Pasta c’anciova Rezept Sardellen Oliven

Pasta c’anciova mit Sardellen, Oliven & Zitronenbröseln – schnelles Pasta-Rezept aus Sizilien [in unter 30 Minuten fertig!]

Für Vier hungrige Personen

  • Comfort Food
  • Fisch
  • Pasta

Life is about exploring pasta-bilities.

Pasta c’anciova Unser erstes Date hatten dieses unfassbar köstliche Rezept der sizilianischen Küche und die trickytine letzten Spätsommer auf Ibiza. Die würzigen Sardellen! Der feine Hauch von Knoblauch! Die leichte Tomatensoße! Die knusprigen Butterbrösel! OMG, ich habe gar nicht so viele Ausrufezeichen, wie ich sie diesem sexy Pasta-Gericht geben möchte.

Pasta c’anciova überzeugt durch seine schlichte Bodenständigkeit, die wenigen und zugleich hervorragenden Zutaten und seinen umwerfend guten Geschmack. Dieses Pasta Rezept ist ein klassisches „Arme-Leute-Gericht“. Anstatt raren und teuren Käse wie Pecorino oder Parmesan zu verwenden wurden hier Brotkrumen von altem Brot in Olivenöl geröstet. Die restlichen Zutaten sind schlicht und zugleich umwerfend köstlich in ihrer Kombination: gutes Olivenöl. Knoblauch. Passierte Tomaten. Eingelegte Oliven. Und eingelegte Anchovis. Ich liebe diese guten alten Pasta-Rezepte, die in ihrer Bodenständigkeit jedes feine Aroma der Zutaten zur Geltung bringen.

Wie immer ist diese Pasta c’anciova super schnell und easy zubereitet. Die meisten Zutaten hast du wahrscheinlich eh schon in deinem Kühlschrank oder im Vorratsschrank. Und sollte dir eine Zutat fehlen, verlinke ich dir im Rezept unten meine  Lieblingsprodukte zum direkt nach Hause bestellen und los kochen. Na, ist das ein tricky Deal?

Du hast Bock auf noch mehr geniale tricky Pasta-Rezepte? Dann probiere unbedingt meine schnelle Pasta alla Salsiccia aus oder dieses geniale Tomatenpesto mit Kapern.

Pasta c’anciova Rezept Sardellen Oliven

 

Pasta c’anciova Rezept Sardellen Oliven

 

Pasta c’anciova Rezept Sardellen Oliven

 

Pasta c’anciova Rezept Sardellen Oliven

 

Was ist das Besondere an Pasta c’anciova?

Pasta c’anciova ist ein Gericht, das aus Sizilien stammt und als Pate für ein typisches Arme-Leute-Essen steht.

  • anstatt teurem Käse wie Parmesan oder Pecorino verwendeten die Köchinnen Brotkrumen aus altem Weißbrot und rösteten diese in Olivenöl an.
  • die restlichen Zutaten wie Pasta, eingelegte und haltbar gemachte Sardellen, Olivenöl, Tomaten und Oliven waren Zutaten, die stets günstig zur Verfügung standen.
  • im Originalrezept kommen anstatt der Oliven Pinienkerne und Rosinen mit in die Soße, was auch unglaublich köstlich und besonders schmeckt. Probiere es doch auch mal aus!
  • In meinem Rezept bringen wir den freshen tricky Geschmackstwist mit Abrieb von einer Bio-Zitrone in die Butterbrösel hinein. Sooo gut!
  • Du magst noch frische Kräuter wie Thymian oder Petersilie? Dann gib sie doch einfach on top deiner Pasta c’ancovia. Das gibt dem Pasta-Gericht noch eine tolle weitere Note mit.

Wir starten jetzt direkt los zur tricky Pasta Sause. Probiere das Rezept unbedingt aus und schicke mir gerne ein Beweisfoto an [email protected] oder als Instagram Post mit dem Tag @trickytine und #trickytine ✌️

Pasta c’anciova Rezept Sardellen Oliven

Pasta c'anciova mit Sardellen, Oliven & Zitronenbröseln

Rezept ausdrucken
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Dieses Pasta Rezept ist ein klassisches "Arme-Leute-Gericht". Anstatt raren und teuren Käse wie Pecorino oder Parmesan zu verwenden wurden hier Brotkrumen von altem Brot in Olivenöl geröstet. Die restlichen Zutaten sind schlicht und zugleich umwerfend köstlich in ihrer Kombination: gutes Olivenöl. Knoblauch. Passierte Tomaten. Eingelegte Oliven. Und eingelegte Anchovis.
4

Zutaten

für die Zitronenbrösel

  • 50 g Panko oder Semmelbrösel
  • 3 EL Butter oder Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrone davon der Abrieb

für die Pasta mit Sardellen und Oliven

zum Würzen

  • Pfeffer, eine Prise Zucker, einige Chili-Flocken (optional etwas Salz)
  • nach Belieben: das Öl der eingelegten Sardellenfilets

Anleitungen

  • für die Zitronenbrösel Olivenöl oder Butter (du kannst auch gerne beides mischen) in einer Pfanne schmelzen lassen, die Panko-Brösel oder Semmelbrösel zugeben und unter stetigem Rühren bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten lassen (darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden), dann den Abrieb der Bio-Zitrone unterrühren und die fertigen Zitronenbrösel zur Seite stellen
  • das Kochwasser für die Pasta in einem großen Topf aufsetzen und zum Kochen bringen, dann kräftig salzen und die Pasta zugeben, bissfest garen lassen
  • Knoblauchzehen schälen und fein hacken, Sardellenfilets aus der Büchse nehmen und ebenfalls mit einem Messer fein hacken, eine große Pfanne mit dem Olivenöl darin erhitzen
  • die gehackten Sardellen in das Olivenöl geben und kurz anbraten, dann den Knoblauch und das Tomatenmark zugeben und alles ca. 1 Minuten braten lassen
  • passierte Tomaten, Pasta-Kochwasser und Oliven zugeben und ca. 3 Minuten bei kräftiger Hitze einkochen lassen, mit einer Prise Zucker und Pfeffer würzen, du kannst nach Wunsch auch noch das Öl der eingelegten Sardellen für einen Extra Geschmackspfiff zugeben
  • nun die al dente gekochte Pasta direkt in die Pfanne geben und gründlich durchschwenken, so dass die Pasta schön von der feinen Soße umschschlungen wird
  • die Pasta auf Teller anrichten und mit den genialen Zitronenbröseln servieren
Die Sardellen und Oliven bringen schon richtig viel Umami und Geschmack in deine Soße. Wenn du es würziger magst, gib noch etwas Salz zusätzlich hinzu. Im Originalrezept der Pasta c’anciova kommen noch Pinienkerne und Rosinen hinzu, anstatt der Oliven. Probier das doch mal aus, schmeckt auch unglaublich gut! Oh, it's tricky! ♥

Ihr habt dieses Gericht oder ein anderes Rezept von meinem Blog ausprobiert und liebt es auch so sehr wie ich? Dann folgt mir gerne auf Instagram @trickytine und zeigt eure tricky Version jetzt auf Instagram mit dem #trickytine. Ich freue mich sehr auf eure Köstlichkeiten! ♥
/ dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

 

 

Pasta c’anciova Rezept Sardellen Oliven

Pasta c’anciova – make it your way!

Du stehst nicht so auf Oliven? Kein Problem – du kannst auch super eingelegte Kapern in deine Pasta c’ancovia geben. Bloß an den Anchovis, an denen geht einfach kein Weg vorbei. Die geben dem Gericht seinen charakteristischen Geschmack. Deshalb hier schon an alle Sardinen-Hater mein herzliches tricky SORRY. Ihr findet HIER tolle Pasta-Rezepte als Alternative und garantiert 100% Free of Anchovis.

trickytine

Ich wünsche dir nun mega viel Spaß mit diesem Pasta-Rezept und freue mich über deine Rückmeldung in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat.

Deine trickytine

Entdecke noch mehr Rezepte in meinem eBook!

So einfach kannst du gesünder, zeitsparender und köstlicher die besten 30 Minuten Soulfood Rezepte kochen. Entdecke jetzt die besten, abwechslungsreichsten und flexibelsten Soulfood Rezepte, die du garantiert in 30 Minuten fix und fertig auf dem Tisch stehen hast.

erhalte Brandheiß alle Rezepte und News!

Melde dich zu meinem tricky Newsletter an.

Folge mir auf: