Vitello Trotato Rezept trickytine

Rezept Vitello Trotato – Kalbsrücken mit Forellencrème, fantastische Vorspeise und in 20 Minuten fertig!

Wenn ihr euch jetzt fragt, ob ich mich mit Vitello Trotato wohl vertippt habe, und anstatt dessen Vitello Tonnato meinte: nö nö, das ist schon alles richtig so hier! Denn dieses Vitello Trotato ist eine sehr köstliche Abwandlung des italienischen Vorspeisen Klassikers, den ihr sicher bereits kennt. Ursprünglich im Piemont beheimatet, wird für Vitello Tonnato zartrosa gesottener Kalbsrücken hauchdünn aufgeschnitten und mit einer mayonnaiseartigen Crème mit Thunfisch überzogen.

Wir holen uns heute das Piemont ins schwäbische Ländle, denn ich habe das Gericht mit lauter tollen heimischen Signature Zutaten zubereitet. Leut-le, des werdet ihr lieben, i spüüür des!

Vitello Trotato Rezept trickytine

Vitello Trotato Rezept trickytine

Vitello Trotato Rezept trickytine

Vitello Trotato Rezept trickytine

Vitello Trotato – Swabian Style

Für die Zubereitung eures Swabian Vitello Trotato braucht ihr nur 20 Minuten – die Begeisterung für diese Vorspeise wird jedoch ein Leben lang halten. Den Kalbsrücken könnt ihr entweder selbst in einem Sud aus Fleischbrühe und Weißwein garen. Ich habe den zart rosa gegarten Kalbsrücken bei meinen Freunden der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall in der Markthalle bestellt. Alle Erzeugnisse hier sind in einer absoluten top Qualität. Zudem konnte ich mich bereits selber vor Ort überzeugen, dass die Tiere artgerecht und nachhaltig gehalten und aufgezogen werden.

Die Forelle für unsere Crème kommt aus dem Schwarzwald und der Duft nach den feinen Räucheraromen beim Auspacken war unvergleichlich gut. Für mich schmeckt die Vitello Trotato Variante mit der fein geräucherten Forelle tatsächlich noch ein Tick besser als das Original mit Thunfisch. Probiert das Vitello Trotato unbedingt aus und gebt mir gerne Bescheid, wie ihr das so seht 🙂

Vitello Trotato Rezept trickytineRezept für Vitello Trotato, Kalbsrücken mit Forellencrème

als Vorspeise für 4 Personen

für die Forellen-Crème:
2 Eigelb von Bio-Eiern, super frisch, Gr. M
2 TL eingelegte Kapern
1 TL Senf
2 EL Apfelessig
2-3 EL flüssiger Gemüsefond
150 g geräucherte Forellenfilets, grätenfrei – bei mir von der Fischhalle Looß
150 ml geschmacksneutrales Öl (z.B. Olivenöl oder Rapsöl)
zum Abschmecken: eine Prise Zucker, nach Wunsch Salz & Pfeffer

zum Anrichten:
400 g Kalbsrücken, fertig rosa gegart, aufgeschnitten, vom Metzger eures Vertrauens
1 Handvoll Pflücksalat
ein paar Sommertomaten
frische Kräuter (bei mir Kapuzinerkresse, Basilikum, Petersilie)
Cornichons
Kapernäpfel
einige Scheiben Baguette Brot

  1. für die Forellen-Crème: Eigelbe, Kapern, Senf, Apfelessig und 2-3 EL flüssiger Gemüsefond in eine Rührschüssel geben und mit dem Stabmixer glatt pürieren
  2. die Forellenfilets mit den Fingern zu feinen Stücken zerpflücken, zugeben und mit glatt mixen
  3. dann langsam und in einem feinen Strahl das Öl zugeben und weiter mit dem Stabmixer aufmixen, bis eine glatte leckere Creme entstanden ist
  4. Forellencrème mit einer Prise Zucker und nach Geschmack Salz & Pfeffer abschmecken, bis zum Servieren kühl stellen
  5. zum Anrichten: 
  6. Pflücksalat auf eine große Platte geben und mit etwas Öl beträufeln
  7. den in Scheiben geschnittenen Kalbsrücken auf den Salat verteilen, dann die Forellencrème on top geben
  8. mit Sommertomaten, Cornichons, Kapernäpfeln, frischen Kräutern und Baguette servieren und in guter alter Jamie Oliver Manier noch reichlich Olivenöl on top träufeln 🙂 

Zum Vitello Trotato passt super ein leicht gekühlter Trollinger oder ein heimischer Sauvignon Blanc. Oh, it’s tricky! ♥

Lust auf mehr tolle Vorspeisen Ideen aus dem Ländle?

Zu gerne habe ich euch meine Lieblings-Vorspeisen-Rezepte mit Produkten aus Baden-Württemberg mitgebracht! Klickt euch einfach über das jeweilige Bild zum Rezept ♥

Forellencreme Aufstrich trickytine Foodblog

Leckere Forellencreme als Aufstrich

 

Blutorangen Salat trickytine SWR Rezept

Blutorangen Salat mit Wildkräutern, Ziegenkäse & Eichel-Schinken

Crostini Aprikosen Schinken trickytine

Crostini mit gegrillten Aprikosen, luftgetrockneten Schinken und Basilikum-Frischkäse

Die liebsten Grüße!
Eure trickytine ♥

Und wie immer natürlich: verlinkt mich bei Instagram mit #trickytine, wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt! Das erfreut mein Herz ganz besonders und so kann ich eure Gerichte in meinen Stories teilen.

 

 

das könnte dir auch gefallen

hinterlasse ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.