Caesar Spargelsalat Maispoularde trickytine Foodblog Stuttgart

Spargelsalat Caesar Style Rezept mit Maispoularde und Knoblauch-Joghurt-Dressing

Für Zwei hungrige Personen

  • mehrere Personen
  • Comfort Food
  • Fleisch
  • raffiniert

Wenn ihr Spargel liebt, werdet ihr diesen Spargelsalat feiern, ich spüüür das!

Wenn ich in einem Restaurant bin und es gibt Caesar Salad – ist der quasi schon blind von mir bestellt! Ich liebe Caesar Salad, weil es ein Salat ganz nach meinem tricky Geschmack ist: buttrige Croutons, begleitet von einem sahnigen Dressing, deftigem Bacon oder kross gebratenem Fleisch. Ok, und ein paar grüen Blätter oder Gemüse dürfen ruhig auch mit auf den Teller, schließlich heißt es ja auch „Salat“.

Ihr erinnert Euch vielleicht noch den Rosenkohl Caesar Salad oder das tricky Caesar Club Sandwich? Da reiht sich heute dieser mega köstliche Spargelsalat Caesar Style ein. Wenn ihr Spargel liebt, werdet ihr diesen Spargelsalat feiern, ich spüüür das!

Spargelsalat deluxe Rezept mit und ohne Erdbeeren

Kleiner Spoiler vorab: bei der Rezeptplanung wollte ich ja unbedingt die ersten heimischen Erdbeeren zu dem Spargelsalat kombinieren. Natürlich hatte ich auch die allerschönsten und süßen Exemplare in der Markthalle gefunden, sie sorgsam nach Hause gebracht und freute mich auf das Spargelsalat Shooting am Sonntag.

Und als ich so an der Fertigstellung und am Stylen des Spargelsalats war, die knusprige Maispoularde anrichtete, alles mit dem Joghurt Dressing beträufelte – da dachte ich mir immer wieder, dass so was leckeres Rotes auf dem Teller fehlte. Spontan packte ich also einige rote Pfefferbeeren dazu, shootete meine Sets rasch durch, um den Spargelsalat noch lauwarm mit Alfonso im Backyard genießen zu können.

Ja, beim Aufräumen stieß ich dann später auf ein sorgsam in Papier eingeschlagenes Päckchen, und darin befanden sich – ihr ahnt es schon – leckerste heimische Erdbeeren. Ich musste kurz selbst über meine Verpeiltheit lachen und feststellen, dass halt manchmal auch ein Spargelsalat ohne Erdbeeren auskommen muss und trotzdem verdammt köstlich ist. (Die Erdbeeren schmeckten uns übrigens pur als Nachtisch wunderbar und ich dürft gerne Eurem Spargelsalat mit etwas mehr Plan und Weitsicht die Erdbeeren hinzufügen).

Caesar Spargelsalat Maispoularde trickytine Foodblog Stuttgart

Caesar Spargelsalat Maispoularde trickytine Foodblog Stuttgart

Rezept für Caesar Spargelsalat

Rezept ausdrucken
Vorbereitungszeit: 15 Min.
Zubereitungszeit: 15 Minuten
mit Maispoularde, Parmesan und leckerem Knoblauch-Koghurt-Dressing
2

Equipment

Zutaten

  • 1 kg Spargel bei mir grüner, violetter und weißer Mini Spargel gemischt
  • Wasser mit Salz und einer guten Prise Zucker zum Garen des Spargels
  • 4 Pollo Fino von der Maispoularde à 100 g
  • Salz & Paprika zum Würzen
  • etwas Butterschmalz

für die Croutons:

  • 4 Scheiben Toast
  • Butter zum Anbraten

für das Joghurt Dressing:

  • 1 geschälte und klein gehackte Knoblauchzehe
  • 3 Anchovis aus dem Glas
  • 1 TL Dijonsenf
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Ahornsirup
  • 150 g Joghurt 3,5% Fett
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer zum Würzen

zum Anrichten:

Anleitungen

  • für das Dressing: alle Zutaten in einem Mixbecher mit dem Mixstab glatt pürieren und nach Wunsch abschmecken
  • für die Croutons: die Ränder des Toasts wegschneiden und kleine Croutons schneiden – wer mag, kann auch mit einem Ausstecher in Herz- oder Kreisform Croutons ausstechen. Die Toastcroutons in einem guten Schlag Butter in einer Pfanne goldbraun ausbacken und auf einem Küchenkrepp etwas abtropfen lassen
  • die Maispoularden Pollo Fino mit Salz und Paprika würzen, das Butterschmalz in einer Pfanne heiß werden lassen und die Maispoularden auf der Hautseite knusprig braten, dann wenden und auf der Fleischseite bei mittlerer Hitze durchgaren, so dass die Maispoularde ausreichend gegart und schön saftig ist
  • den Spargel gründlich waschen, die Endstücke entfernen und den Spargel in gleichgroße mundgerechte Stücke schneiden. Wenn ihr weißen Spargel verwendet, schält ihn zudem. Grünen und violetten Spargel müsste ihr nicht schälen – ein Grund, warum ich ihn sehr liebe, denn er ist so herrlich rasch verarbeitet 
  • die Spargelstücke in einem Topf mit heißem Wasser, Salz und Zucker nur ganz kurz blanchieren, so dass die Spargelstücke ihren Biss behalten – dann gründlich auf ein Sieb abtropfen lassen
  • den Spargel auf Tellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und nach Wunsch salzen
  • mit Parmesanhobeln, Croutons und der in Scheiben geschnittenen Maispoularde anrichten, großzügig mit dem köstlichen Joghurt Dressing beträufeln und genießen!
Hey pssst…besonders köstlich schmeckt dieser Caesar Spargelsalat mit – und jetzt haltet Euch fest – ….Erdbeeren! Ist aber voll der Food Trend Insider, also verratet es keinem, gell? 

Ihr habt dieses Gericht oder ein anderes Rezept von meinem Blog ausprobiert und liebt es auch so sehr wie ich? Dann folgt mir gerne auf Instagram @trickytine und zeigt eure tricky Version jetzt auf Instagram mit dem #trickytine. Ich freue mich sehr auf eure Köstlichkeiten! ♥
/ dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

trickytine

Und, hast du jetzt total Bock auf den Spargelsalat? Dann nichts wie los in deine Küche und probiere mein neues tricky Rezept direkt aus. Wenn du genau so begeistert davon bist, dann teile den Link auch gerne mit deinen genussbegeisterten Food-Buddies. Gutes Essen für Herz, Bauch und Seele ist nämlich zum teilen da.

Ich wünsche dir nun ganz viel entspannte tricky Kochfreude und sende dir spargeligste Grüße!

Deine trickytine

Entdecke noch mehr Rezepte in meinem eBook!

So einfach kannst du gesünder, zeitsparender und köstlicher die besten 30 Minuten Soulfood Rezepte kochen. Entdecke jetzt die besten, abwechslungsreichsten und flexibelsten Soulfood Rezepte, die du garantiert in 30 Minuten fix und fertig auf dem Tisch stehen hast.

erhalte Brandheiß alle Rezepte und News!

Melde dich zu meinem tricky Newsletter an.

Folge mir auf: