Hasselback Kartoffelgratin trickytine

Leckeres Hasselback Kartoffelgratin mit Sahne, Crème fraîche und Parmesan

[DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG]

kartoffelgratinliebe!

eine alte und wohl stets gültige foodregel von mir ist: wenn kartoffeln drin sind, möchte ich es essen! ja, ich liebe kartoffeln! womöglich liegt das daran, dass eines meiner ersten gerichte als mini tricky mit zwei zähnchen im mund etwas zerquetschte pellkartoffel mit butter war. tja, ab dem moment war dieser geschmack auf ewig in mich einprogrammiert. zack, so läuft das mit foodkonditionierung!

tendentiell mag ich kartoffeln schon sehr gerne. wenn diese aber noch die zugabe von hochkalorischen milchprodukten wie butter, sahne oder käse haben, dann gibt es für mich echt kein halten mehr! und wisst ihr was? bei diesem super easy gemachten kartoffelgratin kommt sogar alles mit hinein! und um ganz sicher zu gehen, dass es auch wirklich schmeckt, packen wir noch crème fraîche oben drauf. sicher isch sicher, gell?

easy und lecker: kartoffelgratin aus dem ofen

das kartoffelgratin war die beilage zu den köstlichen brathähnchen, die es vor kurzem in der tricky studio kitchen aus meiner geliebten falcon elise gab. das schöne bei der elise ist: sie hat drei öfen, so dass ihr auch wirklich große mengen für eine ganze hungrige kompanie zubereiten könnt. in meinem fall waren das meine nachbarn, die sich mittlerweile glaube ich ziemlich freuen, dass wir das studio als neue mieter bezogen haben. schließlich gibt es immer ein stückchen kuchen, ein warmes mittagessen oder ein glas prosecco bei uns. also ich würde auch gerne über uns wohnen, wenn ich es mir gerade so überlege 🙂

hasselback kartoffelgratin trickytine

Rezept für leckeres Hasselback Kartoffelgratin mit Sahne, Crème fraîche und Parmesan

für 6 personen als beilage, zubereitet in einer mittelgroßen auflaufform

1 kg drillinge (kleine kartoffelsorte)
250 ml sahne
200 g crème fraîche
zum würzen: salz, frischer pfeffer, etwas paprikapulver edelsüß, nach geschmack zwiebelpulver
25 g geriebener parmesan
etwas butter für die auflaufform
zum überbacken: nochmals 25 g parmesan
  1. den ofen auf 170 grad umluft vorheizen
  2. die auflaufform ausbuttern
  3. die kleinen drillingskartoffeln gründlich waschen, die schale bleibt dran
  4. jede kartoffel auf einen großen löffel geben und vorsichtig fächerförmig mit einem messer einschneiden – so schneidet ihr die kartoffel nicht ganz durch und bekommt den coolen hasselback effekt
  5. die kartoffeln mit der eingeschnittenen fläche nach oben in die gebutterte form setzen
  6. die sahne mit der crème fraîche und den gewürzen verrühren
  7. den parmesan reiben, zu der sahnemischung geben und final abschmecken
  8. die sahnemischung über die kartoffeln gießen
  9. die form in den ofen (mittlere schiene) und bei  170 grad umluft 35 minuten backen
  10. dann den restlichen geriebenen parmesan darüber verteilen und weitere 10 minuten fertig backen
  11. probiert nach der backzeit, ob die kartoffeln durch sind – wenn sie euch noch zu knackig sind, einfach ein paar minuten weiter garen lassen

tipp: wer mag, kann dem gratin auch kleingehackten knoblauch zugeben. da ich es zu einem knoblauchhähnchen servierte, habe ich darauf verzichtet

brathaehnchen knoblauch zitrone rosmarin trickytine

hasselback kartoffelgratin trickytine

brathaehnchen knoblauch zitrone rosmarin trickytine

brathaehnchen knoblauch zitrone rosmarin trickytine

hasselback kartoffelgratin trickytine

wozu passt dieses kartoffelgratin?

zum brathähnchen war das hasselback kartoffelgratin mega köstlich! durch die großzügige zugabe von sahne und creme fraiche hast du direkt noch eine feine sauce, in die du das zarte hähnchenfleisch tunken kannst. halleluja, das ist eine mahlzeit sage ich euch! toll schmeckt das gratin auch zu rosa gebratenem steak und leckerem fisch. oder ihr esst das kartoffelgratin einfach so als eigenständiges gericht und serviert einen gemischten frühlingssalat dazu. mehr braucht es manchmal gar nicht, um satt und glücklich zu sein!

allerliebste besitos ♥
eure trickytine

p.s. meine mama erzählt mir heute noch lachend, dass sie mir mal ein stückchen pfannkuchen in die hand gab, als ich gerade so die ersten zähnchen hatte. und weil ich mir das ganze stück pfannkuchen direkt ins kleine göschle schob und sie angst bekam, ich würde mich daran verschlucken, wollte sie mir die reste vorsorglich wieder aus dem mund nehmen. das gezeter, wie sie sagte, war riesig. tja, sein lieblingsessen muss man halt schon früh verteidigen können, gell? 🙂

DIESER BEITRAG IST IN KOOPERATION MIT MEINEM TOLLEN PARTNERN FALCON RANGE COOKER ENTSTANDEN, DIE MIR DIE ELISE KOSTENFREI ZUR VERFÜGUNG GESTELLT HABEN. VIELEN DANK DAFÜR!

2 kommentare

Trickytine 15. April 2018 - 21:21

ach liebe rita, das freut mich herzlich! eure krumbiere sind übrigens im ländle grombiere. und oft sind es wirklich die einfachen und schlichten dinge, die wahrhaft glücklich stimmen.

sei lieb gegrüßt <3
deine tine

Reply
Frau Schneider tut.net 13. April 2018 - 9:29

Guten Morgen, liebe Tine! Da holste mich gerade aus nem ziemlichen Tief ab. Kartoffeln, oder wie der Mittelrheinlander sagt: Krumbiere! Stamme ich doch von Papi‘s Familie, Großeltern links (Hunsrück), Großeltern rechts ( Andernach) aus Bauernfamilien! Ich hab das einfach mal weiter vererbt, denn Enkel Bo spielt extrem gerne mit Kartoffeln! Also haste heut morgen das Herz geöffnet, muss man mit Kartoffeln auch erst mal schaffen! ☝????
Danke für den Kartoffel- Reminder! Gruß ins Ländle, Rita

Reply

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen