken und die Sauce Alfredo warmhalten
  7. für die confierten Tomaten:
  8. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  9. die Kirschtomaten kurz waschen, dabei an der Rispe belassen und in eine ofenfeste Form geben
  10. mit Salz und Zucker bestreuen, frische Kräuter und Knoblauch hinzugeben und mit Öl begießen
  11. die Auflaufform in den heißen Ofen geben und bei 180 Grad Umluft ca. 8 Minuten confieren
  12. Anrichten: 
  13. die Spinat Bandnudeln in reichlich Salzwasser al dente garen, dann abschütten
  14. den frischen Blattspinat in die warme Sauce Alfredo geben und kurz 1 Minute bei sanfter Hitze mitgaren lassen
  15. Spinat Bandnudeln auf vorgewärmte Teller geben, großzügig von der Sauce Alfredo darübergeben
  16. mit den confierten Kirschtomaten und frisch geriebenem Parmesan servieren
Schnelles Pimp Rezept
  1. für den Pulled Lachs:
  2. den Backofen auf 140 Grad Umluft vorheizen
  3. das Lachsfilet mit der Hautseite nach unten in eine Auflaufform geben, mit Salz, Pfeffer würzen, Olivenöl darüber träufeln
  4. den Lachs in den Ofen geben und bei 140 Grad Umluft ca. 15 Minuten glasig garen
  5. dann herausnehmen, mit zwei Gabeln das Lachsfleisch von der Haut zupfen
  6. Anrichten:
  7. die Spinat Bandnudeln mit der Sauce Alfredo, confierten Kirschtomaten, frisch geriebenem Parmesan, Pulled Lachs, gerösteten Pinienkernen und etwas Zitronenabrieb servieren
  8. Guten Appetit!

Diese gepimpte Pasta-Version bietet sich perfekt an für die kommenden Osterfeiertage, wenn ihr Besuch erwartet. Die Sauce Alfredo könnt ihr im Vorfeld bereits zubereiten, die Tomaten und den Lachs habt ihr rasch im Ofen zubereitet und die Nudeln sind auch à la minute ruck zuck gekocht. So seid ihr total entspannte Gastgeber und könnt die Zeit mit einem Glas Wein anstatt werkelnd in der Küche ganz chillig mit euren Lieben verbringen. Oh, it’s tricky! ♥

Bandnudeln Sauce Alfredo trickytineNoch mehr Nudel Appetit?

Weil wir uns grundsätzlich anstatt ernster Gedanken lieber ganz viele leckere Nudeln machen sollten, kommen hier noch  weitere tolle Nudel-Rezepte und Inspirationen.

Pasta la vista, baby.
Deine trickytine ♥

P.S. finde bei Birkel noch viele weitere köstliche Rezeptideen und reichlich #NudelInspiration und schaue auch unbedingt auf der Birkel Facebookseite vorbei, für schöne Gerichte und Nudel Updates!

Wenn ihr eines der tricky Rezepte nachkocht oder backt – zeigt es mir doch auf instagram mit dem #trickytine. Ich freue mich extra hungrig auf eure tollen Fotos!

das könnte dir auch gefallen

4 kommentare

Klaus Woessner 15. März 2020 - 12:49

Prima gute Nudelrezepte zu haben im Augenblick….Vielen Dank

Reply
trickytine 15. März 2020 - 17:20

„Life is a combination of magic & pasta.“
Sagte einmal Federico Fellini, und wie recht er damit hat!

Nudeln machen einfach immer alles gut, zumindest für ein paar Genussmomente 🙂

BussiBussi!

Reply
Verena 13. März 2020 - 6:34

Lecker, lecker, lecker …..?

Reply
trickytine 13. März 2020 - 9:21

Oh ja, ja, ja, liebe Verena! 🙂

Viele Grüße,
deine trickytine

Reply

hinterlasse ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen