WordPress database error: [Duplicate column name 'last_locked_at']
ALTER TABLE tt_tm_tasks ADD last_locked_at BIGINT DEFAULT 0 AFTER time_created

Wahnsinnig köstliche Berliner mit Holunderbeerengelee von meiner Lisbeths - trickytine
berliner lisbeths

Wahnsinnig köstliche Berliner mit Holunderbeerengelee von meiner Lisbeths

Print Friendly, PDF & Email

es war sommer, im jahr 2013. ich surfte mal wieder so durchs www, und entdeckte da plötzlich diese lustigen kommentare einer karin, hinterlassen auf meiner facebookseite. es ging um tortenplatten, und ab welcher stückzahl man sich denn grundsätzlich gedanken darum machen müsste, ob man tortenplattensüchtig sein könnte. ich lag damals bei so um die neun stück, und fand mich damit schon wahnsinnig fancy. karin schrieb mir, sie ginge jetzt mal in ihren keller, da sie in der küche und ihm wohnzimmer schon alle durchgezählt hätte.

ja, so fanden karin und ich zusammen. und aus karin alias lisbeths und christine alias trickytine wurden rasch #wirvier. karin war eine der ersten, die mir damals sagte: „hey christine – nun starte endlich deinen eigenen blog!“. oder: „bis du sicher, dass du nur süße törtchen machen möchtest?“. oder bei den ersten kooperationsanfragen: „hör auf dich und dein gefühl, ob etwas zu dir passt oder nicht. du triffst die entscheidungen.“

wie froh und unendlich dankbar war – und bin – ich karin, dass sie mir damals sofort tür und tor öffnete: zu ihrem wissen, zu ihrer erfahrung, zu ihrem herzen. sie war auch die erste, die mir einen gastbeitrag auf ihrem blog anbot. das trickytinsche, noch ganz grün hinter den bloggerohren, war unglaublich aufgeregt und ich erinnere mich noch daran, als sei es gestern gewesen. das sind die dinge, die momente, dieses bauchkribbeln, das für immer bleibt.

DANKE dafür, meine karin! für all deine weisheit, all deine warmherzigkeit, all deine gedanken, all deine postkarten, all deine guten wünsche, all deine geschenke, deinen unvergleichlichen humor, tunnelradio lisbeths und deine freundschaft! ob auf dem blog oder im realen leben. ich freue mich wahnsinnig, dass du meine tricky guest reihe eröffnest, und würde jetzt am liebsten darauf eine flasche eiskalten champagner mit dir köpfen! das alles holen wir bald nach, und dann bitte inklusive deiner knusprig-köstlich-fettig-abgefahrenen berlinern. boah, ich steh da SO drauf – woher wusstest du das nur? ♥

euch wünsche ich nun viel spaß und hiermit übergebe ich an meinen ersten tricky guest – meine lisbeths!

un besito!
eure trickytine

Lisbeths Berliner Holundergelee trickytine tricky guests

Liebe Christine,

mein kleines Lisbeths Herzchen ist ganz schön durch die Gegend gehüpft, als du mich gefragt hast, ob ich dein virtueller Gast sein möchte. Die rosa Seele rief sofort laut „ja, ich will“. Die Sonne schien, die Idee war da, die Motivation riesig und irgendwann, verliere ich mich dann in meiner kleinen rosa Welt und es verselbstständigt sich. Da ich ja weiß, wie sehr auch du auf dieses heiße Hefegebäck stehst, gibt es von mir für dich „Berliner mit Holundergelee“ quasi als Reiseproviant. Denn wir beide sind Herbstkinder und müssen uns gerade in dieser Jahreszeit besonders warm kleiden und gut ernähren. Und ich schwöre dir, diese Süßigkeit bringt uns flott durch den kalten Winter. Weil bei mir ja nix ins Ge(p)bäck kommt, dass nicht im Hause Lisbeths hergestellt wurde (jetzt übertreibt sie gerade ein bisschen;) ist natürlich das Holundergelee hausgemacht. Holunder ist so ein wunderbarer Helfer in der kalten Jahreszeit. Als Saft bei Erkältungen und als Gelee perfekt für die köstliche Füllung in meinen Berlinern. Die Dinger sind so unfassbar lecker, da kriegst du nen Blick wie Rumpelstilzchen und hüpfst auf einem Bein mit lecker Fress-Päckchen unterm Arm ums Lagerfeuer. Bloß nichts abgeben, bloß nichts abgeben zischt er immer.

Lisbeths Berliner Holundergelee trickytine tricky guests

Dieses Rezept ist wirklich total einfach und man wird belohnt mit einer feinen Leckerei. Leider leider, kannst du nur virtuell dran schnuppern. Aber ich verspreche dir, wenn wir uns wiedersehen, dann bereite ich dir eine extra große Portion zu! Lisbethanisches Berliner Ehrenwort. Wir im Norden essen die Berliner ja mit dunkler Konfitüre. Die südlichen Regionen bevorzugen helle, wie Marillenmarmelade. Mir ist das ja fast gleich, hauptsache heiß und lecker. Ich kann übrigens nur zwei (okay, immer ehrlich bleiben….drei davon essen, danach habe ich für mindestens ein halbes Jahr Ruhe;)

Wie bin ich eigentlich darauf gekommen, diese unwiderstehlichen rückwärts zählenden Kalorien zu machen? Wir haben gerade Kramermarkt (norddeutsch für Kirmes, Jahrmarkt, Dosen werfen) und da stehen sich die Oldenburger am Berliner-Stand die Füße platt. Und weil ja die Schausteller reisende sind, dachte ich so bei mir, das passt jetzt super zu Dir und deiner wunderschönen Auszeit. Ich wünsche dir einen traumhaften Aufenthalt, das beste Wetter, die liebsten Menschen um dich herum und natürlich das köstlichste Essen, den vollkommendsten Wein und ne 24 Stunden Gin Tonic Bar für alle Fälle. Trägt der Wind plötzlich lustige Ginsprüche an Board, ist dein Glas wie von Zauberhand immer gefüllt (oder weg), deine Bettdecke aufgeschlagen wenn du schlafen gehst, dein Frühstücksei perfekt pochiert, der Champagner pünktlich zum Mittagsschläfchen rosé arrangiert, na das könnte ich gewesen sein. Vielleicht habe ich mich als fremder Passagier reingeschmuggelt und liege platt im Rettungsboot. Magst du mal nach mir sehen und mir ein ordentliches Frühstück bringen?

unnamed-1

Lisbeths Berliner Holundergelee trickytine tricky guests

Meine liebe Freundin, genieße deine Zeit. Denke an all die großartigen Geschenke die du für mich kaufen wirst;) Ne, ich mach nur Quatsch. Ich wünsche mir nur eine klitzekleine Postkarte von dir. Von ganz weit her soll sie kommen und mich an einem Tag erfreuen, an dem der Postbote klingelt und sie mir strahlend überreicht. Denn nix is schöner, als wat Handgeschriebenes.

Bon voyage liebe Tricky, ich wünsche dir eine erlebnissreiche Zeit. In Gedanken immer bei dir, #wirvier

♡ Deine Karin

LISBETHS BERLINER MIT HOLUNDERGELEEFÜLLUNG

Für ca. 15-20 Stück/je nach Größe.
Für den Teig:
1 Päckchen frische Hefe (42g)
110 ml lauwarme Milch
400 g gesiebtes Mehl
2 Eier
2 Eigelb
50 g feinster Zucker
Prise Meersalz
1 Tl Vanille-Paste
65 g flüssige Butter
1- 2 Liter Rapsöl / je nach Topfgröße
Für die Füllung:
200 ml Holundergelee /bei mir selbstgemacht vom letzten Herbst/schmeckt natürlich mit jeder Liebingsmarmelade
Für die Vollendung:
Feinster Zucker

  • Für den Hefeteig:
  • Die Milch lauwarm erhitzen. Vorsicht, Hitze killt Hefe!
  • Die Hefe in die Milch geben und verrühren bis sie sich aufgelöst hat.
  • Vom Mehl 180 g hinzufügen und mit einem Holzlöffel verrühren.
  • Den Vorteig abdecken und eine halbe Stunden ruhen lassen.
  • Die Eier, Eigelbe, Zucker, Salz und Vanille-Paste für mindestens 2 Minuten cremig aufschlagen.
  • Das restliche Mehl hinzufügen und mit dem Handmixer/Knethaken vermengen.
  • Den Vorteig und die flüssige Butter dazugeben.
  • Alles zu einem geschmeidigen Hefeteig verbinden.
  • Für weitere 40 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • Nun werden aus dem Teig Kugeln geformt.
  • Jeder formt sich seine Wunsch Berliner Größe.
  • Die Teiglinge auf ein Backpapier legen und mit einem Geschirrtuch abdecken.
  • Für ca. 20-30 Minuten ruhen lassen.
  • Jetzt wird das Öl in einem großen Topf erhitzt.
  • Zwei Teller vorbereiten.
  • Den einen mit einem Küchenpapier bedecken, den anderen mit Zucker befüllen.
  • Das Öl sollte nicht über 160/170 Grad erhitzt werden.
  • Holundergelee in eine Coulis-Flasche oder einen Spritzbeutel füllen.
  • Nicht mehr als 3-4 Teiglinge ins heiße Fett geben und mit dem Deckel verschließen.
  • Nach ca. 1-2 Minuten die Teiglinge umdrehen und für weitere 1-2 Minuten ausbacken.
  • Man kann am besten einen Versuch machen und den Berliner aufschneiden, dann sieht man ob sie gar gebacken sind und hat somit ein besseres Zeitgefühl.
  • Die Berliner sollten goldbraun gebacken sein.
  • Die fertigen Berliner auf dem Küchenpapier abtropfen lassen und sofort im Zucker wälzen.
  • Mit einem Ess- oder Holzstäbchen ein kleines Loch in den Berliner drücken.
  • Dieses dann mit dem Holundergelee auffüllen.
  • Tipp: Man kann super eine Fritteuse nutzen. Die Füllungen kann jeder wie er mag bestimmen. Sehr köstlich auch mit Salzkaramell oder Schokolade.
  • Lauwarm schmecken sie am besten.

5 kommentare

Marmeladekisses 22. November 2016 - 19:42

Liebe Karin,
das ist so ein schöner Blogpost. Deine Worte, das Gebäck, die Fotos und die Tasse <3 Schön, dich hier "gefunden" zu haben <3
liebste Grüße
Berit

Reply
Trickytine 24. Oktober 2016 - 17:29

meine karin! ich bin so happy, dass du als first blogger model den tricky guest catwalk eröffnet hast! <3

DANKE dafür! und für alles andere auch!
#wirvier

habt eine traumschöne zeit und auf ganz bald....
deine christine

Reply
Silke Hummel 23. Oktober 2016 - 9:47

Lisbeths Cupcakes & Cookies vielen lieben dank karin, dass ist sehr lieb von dir! danke! 🙂

Reply
Lisbeths 22. Oktober 2016 - 7:48

Lieber weißer Hase;)

morgen bist du dran und ich bin so wat von uffjeregt!! Ich drücke dir alle Lisbeths Däumchen für deinen Neustart und du bekommst jede Unterstüzung die du brauchst. Ganz viel Erfolg mit deinem Baby.

Ein schönes Wochenende,

Karin Buhl

Die Tasse ist der Knaller nech;) Die habe ich mal auf einem Flohmarkt oder einem Antik Lädchen in England gekauft. Ich liebe sie. <3

Reply
Lisbeths 22. Oktober 2016 - 7:45

Meine liebe Christine �

#wirvier sagt eigentlich schon alles was uns ausmacht. Der schönste hashtag der Welt, wie ich finde. Ich glaube ich war schon 27x auf deiner Seite und habe immer wieder jedes Wort gelesen, genossen, verstanden und fest verankert in Herz und Seele. Danke, dass du mich immer wieder auffängst! Wir zwei Tortenplatten Therapiegruppen Spezialisten. Einfach nur sensationell. Ich bin sehr berührt und glücklich�

#wievier #nosotrosquatro

xxx

Deine Karin

Reply
Silke Hummel 21. Oktober 2016 - 9:51

so schööön geschrieben! 🙂
die tasse ist ja geil! ich brauch auch so was, für jeden monat eine!

Reply

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen