brownie torte schokomousse granatapfel

Brownie Torte mit Schokoladenmousse und Granatapfel

heute gibts ne bombe! mit granate! und schokolade! PENG!

bekommen hat das bombenteil meine liebe freundin zum geburtstag, und weil wir gefühlt das ganze wochenende gefeiert haben, und wenig zeit zum aufwändigen backen blieb, musste es ein unkompliziertes törtchen werden, das in null komma nix fertig war und trotzdem was her machte! den browniekuchen habe ich am vortag gebacken, so konnte dieser nochmal schön durchziehen.

die schokoladenmousse habe ich in meinem besten küchenkumpel thermomix in 3 minuten aufgeschlagen. und die granatapfelkerne sahen nicht nur dekorativ aus, sondern schmeckten herrlich herb-säuerlich zum süßen schokotörtchen. (und weil frauen jeden alters auch ein wenig prinzessin bleiben, gab es noch etwas pinkfarbene deko on top.)

brownie torte schokomousse granatapfel

brownie torte schokomousse granatapfel

Rezept für Brownietorte mit Schokoladenmousse und Granatapfel

für eine kuchenform mit 18 cm durchmesser

für den browniekuchen
(rezept abgewandelt aus der lecker bakery, 2013/1)
125 g butter
150 g dunke schokolade*
125 g zucker
70 g mehl
1 TL backpulver
3 eier größe M
1 prise salz

schokoladenmousse aus dem thermomix

100 g dunkle schokolade*
200 ml schlagsahne
200 g creme fraiche
2 päckchen vanillezucker
1 gehäufte EL guter dunkler kakao*

  1. die schokolade mit der butter über dem wasserbad schmelzen lassen, und etwa 5 minuten abkühlen lassen
  2. die eier in der küchenmaschine oder mit dem handmixer zusammen mit der prise salz und dem zucker weiß schaumig aufschlagen, das kann gute 5-7 minuten dauern
  3. das mehl mit dem backpulver mischen
  4. die schokobutter behutsam unter die aufgeschlagene eiermasse rühren
  5. zum schluss das mehl und backpulver einrühren, dabei ganz vorsichtig vorgehen, sonst fällt der die masse zusammen
  6. teig in die gebutterte backform füllen, und im vorgeheizten backofen bei 170 grad umluft für etwa 30 minuten backen
  7. der browniekuchen soll in der mitte noch leicht feucht sein, von daher kann bei der stäbchenprobe noch teig kleben bleiben
  8. WICHTIGER HINWEIS: der browniekuchen sackt beim abkühlen SEHR in sich zusammen – das ist aber ok und auch gewollt, denn so kann man die kuhle mit ordentlich schokoladenmousse füllen 😉
für die schokoladenmousse:
  1. schokolade in den thermomix geben und auf stufe 10, 5 sekunden zerkleinern
  2. sahne, creme fraiche, vanillezucker und kakao hinzugeben, und auf stufe 6 für 40 sekunden aufschlagen
  3. creme auf dem browniekuchen verteilen und mit granatapfelkernen verzieren
  4. TIPP: wer keinen thermomix besitzt, kann den browniekuchen auch mit vanillesahne füllen, oder einem mousse seiner wahl

brownie torte schokomousse granatapfel

brownie torte schokomousse granatapfel

diese brownie schokoladenmousse torte schmeckt einfach jedem!

die torte ist innen schön weich und chewy, typisch brownie halt. wenn ihr gerne noch einen crunch im teig haben möchtet, könnt ihr gehackte nüsse beigeben. durch die kuhle innen passt da ein ordentlicher schlag mousse hinein, alternativ könntet ihr die torte auch mit sahne füllen, und mit frischen früchten, salzkaramell, gerösteten nüssen, curd oder schokosauce servieren. hauptsache süß und gehaltvoll, der winter naht und da ist jede kalorie überlebenswichtig, gell!

liebst-sündig-schokoladige-grüße!
eure trickytine ♥

brownie torte schokomousse granatapfel

*BEI DEN MIT STERNCHEN GEKENNZEICHNETEN ARTIKEL NEHME ICH AM AMAZON PARTNER PROGRAMM TEIL. WENN IHR ÜBER DIESEN LINK AMAZON BESUCHT UND EINKAUFT, BLEIBEN DIE VERKAUFSPREISE FÜR EUCH DIE GLEICHEN UND ICH BEKOMME EINEN KLEINEN PROVISIONSANTEIL.

