Popeye´s Lieblings-Tarte

Popeye´s Lieblings-Tarte

für diese tarte würde popeye glatt seine olivia sitzen lassen! zarter babyspinat für die muckis, frischer ziegenfrischkäse und eier für den proteinspiegel, gesunde pinienkerne randvoll ungesättigter fettsäuren, knusprigfeiner blätterteig für den high-carb-kick und kleine rote kirschtomaten, weil sie einfach zu hübsch zum satten spinatgrün aussehen! (wenn ich es mir so recht überlege, soll popeye sich doch lieber mit bonzo um olivia prügeln, dann habe ich diese spinatpowerköstlichkeit ganz allein for me-myself-and-i!)

Spinat Tarte

SPINATTARTE MIT KIRSCHTOMATEN

200g frischer spinat
einige halbierten kirschtomaten
1 rolle blätterteig aus dem kühlregal
3 eier
100ml sahne
150g ziegenfrischkäse
frisch geriebenen parmesan (nach lust und laune)
2 EL pinienkerne oder pistazien
salz, pfeffer, muskat, chili
  1. ofen auf 170 grad umluft vorheizen
  2. den blätterteig ausrollen, einen kreis in größe der tarteform ausschneiden und als boden in die form einlegen
  3. aus dem rest bahnen schneiden und den rand der tarteform auskleiden, boden und rand des blätterteigs leicht andrücken
  4. den boden mit einer gabel einige male einstechen, und den blätterteig für ca. 8 minuten im ofen vorbacken
  5. spinat waschen, den stil von den blättern entfernen, trockenschleudern und im blitzhacker fein zerkleinern
  6. eier in eine rührschüssel schlagen und gut verquirlen
  7. sahne und ziegenfrischkäse zugeben, alles glatt rühren. masse mit salz, pfeffer, muskat und chili würzen, und die pinienkerne bzw. pistazien zugeben (die kerne bekommen noch einen tollen kick, wenn man sie – unter aufsicht – in einer pfanne anröstet!). wer mag, kann etwas frisch geriebenen parmesan zugeben, das macht die tarte noch rezenter
  8. dann den fein zerhackten spinat unterrühren, und die masse auf den vorgebackenen blätterteig geben. die halbierten kirschtomaten darauf verteilen, und im ofen für ca. 20 minuten fertig backen. die masse sollte gut gestockt, der rand des blätterteigs schön goldbraun sein.

Spinat Tarte

die tarte nach der backzeit aus dem ofen nehmen und leicht auskühlen lassen. nach geschmack noch ein wenig salz darüber geben oder mit einem feinen olivenöl beträufeln (ich hatte noch etwas würzöl von eingelegten getrockneten tomaten übrig, sehr leckere angelegenheit!).

Spinat Tarte

so, ich geh jetzt mal spinatgestärkt ein paar bäume ausreißen!
green greetz von eurer trickytine ♥

ps: wer das gesunde grüne gemüse lieber ohne böse kohlenhydrate genießen möchte – der klickt sich zu diesem superfeinen lowcarb spinatflan von jens und den herren von kochhelden.tv rüber!

spinattarte mit tomaten

Kommentar verfassen

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen