Raffinierte Lammfrikadellen – saftig und köstlich!

Lammfrikadellen trickytine

Willkommen in der tricky kulinarischen Welt der Raffinesse! Heute entführe ich dich auf eine Geschmacksreise mit meinen saftigen Lammfrikadellen, begleitet von einem samtigen Kartoffelstampf und veredelt durch eine verlockende Kapernbutter.

Diese Kombination vereint Aromen auf höchstem Niveau und lässt jeden Bissen zu einem Fest für die Sinne werden. Tauche ein in die Zubereitung dieser delikaten Köstlichkeit und entdecke, wie einfache Zutaten zu einem Gaumenschmaus werden können. Bereit für ein Geschmackserlebnis der besonderen Art? Lass uns gemeinsam in die Welt der raffinierten Genüsse eintauchen!

Lammfrikadellen trickytine

Das Foto habe ich Dank AI in Midjourney erstellt. Das Rezept habe ich selber kreiert und mehrfach zubereitet.

Lammfrikadellen mit Kartoffelstampf und Nussbutter

für 4 personen 

lammfrikadellen (ergibt etwa 12 – 14 stück)
500 g lammhack aus der lammschulter (beim türkischen metzger vorbestellen)
1 altbackenes weißbrötchen
etwas milch
1 eigelb
1 schalotte
1 frühlingszwiebel
6 sardellen
3 TL misopaste
1 biozitrone, davon der abrieb
zum würzen der Frikadellenmasse: salz, pfeffer, piment d’espelette
zum braten der frikadellen: butterschmalz oder hoch erhitzbares bratöl mit buttergeschmack

kartoffelstampf:
750 g mehlig kochende kartoffeln, geschält
150 g weiche butter
4 EL sahne
zum würzen: salz, pfeffer, muskat

Nussbutter:
100 g butter

gegrillte spargelspitzen:
500 g grüner spargel
etwas bratöl und eine grillpfanne
zum würzen: etwas salz und zucker

  1. das altbackene brötchen in grobe stücke schneiden, in einen tiefen teller geben und mit so viel milch aufgießen, dass die brötchen knapp bedeckt sind
  2. das lammhack in eine schüssel geben
  3. das eingeweichte weißbrot gut ausdrücken, nochmals mit dem messer durchhacken und zum lammhack dazugeben
  4. schalotte, frühlingszwiebel und sardellen klein hacken, zur hackmischung geben
  5. das eigelb zur hackmischung geben
  6. eine biozitrone heiß abwaschen und die schale abreiben, zur hackmischung geben
  7. die misopaste zur hackmischung geben, alles gründlich vermengen und mit den gewürzen kräftig abschmecken
  8. den backofen auf 150 grad umluft vorheizen
  9. eine pfanne mit reichlich butterschmalz oder bratöl heiß werden lassen
  10. mit einem eisportionierer gleichgroße frikadellen formen, in die heiße pfanne geben
  11. je seite scharf anbraten, und im vorgeheizten backofen etwa 5-7 minuten durchgaren lassen
  12. die kartoffeln in reichlich salzwasser gar kochen lassen, abgießen
  13. butter, sahne und gewürze hinzugeben und fein stampfen – final abschmecken
  14. die butter in einem pfännchen schmelzen lassen, bis das eiweiß sich am pfannenboden absetzt und die Butter schön nussig duftet
  15. die kapernbutter in eine feuerfeste schale abgießen, da die nussbutter sonst zu braun wird und bitter schmecken kann
  16. die grillpfanne mit bratöl auspinseln
  17. die grünen spargelstangen waschen und die spitzen abschneiden (die enden könnt ihr prima für eine suppe verwenden)
  18. die spargelspitzen in die heiße grillpfanne geben, mit salz und zucker bestreuen und in der pfanne grillen, so dass sie schöne röstaromen bekommen, aber noch ihren biss behalten

anrichten:

  1. kartoffelstampf auf warme teller verteilen, darauf je person zwei frikadellen setzen, spargelspitzen dazu geben, mit der Nussbutter beträufeln und mit einem glas kalten weißburgunder genießen!

 

Deine trickytine

tricky
newsletter

Melde dich hier an und erhalte Brandheiß alle Rezepte und News!
Folge mir auf:

Teile dein Lieblingsrezept!

Richtig gutes Essen macht noch glücklicher, wenn man es mit tollen Menschen teilt! Also schicke deine tricky Lieblingsrezepte hinaus in die Welt, teile sie mit Familie, Freunden und allen, die das Kochen lieben. Let’s cook & have fun!