Kichererbsen Eintopf trickytine

Kichererbseneintopf mit Salsiccia und Merguez – aka One Pot Winter Soulfood!

heute gibt es unglaublich leckeres soulfood: kichererbseneintopf!

ok, zu diesem und manch anderen gericht, so köstlich sie auch sein mögen, muss man einfach sagen: „du bist leider unfotogen.“ – und an ganz vorderster front of the most ugliest dishes ist ganz klar mein leibgericht: linsen mit spätzle. wer jenseits der schwäbischen landesgrenzen lebt oder sich unglaublicherweise noch nie mit diesem kultgericht der dichter und denker-le auseinandergesetzt hat, hier eine kurze erklärung: linsen und spätzle ist eine graubraune linsenpampe auf gelblichen nudelwürmchen, darauf drapiert eine scheibe fettiger bauchspeck und ein pärle saitenwürschtle. sieht wirklich undankbar aus – schmeckt dafür aber sensationell geil! 🙂

wenn ihr euch oben auf den link geklickt habt, wisst ihr nun, wie eine echte linsen und spätzle sause idealerweise aussehen sollte. nämlich mit extraordinär großen töpfen, unglaublich riesigen portionen, einer lustig lauten meute am tisch und ein paar flaschen rotwein. ja, so wird jede noch so unfotogene linsenpampe zum herrlichsten festessen dieser welt!

kichererbseneintopf one pot trickytine

die linsen und spätzle party hatte ich damals im rahmen meiner geliebten [tricky family and friends] serie mit feli und alfonso gekocht. diese kolumne ist mir sehr ans herz gewachsen, denn da koche ich mit meiner familie und meinen freunden leibgerichte und wir feiern lustige feste. dafür gehen wir zusammen einkaufen, wir philosophieren, kochen, schnippeln, kosten ein wenig wein, dekorieren den tisch und genießen dann zusammen das mahl. weil ich diese sparte so gerne mag und auch schon ganz tolle beiträge entstanden sind, stehen alle posts dazu an erster stelle in meinem rezepteindex trickypedia – wenn ihr also lust habe, klickt euch rüber und feiert ein wenig mit uns mit! die ganzen gemeinsamen kocherlebnisse mit meinen liebsten in bildern festzuhalten ist oft eine spannende und lustige herausforderung für mich, denn menschen sind so viel lebendiger als ein hingestelltes und gestyltes essen in einem vorgegebenem rahmen. oft renne ich dann mit meinem equipment zwischen küche und wohnzimmer hin- und her, schreie laut „aahhh feli, halt mir doch nochmal deine eingelegten tomaten die kamera, das sieht SO toll aus!“ oder „stooooop feli, noch nichts aus dem topf schöpfen, ich muss doch noch rasch petersilie hacken!“. gott sei dank kennen mich meine liebsten ja nur zu gut, und meine marotten wohl auch. (marco hat mich nach einem gemeinsamen shooting mal „blogterminator“ getauft. das sagt wohl alles aus.)

kichererbseneintopf one pot trickytine

kichererbseneintopf one pot trickytine

kichererbseneintopf one pot trickytine

aber zurück zu dem heutigen gericht, denn auch wenn es nicht zu den allerhübschesten gehört (ich meine, diese dicke salsiccia da oben drauf…hallo? trickytine? die hättest du doch ästhetisch ansprechender in kleine stücke schneiden können vor dem shooting, also echt mal!). aber hey – irgendwie war mir das wurscht in dem moment (welche wortspiel in dem zusammenhang, gell?), denn: dieser eintopf schmeckt SO sensationell gut! feli und ich haben die gemeinsame schwäche für hülsenfrüchte, und unterhielten uns vor kurzem über spanische eintopfgerichte. die grundlage bilden hier auch meist bohnen, linsen oder kichererbsen – und dank der knochenbrühe, reichlich wurzelgemüse und genialer salsiccia wurde das ein echt klasse soulfood. und ein paar merguez kamen auch noch mit rein. bei guten würsten im eintopf sollte man niemals sparen gell?

mit feli koche ich übrigens sehr gerne – wir haben den gleichen geschmack, sind genießerinnen, plauschen ausgiebig und in der küche wird immer schon ein glas wein oder cava getrunken. und feli kennt meine marotten nur zu gut, schließlich waren wir im letzten spätherbst zusammen auf hoher see unterwegs. so eine reise schweißt schon sehr zusammen – eine woche auf engem raum zusammenzuleben, sich aufeinander einzugrooven, sich auszutauschen, die interessen und bedürfnisse abzustimmen, sich zu unterstützen…da merkt man sehr rasch, wie man tatsächlich so miteinander klar kommt. ich für meinen teil muss sagen, dafür, dass ich morgens ab sieben uhr schon im schlafi auf dem balkon stand, wie ne wilde fotos schoss, während dem essen regelmäßig die mahlzeit unterbrach, um ein kurzes insta video zu drehen, feli’s zahnpasta mitbenutzte, weil ich zu faul war, meine tube in dem tricky chaos zu suchen und ständig versuchte, ihr ihr tolles glätteisen abzuquatschen – ist sie nach wie vor sehr geduldig mit mir und wir lachen oft gemeinsam herzlich über meine kleinen macken. ja, es ist wirklich schön, eine feli zu haben!

kichererbseneintopf one pot trickytine

Rezept: winterlicher Eintopf mit Kichererbsen, Wurzelgemüse, Salsiccia, Merguez und Bergkäse Crostini

für 4 personen als hauptgericht

3 große schalotten
3 knoblauchzehen
reichlich olivenöl zum anbraten
1 EL tomatenmark
1 kleine dose geschälte tomaten
4 karotten (ca. 500 g), geschält und in scheiben geschnitten
500 g gekochte kichererbsen (vorab in wasser eingelegt und gekocht, oder bereits gekochte und abgetropfte bio kichererbsen aus dem glas)
4 kartoffeln (ca. 500 g), geschält und in würfel geschnitten
600 ml rinderbrühe
400 ml wasser
150 ml weisswein
5 stangen sellerie, gewaschen und in kleine stücke geschnitten
4 salsiccia (italienische rohwurst, bei uns mit fenchelsaat verfeinert)
4 merguez (scharfe lammfleischwurst)
zum würzen: fleur de sel, frischer pfeffer, 5 lorbeerblätter, kreuzkümmel gemahlen, piment d’espelette
zum servieren: überbackene bergkäse crostini (dafür dinkelbaguette aufschneiden, mit geriebenem bergkäse bestreuen und im backofen bei 200 grad umluft ca. 7 minuten gratinieren, bis der käse geschmolzen ist)
  1. schalotten und knoblauch schälen und fein hacken
  2. olivenöl in einem bräter heiß werden lassen, schalotten und knoblauch hinzugeben und bei mittlerer hitze schön glasig andünsten, dann das tomatenmark hinzugeben und mitrösten lassen
  3. dann mit dem weißwein und der bone broth ablöschen
  4. die hälfte des wassers (200 ml), etwas fleur de sel, frischen pfeffer, die lorbeerblätter, kreuzkümmel sowie das piment d’espelette sowie die karottenscheiben und die gekochten kichererbsen hinzugeben, und bei mittlerer hitze etwa 5 minuten köcheln lassen, immer wieder gut umrühren
  5. die salsiccia und die merguez mit einem zahnstocher rundum einstechen
  6. dann die kartoffelwürfel, die salsiccia und die merguez hinzugeben und bei mittlerer hitze etwa 15 minuten köcheln lassen, immer wieder gut umrühren und auf bissfestigkeit prüfen, nach und nach das restliche wasser zugeben
  7. zum schluss die staudenselleriestück hinzugeben und nochmals etwa 10 minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren, zwischendurch biss des gemüses testen
  8. final und kräftig abschmecken – dabei darauf achten, dass auch die würste geschmack abgeben, deshalb würde ich immer erst final mit salz und den restlichen gewürzen abschmecken und den eintopf dann nochmals aufkochen lassen
  9. den eintopf auf vier schälchen verteilen, dabei in jede portion eine salsiccia und eine merguez geben, mit frischem staudenselleriegrün versehen und mit den käse crostini und einem glas kühlen weißwein servieren. qué aproveche!
  10. tipp: vielleicht denkt IHR ja dran, die salsiccia in scheiben geschnitten angerichtet zu servieren. nur mal so als kleiner tricky hinweis.

kichererbseneintopf one pot trickytine

kichererbseneintopf one pot trickytine

kichererbseneintopf one pot trickytine

kichererbseneintopf one pot trickytine

kichererbseneintopf one pot trickytine

kichererbseneintopf one pot trickytine

und nun sende ich euch liebe besitos und wünsche euch seelenwärmendes essen und ein gutes glas wein. das macht glücklich, dickes tricky ehrenwort!

eure feli & trickytine ♥

p.s. feli ist übrigens „the queen of inmaking“! oder auf schwäbisch: die konservenkönigin! ich liebe ihre eingelegten getrockneten tomaten oder die salsa etrusca, das ist wirklich großes geschmackskino. zudem kauft sie im sommer ganz reife und süße san marzano tomaten frisch ein und konserviert diese nach ihrem rezept für das jahr in gläsern ein. hier das beweisfoto – sensationell, oder?

kichererbseneintopf one pot trickytine

DIE IN DIESEM ARTIKEL VERWENDETEN PRODUKTE (KNOCHENBRÜHE UND WEISSWEIN) WURDEN MIR VON KREUTZERS  ZU TESTZWECKEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT HABEN. HERZLICHEN DANK DAFÜR!

 

 

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen