Sheperdspie Vegan trickytine

Der leckerste vegane Shepherd’s Pie mit roten Linsen, Möhren, roter Bete und Kartoffel-Sellerie-Stampf

shepherd’s pie!

die irisch/britisch-affinen unter euch wissen sicherlich sofort, von was wir sprechen – nämlich feinstem soulfood! für shepherd’s pie werden in einer auflaufform zwei schichten zubereitet. die untere besteht typischerweise aus lammfleisch (daher auch der name) und verschiedenen gemüsesorten, wie zwiebeln, wurzelgemüsen, pilzen und kräuter, die zusammen vorab angebraten und dann in die auflaufform gegeben werden. darüber kommt eine dicke schicht kartoffelpüree, welches man auch mit käse verfeinern kann. dieser auflauf wird im ofen gegart, bis die kartoffelschicht schön gratiniert und goldbraun ist.

irisches soulfood in der veganen variante.

meinen ersten shepherd’s pie – in einer vegetarischen variante mit linsen – habe ich bei meiner schwägerin ger vor einigen jahren in irland gegessen, und ich habe dieses typisch irische gericht sofort geliebt! grundsätzlich mag ich ja alles, was heiß brutzelnd aus dem ofen gezogen wird. wenn es dann auch noch in der auflaufform direkt auf den tisch kommt, und sich jeder nach lust und tagesform seine portion auf den teller schöpfen kann, bin ich happy. rustikal, ehrlich, gut.

die vegetarische variante habe ich einfach veganisiert, in dem ich das kartoffelpüree mit cashewsahne und olivenöl zubereitet habe. das rezept dazu findet ihr hier. ihr könnt aber auch ganz wunderbar hafersahne oder cremige hafermilch verwenden. oder eben eine pflanzenmilch eurer wahl und vorliebe.

shepherd's pie vegan rezept trickytine

shepherd's pie vegan rezept trickytineRezept veganer Shepherd’s Pie

für vier personen in einer mittelgroßen auflaufform zubereitet

2 rote zwiebeln, gewürfelt
3 knoblauchzehe, gewürfelt
3 karotten, geschält und gewürfelt
1/2 fenchelknolle, gewürfelt
1 rote bete, mittelgroß, frisch, geschält und gewürfelt
150 g rote linsen
3 EL olivenöl
2 EL tomatenmark
200 ml gemüsefond
1 dose geschälte tomaten
1 zweig rosmarin
2 zweige thymian
1 lorbeerblatt
zum würzen:
fleur de sel
frischer pfeffer
etwas piment d’espelette *(baskischer chili) oder etwas chilipulver
optional: ein schuss worcestersoße

für den kartoffelstampf zum überbacken: 
350 g mehlig kochende kartoffeln, geschält und geviertelt
300 g sellerieknolle, geschält und in würfeln
150 ml hafersahne
4 EL olivenöl
fleur de sel, muskatnuss frisch gerieben

  1. zwiebeln, knoblauchzehe, karotte, fenchelknolle, rote bete schälen, und in kleine würfel schneiden
  2. das olivenöl in einem topf erhitzen, die zwiebeln hinzugeben und glasig dünsten, nach einigen minuten den knoblauch und das tomatenmark hinzugeben und einige minuten mitbraten
  3. mit der gemüsebrühe ablöschen, die geschälten tomaten, das gewürfelte gemüse, die roten linsen sowie die kräuter hinzugeben
  4. alles bei mittlerer hitze ca. 30-40 sanft köcheln lassen, dabei öfter umrühren – das gemüse sollte noch leicht biss haben
  5. in der zeit den kartoffelstampf herstellen: die geschälten mehligen kartoffeln und die sellerieknolle in würfeln in reichlich wasser weich kochen, dann abschütten und noch warm mit hafersahne, olivenöl und gewürzen zu einem sämigen stampf verarbeiten
  6. das linsengemüse final mit fleur de sel, pfeffer, worcestersauce und piment d`espelette bzw. chili abschmecken, dann den rosmarin, thymian und lorbeerblatt entfernen
  7. den ofen auf 175 grad umluft vorheizen, eine auflaufform mit olivenöl ausreiben
  8. das linsengemüse als erste schicht in die förmchen geben, dann das kartoffelpüree oben auf streichen, und mit ein wenig olivenöl beträufeln
  9. den shepherd’s pie in die obere schiene des ofens geben und ca. 25 minuten bei oberhitze garen lassen, bis die oberfläche goldbraun gebacken ist
  10. mit einem zweig frischen thymian und einem glas rotwein servieren

lust auf mehr vegane rezeptideen? dann probiert doch mal dieses köstliche butternut hummus aus, oder diese sehr feine rote bete suppe mit kokosmilch und ingwer.

shepherd's pie vegan rezept trickytine

shepherd's pie vegan rezept trickytine

shepherd's pie vegan rezept trickytine

shepherd's pie vegan rezept trickytine

total liebe soulfood besitos!
eure trickytine ♥

Lust auf mehr tolles veganes tricky Soulfood?

Dann zeige ich euch gerne noch ein paar mehr Rezept-Inspirationen für bauch- und seelewärmendes veganes Comfort Food! Klickt euch einfach über das jeweilige Bild zum Rezept ♥ viel Freude beim Ausprobieren und Genießen!

Kichererbsen Eintopf vegan und mit Chorizo trickytine Rezept

Veganer Kichererbsen Eintopf mit Orzo Nudeln

Meatballs Spaghetti vegan Plantbullar trickytine

Vegane „Meatballs“ Spaghetti

Linsen-Curry Mango Rezept trickytine

Lieblings Linsen Curry mit Mango & Kokos

 

Ihr habt dieses Gericht oder ein anderes Rezept von meinem Blog ausprobiert und liebt es auch so sehr wie ich? Dann folgt mir gerne auf Instagram @trickytine und zeigt eure tricky Version jetzt auf Instagram mit dem #trickytine. Ich freue mich sehr auf eure Köstlichkeiten!  ♥

Dir gefällt dieses tricky Rezept?

Dann hinterlasse mir gerne unten einen Kommentar und erzähle mir, ob dir das Rezept gut gelungen ist, ob du vielleicht Kleinigkeiten kreativ abgewandelt hast und natürlich auch, ob es dir gut geschmeckt hat. Ich freue mich sehr auf dein Feedback!

 

*Affiliate – bei mit Sternchen gekennzeichneten Artikeln nehme ich am Amazon Partnerprogramm teil und möchte dir damit Produkte empfehlen, die ich selber hier im Studio bei meiner Arbeit für den Blog oder in meinem privaten Leben nutze und liebe. Für dich ändert sich dabei weder der Preis, du bezahlst keinen Cent mehr und kannst die von trickytine & Team auf Herz und Nieren geprüften Produkte für dich bestellen. Ich erhalte bei deinem Kauf von mir empfohlenen Artikeln einen kleinen Provisionsanteil.

 

 

 

 

 

das könnte dir auch gefallen

4 kommentare

Steffi M. 16. Januar 2021 - 13:28

heute getestet mit Roter Bete und Karotten aus dem eigenen Garten. Total lecker! Beim Kartoffelpü probieren wir es aber beim näcshten Mal einfach mal mit Hafermilch.

Reply
trickytine 16. Januar 2021 - 17:13

Liebe Steffi, das ist auf jeden Fall die Deluxe Version, mit eigenem Gemüse aus dem Garten ✌️😊 ganz toll! Die Idee mit der Hafermilch bzw. Hafersahne ist super und habe ich direkt mit ins Rezept übernommen. Danke für dein tolles Feedback!

Viele Grüße,
trickytine

Reply
Trickytine 22. Februar 2016 - 20:05

hahahaaa, super liebe sarah! ich weiß genau, was du meinst – an sich bin ich ja auch ein sehr großer butter und sahnefan. umso mehr war ich überrascht, wie großartig dieser kartoffelstampf ganz ohne tierische produkte schmeckte…von daher fand ich das vegane experiment super! (mittlerweile esse ich aber auch wieder mit ganz viel freude und hingabe dick beschmierte butterbrote) 🙂

viele liebe buttrige grüße!
deine christine

Reply
Sarah Zahn 18. Februar 2016 - 11:36

Das klingt ja super lecker. Ich muss sagen Kartoffelstampf ohne Butter und Milch/Sahne ach herrje, da würde ich auch erstmal groß die Augen aufreißen aber man kann es ja mal probieren. 😀
Liebe Grüße
Sarah

Reply

hinterlasse ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.