11 kommentare

Kim Rabon Alvarez 11. August 2016 - 4:12

Trickytine thank you! I will try that.

Reply
Trickytine 10. August 2016 - 19:55

dear kim, thanks for your sweet message. you can translate this with google translator – hope you will like the cake!

Reply
Kim Rabon Alvarez 6. August 2016 - 5:21

Can you translate this recipe in English? It looks so delicious and I could not make out all of the ingredients, which could end in disaster. lol

Reply
Trickytine 22. Dezember 2015 - 18:45

hallo jean po – siehe oben im rezept 18 cm.

viele grüße!

Reply
Jeannine Tegge 22. Dezember 2015 - 10:01

Welche Größe hast du für die Kuchenform genommen? 26?

Reply
Trickytine 27. November 2015 - 13:24

liebe sabrina, die kombination granatapfel & schokolade wird dir schmecken. ich spür’s! 🙂

sonnige grüße!
deine trickytine

Reply
Sabrina Kremer 26. November 2015 - 9:55

Sieht phantastisch aus! Ich will auch ein Stück!! 😀
Dann muss der wohl auch bald mal ausprobiert werden!

Reply
Trickytine 31. Oktober 2015 - 13:39

liebe lina,

das freut mich sehr! viel spaß & einfach nicht an die kalorien denken, sondern nur genießen! 🙂

deine trickytine

Reply
Lina Cinelli 27. Oktober 2015 - 15:22

den werde ich auch ausprobieren aber achtung auf die linie danke vielmal +++++

Reply
Trickytine 21. Dezember 2014 - 14:37

wie schön, DAS freut mich sehr zu hören, und bin mal gespannt, wie er dir schmecken wird! das mousse werde ich ab sofort auch wieder ganz traditionell zubereiten, denn mein kleiner süßer thermomix ist wieder ausgezogen….er fehlt mir zwar, aber das küchenleben geht auch so weiter 😉

herzliche adventsgrüße!
deine trickytine

Reply
Prinzessin uffm Bersch & Summsemann 21. Dezember 2014 - 13:08

WoW!!!!! Sehr, sehr lecker fein….den werde ich unbedingt ausprobieren – zum Glück gelingen mir meine Mousse auch ohne Themomix!!!

Reply
Trickytine 9. Dezember 2014 - 11:35

thanks jeanne, for your sweet feedback! <3

Reply
Jeanne Horak 8. Dezember 2014 - 12:55

Magnificent! I love the gorgeous dark styling and the recipe sounds decadent…

Reply
Trickytine 5. Dezember 2014 - 22:59

mein juliansche <3

Reply
Juliane Deubel 5. Dezember 2014 - 22:48

Mega lecker, yammi

Reply
Trickytine 5. Dezember 2014 - 15:35

meine süße hanni <3 dankeschön!!!

Reply
Hanni Schilling 5. Dezember 2014 - 14:01

Und er war soooo lecker…..

Reply
Trickytine 5. Dezember 2014 - 11:25

UND mit pinkfarbener deko druff! mehr prinzessin geht ja fast nicht mehr, gell meine liebe 🙂 durch deine inspiration habe ich mich auch mal wieder an den granatapfel gewagt, mann ist das eine schönheit und er schmeckt SO toll in seiner herben säure zu der süßen schokolade <3 als nächstes ziehe ich mir dann sprossen selber, hah!

un besito guapa!

Reply
Healthyhappysteffi 5. Dezember 2014 - 10:51

Boah Ey, was für ein Teil! Das gefällt mir aber sehr <3 <3 Und meine allerliebsten Granatapfelkerne sind auch dabei, was will man mehr als Prinzessin??

Reply

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen