Spaghetti Vongole Rezept trickytine

Spaghetti alle vongole. Ruck Zuck Rezept für Pasta mit Venusmuscheln.

Print Friendly, PDF & Email

Eines meiner liebsten Foodzitate stammt von dem italienischen Regisseur Federico Fellini und lautet:

„Life is a combination of magic and pasta.“

So ein Teller heißer und zart ölig glänzender Spaghetti hat wohl tatsächlich auf jeden von uns eine faszinierend magische Wirkung. Ob es die unverschämt vielen Kohlenhydrate sind? Die damit verbundenen Serotoninwellen, die euphorisierend unser Hirn fluten? Oder einfach das Nudel-Liebe-Gen, dass wir Menschen irgendwie alle in uns tragen?

Am Ende ist es eigentlich wurst. Oder im heutigen Fall vongole. Hauptsache, die Spaghetti sind schön al dente. Die Zutaten frisch und köstlich. Und das Gericht ruck zuck verheißungsvoll dampfend auf dem Tisch.

Spaghetti Vongole Rezept trickytine

Spaghetti Vongole Rezept trickytine

Spaghetti Vongole Rezept trickytine

Spaghetti mit Venusmuscheln – heiße Pasta amore!

Das Rezept für Spaghetti alle vongole besticht durch seine wenigen Zutaten und die simple Zubereitung, die trotz der Schlichtheit ein echtes geschmackliches Erlebnis bieten! Für dieses Gericht wählt man aus der großen Vielfalt an Meeresfrüchten klassischerweise Venusmuscheln. Diese verdanken ihren Namen übrigens der römischen Göttin der Liebe und Schönheit der Venus, welche der Legende nach aus einer Schale der herzförmigen Muschel heraus geboren wurde.

Viele fragen sich: „Wie bereite ich Venusmuscheln richtig zu?“. Achtet darauf, bereits geöffnete oder beschädigte Muscheln vorsichtshalber auszusortieren. Wichtig ist zudem, sie vorab gründlich zu reinigen. Dafür legt ihr sie für mindestens eine Stunde in Salzwasser. So können sie sich öffnen und eingeschlossener Sand kann ausgewaschen werden. Spült sie danach nochmals mit klarem Wasser nach. So sollte euch eigentlich ein knirschfreier Spaghetti-Genuss erwarten.

Spaghetti Vongole Rezept trickytineRezept für Spaghetti alle vongole

für zwei Personen als Hauptgericht

500 g frische Venusmuscheln
3 Knoblauchzehen
2 kleine rote Chilischoten
6 EL Olivenöl
75 ml trockener Weißwein
1 Handvoll glatte Petersilie, fein gehackt
etwas Zitronenabrieb von der Biozitrone
zum Abschmecken: Fleur de Sel & frisch gemahlener Pfeffer
200 g Spaghetti

  1. die Venuschmuscheln unter fließendem kalten Wasser gründlich waschen, bereits geöffnete oder beschädigte Muscheln aussortieren
  2. die Muscheln dann eine Stunde in kaltem Salzwasser einlegen, so öffnen sie sich und eventuell vorhandener Sand wäscht sich aus
  3. Muscheln auf ein Sieb abgießen und nochmals gründlich mit kaltem Wasser abspülen
  4. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden
  5. Chilischoten aufschneiden, Kerne entfernen und fein hacken
  6. einen großen Kochtopf mit Wasser aufsetzen, wenn das Wasser anfängt zu kochen, großzügig Salz zugeben
  7. die Spaghetti al dente garen, die Pasta soll auf jeden Fall noch guten Biss haben
  8. währenddessen das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen
  9. die Knoblauchscheiben und die gehackte Chili zugeben und anbraten
  10. die Muscheln zugeben, den Weißwein angießen und bei großer Hitze und geschlossenem Deckel alles rasch einige Minuten garen, so dass sich die Muscheln öffnen können – Muscheln, die ungeöffnet bleiben, aus der Pfanne nehmen und entsorgen
  11. die Spaghetti mit einer Pastazange direkt aus dem Kochwasser herausheben und mit der fein gehackten Petersilie und etwas Zitronenabrieb in die Pfanne geben, dabei einige Löffel des Spaghettikochwassers dazugeben – das bringt Geschmack und etwas Bindung durch die Stärke der Spaghetti im Kochwasser
  12. nochmals alles gründlich vermengen, final mit Öl, Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken und heiß servieren
  13. buon appetito!

Als Variante könnt ihr auch schön reife, aromatische Kirschtomaten halbieren und sie mit dem Knoblauch und dem Chili in der Pfanne mit schmoren. Das bringt eine tolle Farbe und eine wunderbare fruchtige Note in Eure Spaghetti alle vongole!

Spaghetti Vongole Rezept trickytine

Spaghetti Vongole Rezept trickytineSpaghetti Vongole Rezept trickytine

Was ist denn Eure liebste Ruck Zuck Variante für Spaghetti? Verratet es mir einfach im Kommentar, da freue ich mich drauf!

Eure trickytine ♥

P.S. mein zweitliebstes Foodzitat stammt übrigens von meiner Mama und lautet:

Kind, schön dass Du da bist! Magst Du Maultaschensuppe essen? ♥

2 kommentare

Ariane (@eatcookandmore) 15. März 2019 - 15:41

meine liebsten ruck-zuck spaghetti sind mit rucola und cocktail tomaten. beides mit etwas knoblauch in öl ganz kurz anbraten, die gekochten spaghetti drüber und fertig. oder mit frischen rucola pesto, selbstgemacht na klar ☺️

Reply
trickytine 15. März 2019 - 16:30

Liebe Ariane,

das klingt SO fantastisch, dass ich den Duft gerade quasi in der Nase habe! Noch lieber hätte ich jedoch einen Teller davon vor mir stehen 🙂

Schöne Freitagsgrüße,
Deine Tine

Reply

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen