Reisporridge trickytine

Veganer Kokosmilchreis mit Kardamom und karamellisierten Zwetschgen

kokosmilchreis – oder: wird die tricky jetzt zum frühstücker?

hier gibt es heute frühstück! es ist zudem vegan! so was porridge artiges! und überhaupt, ist da gar kein weißer zucker drin?

„oh mein gott, was ist bloß mit der trickytine los?!“ – werden sich vielleicht so manche von euch fragen. ja, bisher war ich ja eher so der typ: morgens erstmal drei milchkaffee trinken. an guten tagen eine butterbrezel vom bäcker meines vertrauens neben den ersten mails vespern. und pünktlich ab 10:45 uhr überfällt mich dann der hunger von drei schrankgroßen bodybuildern. da könnte ich ja direkt eine familienportion linsen mit spätzle verdrücken. und ein halbes dutzend saitenwürstle.

dieser kokosmilchreis ist hiermit also mein guter vorsatz, mehr auf meinen bauch zu hören. unser bauch weiß nämlich als allererster und sehr genau, was wir wann brauchen und was uns gut tut. das thema frühstück haben wir hier und auf instagram ja schon öfter beleuchtet. der austausch mit euch und eure frühstücksvorlieben fand ich total interessant und hat mich sehr inspiriert! viele von euch schwören auf ein ausgewogenes frühstück und nehmen sich dafür ganz viel zeit am morgen. wiederum einige haben morgens schlichtweg noch keinen appetit und kommen wie ich mit einem kaffee oder tee aus.

kokosmilchreis trickytine vegan zuckerfrei porridge

listen to your heart. and to your bauch.

eine ayurveda therapeutin erzählte mir einst, dass nach der ayurvedischen lehre das verdauungsfeuer morgens noch schwach ausgeprägt ist und erst gegen 11.00 uhr so richtig fahrt aufnimmt. ich fand das total faszinierend – denn somit wäre ich ja total im zeitplan mit meinem linsen und spätzle hunger um viertel vor elf. schon als kind mochte ich morgens nicht so viel frühstücken. war dann aber in der großen pause um 10:30 uhr diejenige, die das größte vesperbrot stuttgarts quasi kobraartig mit halb ausgehängtem kiefer in einem runterschlang.

wärmende und nährende frühstücksbreie mag mein bauch übrigens sehr gerne! ok, nicht gleich nach dem aufstehen, aber die gehen auch ab 11:00 uhr wunderbar als spätes frühstück oder frühes lunch. dieser kokosmilchreis ist wirklich ganz easy und rasch gemacht, nicht zu süß und lässt sich vielseitig mit alternativen obstsorten oder anderen pflanzenmilchsorten variieren. und wenn ihr auch so große porridgefans seid, probiert unbedingt auch dieses hirseporridge aus!

kokosmilchreis trickytine vegan zuckerfrei porridge

Rezept für Kokosmilchreis mit Kardamom und karamellisierte Zwetschgen

für zwei sehr hungrige frühstücker oder für vier kleinere portionen

für den milchreis:
200 g milchreis (eine tasse voll)
1,5 fache menge an wasser (1,5 tassen voll)
1 dose bio kokosmilch
1 prise gutes salz
3 TL kokosblütenzucker (alternativ geht auch brauner oder weißer zucker)
1 TL kardamom, gemahlen (alternativ geht auch zimt)
zitronenabrieb von einer halben biozitrone

für die zwetschgen:
1 gute handvoll zwetschgen, etwa 250 g (alternativ gehen auch pflaumen oder trauben)
1 EL kokosöl
1 EL ahornsirup
etwas traubensaft zum ablöschen

zum anrichten:
einige frische herbstfrüchte nach geschmack, z.b. trauben, apfelschnitze, birne
kokosflakes
ein paar gehackte pistazien

  1. den reis mit der 1,5 fachen menge an wasser in einen kochtopf geben und einmal bei hoher hitze aufkochen lassen – dann den deckel aufsetzen und den reis ca. 12-13 minuten bei mittlerer hitze kochen lassen (er soll danach noch etwas biss haben)
  2. in einem anderen topf die kokosmilch mit einer guten prise salz, kokosblützenzucker, kardamom und zitronenabrieb aufkochen lassen und alles etwa 3 minuten einköcheln lassen
  3. den gekochten milchreis zu der kokosmilch geben und unter rühren etwa 4 minuten bei mittlerer hitze aufkochen lassen
  4. die zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und in viertel schneiden
  5. eine pfanne mit dem kokosöl erhitzen, die zwetschgen zugeben und kurz anschmoren
  6. den ahornsirup über die zwetschgen geben und bei hoher hitze und stetigem rühren karamellisieren lassen
  7. mit etwas traubensaft ablöschen und die zwetschgen nur kurz weiter schmoren, damit sie schön bissfest bleiben
  8. den kokosmilchreis in schälchen füllen, die zwetschgen on top geben und mit frischen herbstfrüchten, kokosflakes und ein paar gehackten pistazien servieren

tricky tipp: der kokosmilchreis ist vom rezept her nicht allzu süß. dafür bringen die zwetschgen mit dem ahornsirup eine tolle süße in das porridge. ihr könnt aber auch noch nach gusto mit etwas ahornsirup oder honig nachsüßen.

kokosmilchreis trickytine vegan zuckerfrei porridge
kokosmilchreis trickytine vegan zuckerfrei porridge

angebrannter milchreis? ade!

mit dieser kokosmilchreis variante hat das ewige neben dem herd stehen und im milchreis rühren ein ende. das vorkochen des milchreis könnt ihr auch am vorabend machen. so ist das reisporridge am nächste morgen rucki zucki fertig – da bleibt sogar zeit für eine kleine extra snooze runde im bett. na wenn das nicht tricky ist, weiß ich auch nicht, gell?

anstatt der kokosmilch funktioniert auch jede andere art von pflanzenmilch wie mandel- oder cashewmilch. und natürlich schmeckt das reisporridge auch mit kuhmilch super köstlich.

gehört ihr eher zum team frühstücker? oder team breakfast-überspringer-und-direkt-auf-zum-ausgiebigen-lunch? hinterlasst mir gerne eure vorlieben, liebste frühstücksrezepte und gedanken dazu. ich freue mich sehr darauf!

eure trickytine ♥

pinterest collage zum pinnen auf eure boards

kokosmilchreis trickytine vegan zuckerfrei porridge

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen