NY Cheesecake trickytine

Super cremiger NY Cheesecake mit Himbeersauce

NY Cheesecake – i love you very tricky much!

rezepte für den klassischen NY cheesecake gibt es wohl ungefähr so viele wie yellow cabs zur rush hour am times square: unzählige! trotz allem möchte ich euch heute unbedingt mein liebstes rezept für diesen käsekuchen aus dem big apple vorstellen. er schmeckt total cremig und fantastisch köstlich! gut, das liegt womöglich an den unmengen an frischkäse, sauerrahm und eiern, die es sich darin gechillt bequem machen. und nein, wir rechnen hier nicht um, wieviele kalorien sich in einem stück new york cheesecake befinden. lieber essen wir eines davon voller verzückung und genussfreuden. believe me, das macht so viel mehr spaß!

es gibt tatsächlich ein paar ganz easy tipps und tricks, wie euer NY cheesecake perfekt gelingt. die verrate ich euch gerne nach dem rezept, also unbedingt weiterlesen und nicht am ersten cheesecake bild hängen bleiben, gell!

NY Cheesecake trickytine

NY Cheesecake trickytine

Rezept für NY Cheesecake

gebacken in einer 24er springform

für den boden:
200 g vollkornkekse
100 g butter
etwas mehr butter zum ausfetten der backform

für die füllung:
800 g frischkäse, zimmerwarm
200 g sauerrahm, zimmerwarm
1 TL vanilleextrakt
1 bio zitrone, davon der abrieb & der saft
250 g zucker
1 prise salz
50 g speisestärke
4 eier größe M, zimmerwarm
2 eigelb größe M

für die himbeersauce:
750 g gefrorene himbeeren
100 ml wasser
3 EL gehäuft zucker
2 TL gehäuft speisestärke
2 EL kaltes wasser

zum backen:
zwei große lagen alufolie
eine große auflaufform, in die die runde backform passt
heißes wasser

zum anrichten:
eine große tortenplatte
ein scharfes messer
etwas kaltes wasser
einige frische himbeeren zum dekorieren

  1. die backform gründlich ausbuttern
  2. butter in einem kleinen topf bei mittlerer hitze schmelzen lassen
  3. die vollkornkekse in einen großen verschließbaren gefrierbeutel geben, mit einem wellholz zu kleinen minibröseln verarbeiten
  4. die keksbrösel und die geschmolzene butter gründlich vermengen, auf den doden der gebutterten backform geben mit den gänden bzw. mit einem flachen becher oder glas gut festdrücken, so dass der ganze boden der backform mit der keksmasse bedeckt ist (der rand bleibt frei)
  5. die backform für 20 minuten in den kühlschrank stellen, so dass der keksboden anziehen kann
  6. den backofen auf 160 grad ober-/ unterhitze vorheizen
  7. den frischkäse mit dem handmixer oder im küchengerät glattrühren
  8. den sauerrahm, das vanilleextrakt und saft & abrieb der zitrone hinzugeben und alles gründlich verrühren
  9. zucker, salz und speisestärke vermischen und löffelweise zur frischkäsecreme geben
  10. dann die ganzen eier einarbeiten, dabei immer ein ei nach dem anderen zugeben und jedes gründlich einarbeiten, genauso danach die eigelbe
  11. die alufolienbahnen kreuzweise übereinander legen, die backform mit dem gekühlten keksboden mittig darauf setzen und nun die alufolie sehr sorgfältig außen um die form wickeln, so dass alles gründlich bis oben an den kuchenformrand abgedichtet ist und später kein wasser in die form fließen kann – wer ganz sicher gehen mag, wickelt eine dritte lage alufolie außen herum um die form
  12. die backform in die auflaufform setzen und vorsichtig die käsekuchenmasse in die form einfüllen
  13. die auflaufform auf die zweite schiene von unten in den vorgeheizten backofen stellen und heißes wasser in die auflaufform füllen, so dass die backform mit dem käsekuchen etwa zur hälfte im wasser steht
  14. den cheesecake bei 160 grad ober-/unterhitze für 45 minuten backen, dann auf 145 grad runterschalten und nochmals 30 minuten weiter backen
  15. danach den ofen ausschalten, den backofen öffnen und den kuchen im ofen leicht auskühlen lassen
  16. den cheesecake danach vorsichtig aus dem ofen nehmen, die alufolie entfernen und bei raumtemperatur vollständig auskühlen lassen
  17. nun darf der kuchen noch für mindestens 4 stunden – besser über nacht – mit etwas folie abgedeckt in den kühlschrank
  18. für die himbeersauce: die gefrorenen himbeeren mit dem wasser in einen topf geben und einmal aufkochen lassen
  19. die masse durch ein sieb streichen, so dass die kerne zurückbleiben
  20. das himbeermark mit dem zucker zurück in den topf geben und bei mittlerer hitze einmal unter rühren aufkochen lassen
  21. die speisestärke mit dem wasser glattrühren und in die heiße flüssigkeit geben
  22. bei stetigem rühren aufkochen lassen, dann die hitze reduzieren und die himbeersauce etwa 5 minuten bei sanfter hitze einkochen lassen, dann gründlich auskühlen lassen und bis zum servieren des kuchens kühl stellen
So serviert ihr Euren NY Cheesecake:
  1. den gekühlten new york cheesecake etwa 30 minuten vor dem verzehr aus dem kühlschrank nehmen, so dass er raumtemperatur annehmen kann
  2. mit einem scharfen messer innen am rand zwischen form und kuchen entlangfahren um ihn zu lösen, die springform öffnen und den cheesecake mit einem großen tortenheber vorsichtig vom backblech lösen und auf eine tortenplatte geben
  3. etwas von der abgekühlten himbeersauce oben auf träufeln und mit den frischen himbeeren dekorieren und anrichten
  4. schneidet den NY cheesecake mit einem scharfen messer in Stücke. taucht dabei euer messer nach jedem anschnitt kurz in heißes wasser. so bleibt jedes stück frei von schlieren und sieht besonders schön und lecker aus.
  5. guten appetit!

NY Cheesecake trickytine

NY Cheesecake trickytine

NY Cheesecake trickytine

Tipps, wie dir dein NY Cheesecake perfekt gelingt:
  • ein new york cheesecake braucht zeit! er muss nämlich nach dem backen im ofen auskühlen und danach nochmals in den kühlschrank. am besten über nacht. eure geduld wird am nächsten tag mit einem super cremigen und mega leckeren stück käsekuchen belohnt! nehmt den cheesecake am besten eine halbe stunde vor dem servieren aus dem kühlschrank, so bekommt er die perfekte genusstemperatur.
  • packt euren cheesecake ins wasserbad! das ist nämlich eines seiner geheimnisse, die ihn so besonders ebenmäßig wirken lassen und risse in der oberfläche vermeiden. dafür packen wir in gründlich mit alufolie ein, damit kein wasser in die form eindringen kann.
  • geht es nicht zu heiß an! wichtig ist auch die backtemperatur: wir möchten nämlich, dass unser NY cheesecake eher hell bleibt im backergebnis, und schalten deshalb den ofen auf eine niedrigere temperatur und lassen ihn dafür etwas länger im rohr. wenn er nach der backzeit in der mitte noch leicht wackelt, ist er perfekt! der NY cheesecake wird beim durchkühlen über nacht nämlich noch wesentlich fester.
  • ein echt kompakter kerl! der new york cheesecake ist von haus aus eher kompakt und soll auch nicht allzu luftig sein. deshalb rührt die frischkäsemasse immer nur so lange, bis sich die zutaten gerade so gut vermischt haben. lasst den cheesecake vor dem backen in der form auch nochmals 5 minuten stehen, bevor ihr ihn in den ofen gebt. so kann sich die masse setzen und die luft entweichen.

NY Cheesecake trickytine

NY Cheesecake trickytine

Was passt noch gut zum NY cheesecake?

grundsätzlich ist ja eh immer alles erlaubt, was dir schmeckt! ich persönlich mag gerne eher säuerliche früchte in der kombination zum new york cheesecake: sauerkirschen, rhabarberkompott oder jegliche art von beeren. wer es gerne süßer mag, kann auch toll eine salzkaramellsauce kombinieren.

und nein: wir sprechen immer noch nicht über kalorien. die haben sonntags nämlich urlaub. habe ich ihn langjährigen tricky empirischen datenerhebungen getestet und bombenfest als tatsache festgenagelt.

in diesem sinne: genießt diesen cheesecake, genießt diesen tag, genießt dieses leben!

eure trickytine ♥

p.s. mehr leckeren käsekuchen gibt es hier auf den gartenstäffele! mit tonkabohne! und rhabarbercurd! na wenn das mal nicht verheißungsvoll isch, gell?
p.p.s. und wer mag, packt sich das rezept für den guten NY cheesecake kumpel direkt auf sein pinterest board zum merken & nachbacken. voilá!

NY Cheesecake trickytine pinterest

 

 

Kommentar verfassen

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen