Affogato trickytine

Affogato al caffè mit selbstgemachtem Tonkaeis und Kaffeelikör

Print Friendly, PDF & Email
[DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG]

affogato al caffè

übersetzt heißt mein liebster sommerkaffee: ertrunken in kaffee. und ja, nach dem shooting des affogato fühlte ich mich tatsächlich ein wenig so 🙂 bei dem anhaltenden supersommer kann ich euch diese erfrischende kaffeespezialität total tricky empfehlen, denn: ein affogato al caffè geht einfach immer, wie ich finde! er ist von der idee her total schlicht und köstlich: ein vanilleeis wird mit einem kräftigen espresso übergossen und rasch serviert. dabei verschmelzen das kalte eis und der noch heiße espresso zu einer köstlich-sahnig-süßen koffeinsymbiose.

für meinen affogato habe ich den gala espresso grande von gala von eduscho verwendet. seine kräftige röstung bringt eine richtig tolle note in den coolen sommerdrink. als eisbegleiter habe ich eines mit tonkabohne und creme fraiche gemacht. ich hatte ja kurz überlegt, vor dem tonkaeis auf die knie zu fallen und es zu bitten, für eine ewig süße sommerromanze bei mir zu bleiben. so göttlich gut! das schöne an dem eisrezept ist außerdem: ihr könnt es sowohl mit oder auch ohne eismaschine herstellen. beide varianten habe ich euch unten aufgeführt.

kaffeelikör bringt stimmung in den affogato

wenn wir schon in kaffee ertrinken, dann doch bitte mit schuss, gell? deshalb verfeinern wir unseren tricky affogato noch mit etwas kaffeelikör. den hatte ich schon zwei wochen vorher angesetzt, so dass er für das shooting das volle aroma der gala espresso grande bohnen aufsaugen konnte. tonkabohne ist auch in ihm gelandet, zusammen mit rohrzucker und einem guten hochprozentigen freund aus russland. diesen kaffeelikör könnt ihr ganz easy selbermachen und ihn zur verfeinerung von desserts, tiramisu oder auch als geschenk aus der küche verwenden. die anleitung dafür findet ihr unten im rezept. cin cin!

affogato trickytine tonkaeis kaffeelikoer

affogato trickytine tonkaeis kaffeelikoer

affogato trickytine tonkaeis kaffeelikoer

rezept für affogato al caffè

tonkaeis

250 g sahne
150 ml milch
1 – 1,5 tonkabohnen (je nachdem, wie intensiv ihr euch das tonka aroma wünscht)
100 g zucker
4 eigelb (die restlichen eiweiße könnt ihr prima für baisers verwenden, oder auch einfrieren!)
150 g creme fraiche (zimmerwarm)

selbstgemachter kaffeelikör

500 ml wodka
25 g gala von eduscho espresso grande bohnen 
1 tonkabohne
50 g brauner rohrzucker
zur aufbewahrung: ein gut verschließbares weckglas

für den tricky affogato al caffè

für ein glas affogato

2 kräftige gala von eduscho espressi
2 kugeln tonka eiscreme
1 schuss kaffeelikör
zum servieren: nach wunsch ein paar frische beeren und eine eiswaffel als knuspermoment

zubereitung ohne eismaschine:

  1. die sahne und milch in einen topf geben, die tonkabohne in die sahnemischung reiben (z.b. mit einer muskatreibe) und alles kurz aufkochen lassen, dann den herd abschalten und die sahnemischung etwa 10 minuten ziehen und abkühlen lassen
  2. die eigelbe mit dem zucker mit dem schneebesen oder handmixer aufschlagen, bis die masse cremeartig wird
  3. die tonkasahne durch ein feines sieb gießen, damit die größeren stücke der bohne herausgefiltert werden
  4. die lauwarme tonkasahnemischung zur mit zucker aufgeschlagenen eigelbmasse geben, und angleichen
  5. diese mischung in einen topf geben, und bei MINIkleiner hitze und beständigem rühren gute 5-7 aufschlagen, bis die masse schön anzieht und eine vanillesauce-artige konsistenz bekommt (wer ganz sicher gehen will, macht das über einem wasserbad – ich habe bei meinem gasherd eine art mini-flamme mit einem abstandhalter, das funktioniert immer prima!)
  6. unter die aufgeschlagene masse vorsichtig die zimmerwarme creme fraiche heben, die masse auf zimmertemperatur abkühlen lassen und die eismasse in eine für das tiefkühlfach geeignete form geben (z.b. eine silikonform oder eine backform)
  7. ab nun für etwa 2-3 stunden alle 30 minuten den wecker stellen, und in diesem rhythmus das eis immer wieder kräftig umrühren, ich habe dafür eine gabel verwendet – damit verhindert ihr, dass sich zu viele eiskristalle bilden, und das eis wird total schön cremig und geschmeidig

zubereitung mit eismaschine:

  1. die sahne und milch in einen topf geben, die tonkabohne in die sahnemischung reiben (z.b. mit einer muskatreibe) und alles kurz aufkochen lassen, dann den herd abschalten und die sahnemischung etwa 10 minuten ziehen und abkühlen lassen
  2. die eigelbe mit dem zucker mit dem schneebesen oder handmixer aufschlagen, bis die masse cremeartig wird
  3. die tonkasahne durch ein feines sieb gießen, damit die größeren stücke der bohne herausgefiltert werden
  4. die lauwarme tonkasahnemischung zur mit zucker aufgeschlagenen eigelbmasse geben, und angleichen
  5. diese mischung in einen topf geben, und bei MINIkleiner hitze und beständigem rühren gute 5-7 aufschlagen, bis die masse schön anzieht und eine vanillesauce-artige konsistenz bekommt (wer ganz sicher gehen will, macht das über einem wasserbad – ich habe bei meinem gasherd eine art mini-flamme mit einem abstandhalter, das funktioniert immer prima!)
  6. unter die aufgeschlagene masse vorsichtig die zimmerwarme creme fraiche heben, die masse auf zimmertemperatur abkühlen lassen und die eismasse in die eismaschine füllen
  7. das tonkaeis in der eismaschine bis zur gewünschten konsistenz verarbeiten, herausnehmen und bis zur finalen verwendung in den tiefkühler stellen

für den kaffeelikör

  1. espresso bohnen, tonkabohne und rohrzucker in ein gut verschließbares glas geben, mit wodka auffüllen und gründlich verrühren
  2. das glas an einem warmen ort aufbewahren und täglich einmal kräftig schütteln
  3. den kaffeelikör 14 tage ziehen lassen, dann auf ein feinmaschiges sieb oder einen kaffeefilter in eine saubere weckflasche abfüllen
  4. dann dunkel und kühl aufbewahren

der tricky affogato:

  1. zwei bis drei kugeln tonka eiscreme in ein glas geben
  2. zwei kräftige espressi darübergießen
  3. einen schuss kaffeelikör oben auf geben
  4. final mit beeren oder hippen schwarzen eiswaffeln dekorieren 
  5. den affogato und den sommer mit allen sinnen genießen! cheers! 

affogato trickytine tonkaeis kaffeelikoer

affogato trickytine tonkaeis kaffeelikoer

affogato trickytine tonkaeis kaffeelikoer

affogato trickytine tonkaeis kaffeelikoer

affogato trickytine tonkaeis kaffeelikoer

kaffeeliebe im sommer

ihr wisst ja – ich liebe kaffee! morgens startet mein tag immer mit einer tasse milchkaffee. bei dem anhaltenden giganto sommer steige ich bei der brütenden hitze gerne mal auf erfrischenden affogato um. oder mache mir einen espresso tonic. wenn ihr auch so große coffeelover seid – schaut unbedingt auf dem instagram und facebook account von gala von eduscho vorbei! dort findet ihr jeden tag klasse ideen und inspirationen rund um kaffeegenuss und koffeinliebe 🙂 viel spaß dabei!

ach, und besucht bitte auch alle renate von titatoni! sie war vor kurzem zu einem traumhaft schönen picknick am strand und hat tatsächlich frischen kaffee in den dünen gemacht. zudem teilt sie tolle facts für den perfekten kaffee aus der french press. hey, DAS nenne ich mal kaffeeliebe the next level! 🙂

sonnige besitos!
eure trickytine ♥

p.s. so sah dann das set nach dem shooting aus. resteträuble an hipster waffel und affogato pfütze. ich mag ja diese „behind-the-scenes“ momente sehr, weil sie oft so einen ungezwungenen und unperfekten zauber haben. ihr auch?

affogato trickytine tonkaeis kaffeelikoer

DIESER BEITRAG IST IN KÖSTLICHER KAFFEE KOOPERATION MIT MEINEM PARTNER GALA VON EDUSCHO ENTSTANDEN. DANKE FÜR DIE SCHÖNE UND VERTRAUENSVOLLE ZUSAMMENARBEIT!

 

 

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen