Pizza Margherita Originalrezept trickytine

Pizza Margherita – das Originalrezept, schmeckt wie beim Italiener!

Für Vier hungrige Personen

  • mehrere Personen
  • Comfort Food

Luftig – Knusprig – Heiß & Lecker!

Genau so wünschen wir uns doch alle die perfekte Pizza Margherita, nicht wahr? Die Margherita ist quasi die Mutter aller Pizzen und ich liebe sie abgöttisch. Du hast auch so Bock auf heiße und leckere Pizza Margherita? Dann lese jetzt unbedingt weiter!

Pizza Margherita ? heute widmen wir uns dem absoluten Pizzaklassiker. Ich zeige dir, welche guten Zutaten du verwendest. Wie dir der perfekte Pizza-Teig gelingt. Und außerdem schieben wir die Pizza in den genialsten Pizzaofen nördlich von Neapel, der uns in wenigen Minuten die köstlichste Pizza Margherita bäckt. Na, bist du bereit für die tricky Pizza-Party?

„Tine, warum trinkst du schon Rotwein?“ -„Brauch ich zum Kochen.“ – „Du machst Pizza.“ – Ja, UND?!“

Apropos Pizza backen. Seit letztem Jahr wohnt ein ganz besonders heißer Freund in unserem Studio, den wir alle sehr in unser hungriges Herz geschlossen haben. Der Pizzaiolo ist der erste Kompaktofen für zu Hause, der eine Temperatur von bis zu 400 °C erreicht und eine Pizza in nur 2 Minuten backen kann. Der schicke Smart Oven sieht nicht nur super stylish in unserer Studio Küche aus. Er hat zudem viele Einstellungen, unter anderem den Bräunungsgrad, der der Pizza ihren typischen neapolitanischen Leopardenmuster Look verleiht. / Werbung für SAGE Appliances

Welcher Belag kommt auf die klassische Pizza Margherita?

Den Überlieferungen zufolge wurde der Pizza-Klassiker 1889 in Neapel erfunden worden – zu Ehren von König Umberto und seiner Frau namens Margherita. Die Zutaten, bestehend aus Basilikum, Mozzarella und Tomaten, standen Pate für die Farben der italienischen Flagge in grün, weiß und rot.

Aus welchen Zutaten besteht eine Pizza Margherita?

  • natürlich aus dem Pizzateig, der als Grundlage dient. Für den Teig verwende ich immer das typische Pizzamehl Typ 00. Im Vergleich zum Weizenmehl Typ 405 hat dieses Mehl einen höheren Klebereiweiß-Anteil (also Gluten). Der macht den Teig besonders elastisch und super formbar.
  • darauf kommt die aromatische Pizza-Soße, die ganz schlicht aus guten Dosentomaten (ich nehme immer San Marzano), etwas Salz und nach Wunsch geriebenem Knoblauch und etwas Oregano besteht.
  • als Käse verwenden wir Mozzarella, ich bevorzuge guten Bio Büffel-Mozzarella.
  • nach dem Backen toppen wir die Pizza Margherita noch mit Basilikum. Und fertig ist die leckerste tricky Pizza Margherita!

Pizza Margherita Originalrezept trickytine

Pizza Margherita Originalrezept trickytine Pizzaiolo Sage

Pizza Margherita Originalrezept trickytine

Pizza Margherita Originalrezept trickytine

Pizza Margherita Originalrezept trickytine

Pizza Margherita Originalrezept trickytine

Pizza Margherita – das Originalrezept!

Rezept ausdrucken
Vorbereitungszeit: 14 Stunden
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Rezept für den Pizza Klassiker aus Neapel. Fluffiger und knuspriger Pizzaboden. Aromatische Tomatensoße. Zerlaufener Mozzarella. Frischer Basilikum. Bereite den Pizzateig bereits am Vortag zu und lasse ihn per Kaltgare im Kühlschrank über Nacht gehen.
4

Zutaten

für den Pizzateig (kalt gegangen, am Vortag zubereiten)

für die Pizzasoße:

für den Belag der Pizza Margherita:

  • 200 g Büffelmozzarella (abgetropft)
  • frischer Basilikum

Variante 1 - Scharfe Salami:

  • 100 g italienische Salami
  • 1 rote Chili in Scheiben geschnitten

Variante 2 - Pilze, Zucchini, Parmesan:

  • 1 Handvoll Pilze nach Lust & Saison (z.B. Champignons, Steinpilze)
  • 1 kleine Zucchini in Scheiben gehobelt
  • 1 kleines Stück Parmesan in Scheiben gehobelt

Anleitungen

für den Pizzateig (am Vortag zubereiten und über Nacht kalt gehen lassen)

  • das Pizzamehl, Salz und Zucker in einer Rührschüssel vermengen
  • Die Hefe in das lauwarme Wasser bröseln und so lange verrühren, bis sie sich aufgelöst hat
  • Das Hefewasser zur Mehlmischung geben und gründlich mit dem Knethaken einarbeiten, und danach das Olivenöl hinzugeben
  • so lange verkneten lassen, bis sich der Teig zu einem Ballen formt – diesen dann gute 5 Minuten weiter in der Küchenmaschine kneten lassen, so dass ein weicher und elastischer Teig entsteht
  • den fertig gekneteten Pizzateig abdecken und 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen – das aktiviert die Hefe
  • danach den Teig in eine große Tupperschüssel geben, verschließen und im Kühlschrank über Nacht (max. 20 Stunden) kalt gehen lassen
  • den Pizzateig etwa 60 Minuten vor dem Verarbeiten und Backvorgang aus dem Kühlschrank nehmen

für die Pizza-Soße:

  • die Dosentomaten auf ein Sieb mit Schüssel darunter geben, 10 Minuten warten, bis der Saft vollständig abgetropft ist - den Saft in ein Glas schütten, so dass die Schüssel wieder leer ist
  • dann die Tomaten nun durch das Sieb streichen, so dass du nur das reine Tomatenfleisch gewinnst - sollte es zu dick sein, einfach mit etwas Tomatensaft verdünnen und den restlichen Tomatensaft trinken (geht auch super mit nem Schuss Wodka 🙂
  • die Tomatensoße nach Geschmack mit gepresstem Knoblauch, etwas Oregano, Salz abschmecken

Aufheizen Pizzaiolo bzw. Ofen auf höchste Stufe

  • den Pizzateig auf einer mit Semola bemehlten Fläche portionsweise von Hand zu einem Pizzafladen formen
  • mit der Pizzasoße bestreichen und mit Mozzarellascheiben belegen
  • die Pizza Margherita im heißen Pizzaiolo bzw. Ofen backen, bis sie knusprig ist, das typische Leopardenmuster hat und der Mozzarella schön zerlaufen ist
  • nach dem Backen mit dem frischen Basilikum bestreuen, aufschneiden und heiß genießen

Pizza Varianten:

  • für die scharfe Salami-Pizza: zusätzlich mit Salami und Chili belegen
  • für die Gemüse-Pizza: mit Pilzen und Zucchini belegen, nach dem Backen Parmesanhobel darauf verteilen
Mit diesem Originalrezept der Pizza Margherita machst du einfach alle am Tisch glücklich. Sollte doch jemand nicht so auf Tomatensoße stehen, dann bestreiche den Pizzaboden einfach mit Creme Fraiche oder glatt gerührtem Ricotta. So kannst du alternativ die leckere "Pizza Bianca" anbieten. 

Ihr habt dieses Gericht oder ein anderes Rezept von meinem Blog ausprobiert und liebt es auch so sehr wie ich? Dann folgt mir gerne auf Instagram @trickytine und zeigt eure tricky Version jetzt auf Instagram mit dem #trickytine. Ich freue mich sehr auf eure Köstlichkeiten! ♥
/ dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

 

Pizza Margherita Originalrezept trickytine

7 Tipps für deine perfekt zubereitete Pizza Margherita!

  1. gib deinem Pizzateig Zeit – ich bereite ihn immer am Vortag mit Kaltgare und weniger Frischhefe im Kühlschrank zu, so kann er gechillt über Nacht reifen und ist pünktlich zu deiner Pizza-Party am Start.
  2. die Pizza Margherita ist nur so gut wie wie ihre verwendeten besten Zutaten – hier zählt Qualität!
  3. Dosentomaten: ich empfehle immer San Marzano Tomaten, die vollreif geerntet werden und einfach nach la dolce vita schmecken.
  4. Mozzarella: hier verwende ich am liebsten guten Büffelmozzarella in Bio-Qualität.
  5. Basilikum: immer frischen Basilikum auf deine Pizza Margherita verteilen, und zwar nach dem backen, sonst werden die empfindlichen Basilikumblättchen unansehnlich grau und verlieren ihr tolles Aroma.
  6. Pizzateig immer mit den Händen bearbeiten, niemals mit dem Teigroller rangehen. Mit den Händen drückst du die Teigballen einfach sanft platt und von innen nach außen dünnst du den Pizzaboden aus. Mit ein wenig Zeit und Geschick gelingt dir das bald genauso bravourös wie einem Pizzabäcker in Napoli.
  7. Befeuere deine Pizza Margherita: da Du wahrscheinlich keinen Holzofen in der Küche stehen hast, lege ich dir unseren besten SAGE Pizzaiolo Pizzaofen ans Herz. Der schafft unglaubliche 400 Grad und bäckt dir in wenigen Minuten die fantastischste Pizza Margherita. Mit dem Pizzaiolo* schmeckt deine Pizza wirklich wie in Neapel! Wenn du deine Pizza Margherita klassisch im Ofen backen möchtest, heize diesen Volle Pulle auf Höchsttemperatur hoch, inklusive einem Pizza-Stein und backe deine Pizza bei Ober-/Unterhitze, bis sie schön knusprig und der Mozzarella köstlich zerlaufen ist.

/ Affiliate

Sage Pizzaiolo trickytine

Gewinne den Sage Pizzaiolo für deine perfekte Pizza Margherita!

Und jetzt wartet noch ein absoluter heißer Pizza Knaller auf euch! Meine Freunde von SAGE haben nämlich den genialen Pizzaiolo für meine tricky Community zur Verfügung gestellt. Und diesen fantastischen Pizzaofen darf ich anlässlich meines Blogrelaunchs hier an eine glückliche GewinnerIn verlosen ❤️

Du möchtest dein Glück versuchen? Beantworte mir ganz einfach folgende Fragen im Kommentar:

Welche Temperatur erreicht der Pizzaiolo? Und wie nennen sich die typischen schwarzen Flecken auf dem Pizzarand?

Die Auslosung erfolgt per Zufallsgenerator und den Kommentaren mit der richtigen Antwort auf meine Frage. Die GewinnerInnen werden von uns über E-Mail direkt benachrichtigt. Die Teilnahme ist nur ab einem Mindestalter von 18 Jahren und mit Wohnsitz in Deutschland, Schweiz und Österreich möglich. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt oder umgetauscht werden. Das Gewinnspiel beginnt am Dienstag, den 22.02.2022 um 14.22 Uhr und endet am Sonntag, den 27. Februar 2022 um 23:59 Uhr. Die Daten der GewinnerInnen werden lediglich zur Durchführung des Gewinnspiels und zum Versand des Gewinnes verwendet und zu keinem anderen Zweck. 

Hey, es gibt Pizza und den brandneuen tricky Blog!

Bereits Anfang 2021 begann es in mir zu arbeiten, denn es war Zeit für ein neues Design für mein Blogbusiness. Nun hat es doch ein Jahr gebraucht, bis der neue Foodblog von trickytine endlich frischer und schöner denn fertig ist. Ich lade dich sehr herzlich ein, dich in Ruhe in meinem neuen Blogzuhause umzuschauen. Mach es dir gemütlich, klick dich durch die verschiedenen Kategorien und genieße mit mir den freshen Vibe.

Ich liebe einfach alles hier und Danke von Herzen dem #teamtricky, die meine Vision von dieser Seite in der schönsten Art und Weise umgesetzt haben.

Pizza Margherita Originalrezept trickytine

trickytine

Na, bist du jetzt auch voll heiß auf Pizza? Dann freue ich mich, wenn du mein Margherita Rezept bald ausprobierst und mir schreibst, ob sie dir auch so mega gut geschmeckt hat wie uns. Und natürlich bin ich auch SEHR gespannt, wie dir mein neues Blogdesign gefällt. Was findest du toll? Was könnten wir deiner Meinung nach noch verbessern? Immer her mit deinem Feedback, entweder im Kommentar oder auch per Mail an mich persönlich ? hello@trickytine.com

Ich wünsche dir nun ganz viel Pizza Happiness und sende dir heiße Pizza-Saluti!

Deine trickytine

Entdecke noch mehr Rezepte in meinem eBook!

So einfach kannst du gesünder, zeitsparender und köstlicher die besten 30 Minuten Soulfood Rezepte kochen. Entdecke jetzt die besten, abwechslungsreichsten und flexibelsten Soulfood Rezepte, die du garantiert in 30 Minuten fix und fertig auf dem Tisch stehen hast.