dill aquavit tonic trickytine

the tricky green dillish – Aquavit Tonic mit Dill-Zitronengras-Sirup

„da ist die tricky aber doch ein bissle experimentell unterwegs“ – mögen jetzt die einen oder anderen von euch denken. und klar, wenn man in einem longdrink erstmal ein büschel dill entdeckt, dann sind das durchaus nachvollziehbare vorbehalte. heute verlasse ich absichtlich mal meine eigentlich so festgezurrten longdrinkpfade, auf denen mich an sich meine guten ginsorten treu begleiten. heute schauen wir einfach mal total neugierig nach rechts und links in die große, weite spirituosenwelt, denn da gibt es durchaus noch weitere interessante und hochprozentige kandidaten!

dill aquavit tonic trickytine

dill aquavit tonic trickytine

vor kurzem war ich ja auf spannender reise in oslo und kopenhagen, und habe mich lustig durch die welt der aquavite probiert. anfangs war ich ob der menge, die die skandinavier da an diversen gläsern der hochprozentigen spirituose während eines essens zu sich nehmen, doch ziemlich….sagen wir mal: erstaunt. das beste in solch einem fall ist – einfach mal alle bedenken über bord werfen, das glas erheben und sich dem skål des lebens hingeben. das funktioniert ganz wunderbar!

und so kam ich mit all den ideen, inspirationen und bildern im kopf nach hause, und wollte unbedingt die frische und den duft, den ich bei all den gerichten in oslo und kopenhagen erlebt habe, in meine küche bringen. eine super leckere smørrebrød bowl hatten wir ja bereits, nun folgt der passende longdrink dazu.

schlussendlich sind gin und aquavit gar nicht so weit entfernt voneinander. beide sind auf getreidebasis (zumindest gilt das für den dänischen aquavit), beides sind klare spirituosen, beide haben wenig fuselöle. der unterschied besteht im einsatz der botanicals. bei gin ist das der wacholder als basis, bei aquavit der kümmel.

warum also nicht mal den guten alten gin zulassen, und den aquavit in den einsatz bringen? der kann nämlich so viel mehr als „nur“ als schnaps zur essensbegleitung oder als digestif herzuhalten. ich wollte auf jeden fall ganz viel dillaromen in meinem drink, und ein nicht zu süßes tonic. den dill habe ich mit zitronengras zu einem aromatischen sirup verarbeitet, und je mehr dill ihr verwendet, desto „grüner“ schmeckt euer drink. tricky, gell?

dill aquavit tonic trickytine

the tricky green dillish

für vier personen als longdrink

für den sirup:
250 ml wasser
75 g rohrzucker
1 großer bund dill
3 stangen zitronengras
1 zitrone, davon der saft

für den drink, je longdrink glas:
3 cl dillsirup
3 cl aquavit
200 ml tonicwater
1 gute handvoll eiswürfel
gurke und frischer dill

  1. wasser mit zucker aufkochen lassen, bis sich der zucker aufgelöst hat
  2. den dill waschen und inklusive der stängel grob kleinhacken, zum zuckerwasser geben
  3. zitronengras mit einem messer andrücken und in kleine stücke schneiden, zum zuckerwasser geben
  4. zitronensaft hinzugeben und einmal aufkochen lassen
  5. dann den sirup etwa 20 minuten auf kleiner flamme einköcheln lassen, dann auf ein sieb abgießen und auskühlen lassen
  6. dillsirup und aquavit in ein longdrinkglas geben, mit dem tonicwater aufgießen
  7. mit eis auffüllen und mit gurke und dill servieren
  8. skål!

dill aquavit tonic trickytine

superfreshe besitos!
eure trickytine ♥

p.s. vielleicht habt ihr ja bei all den guten drinks noch lust auf die dänisch inspirierte bowl? dann klickt einfach einmal kräftig auf dieses bild!

dill aquavit tonic trickytine

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen