kartoffel sellerie stampf vegan trickytine

Veganer Kartoffel-Sellerie-Stampf mit Cashewsahne

wenn ich auf eines stehe – dann auf kartoffelstampf! oder kartoffelpüree! oder kartoffelbrei! wie man es auch nennen mag – hauptsache, die gestampfte, durchgedrückte oder pürierte kartoffel kommt schön cremig, fluffig und sahnig daher. wenn ich sonst einen klassischen stampf hergestellt habe, dann kam da immer ordentlich butter dran, plus sahne, plus extrabutter, plus extrasahne. herrlich!

derzeit bin ich ja #teilzeitveganer – und das allerschönste daran (nebst der tatsache, dass ich mich gerade echt super vital und gesund ernähre) ist, dass ich wesentlich kreativer in der küche agiere, um schöne gerichte zu kreieren. das liegt einfach daran, dass fleisch per se ja schon mal wegfällt. somit auch meine geliebten maultaschen, die als verlegenheitsessen mindestens einmal die woche bei uns auf den tisch kommen. käsebrot kann ich auch knicken, obwohl es ja veganen käse gäbe (habe ich einmal probiert, und es auch gerne dabei belassen). butter oder sahne zum verfeinern, darauf verzichte ich derzeit auch.

wie schafft man es also, jenseits aller tierischen produkte und hilfsmittel, einen cremigen und super leckeren kartoffelstampf herzustellen? genau das fragte ich mich auch – und machte mich auf die suche. die antwort fand ich bei krautkopf. und sie lautet: cashewsahne. eine vegane sahne, hergestellt aus eingeweichten cashewkernen und wasser. die cashewsahne ist ratzfatz hergestellt, wird im mixer bis zur gewünschten konsistenz püriert und muss auch nicht extra durchpassiert werden. sie schmeckt fein frisch, und auch nicht allzu nussig. einfach großartig!

den stampf habe ich als topping für einen veganen sheperd’s pie vorbereitet, das rezept wird es die kommenden tage geben. da ich aber alleine von diesem kartoffelstampf so dermaßen begeistert war, möchte ich ihn euch gerne separat vorstellen – und für alle eingefleischten (welch wort in diesem zusammenhang) kartoffelpüree-mit-viel-butter-und-sahne-liebhaber…probiert es einfach mal aus, und schaut mal, was noch so alles möglich ist, jenseits der bekannten zubereitungsarten. ich finde das ausprobieren und spielen gerade ultra spannend und kann es euch wärmstens empfehlen! ♥

kartoffel sellerie stampf vegan trickytine

Rezept für veganen Kartoffel-Sellerie-Stampf

für zwei personen, als beilage

für die cashewsahne, nach dem rezept von krautkopf:
50 g cashewnüsse
100 ml wasser

für den stampf:
350 g mehlig kochende kartoffeln
300 g knollensellerie
8 EL cashewsahne
4 EL olivenöl
fleur de sel, muskatnuss frisch gerieben

  1. für die cashewsahne: die cashewnüsse in einer schüssel mit dem wasser für einige stunden – am besten über nacht – einlegen
  2. die nüsse inkl. dem einweichwasser im hochleistungsmixer so lange pürieren, bis keine stücke mehr vorhanden sind, und die masse eine cremig-feine und sahnige konsistenz hat (nach belieben kann auch noch wasser zugegeben werden, wenn sie zu kompakt ist)
  3. für den stampf: die kartoffeln und sellerieknolle schälen, in kleine stücke schneiden, und in kochendem salzwasser weich garen, dann abschütten
  4. mit der cashewsahne und olivenöl mit dem stampfer fein zu püree verarbeiten, und mit fleur de sel und muskatnuss abschmecken
  5. tipp: sollte etwas cashewsahne übrig bleiben, hält diese gut gekühlt im kühlschrank für ein bis zwei tage

der vegane kartoffelstampf passt perfekt zu gebratenem gemüse, oder ihr serviert ihn mit knusprigem salbei und olivenöl. bei mir kam er als topping für einen super köstlichen veganen sheperd’s pie in den einsatz…wollt ihr schonmal spicken?

kartoffel sellerie stampf vegan trickytine sheperds pie

liebe sonntags-besitos aus dem #teilzeitveganer lager!
eure trickytine ♥

0 kommentar

Trickytine 15. Februar 2016 - 19:11

meine liebe franzi,

wie schön, dass du zu besuch bist! wie wäre es mit einer großen portion stampf, nur für uns?

viele liebe grüße & dir auch eine tolle woche!
deine trickytine 🙂

Reply
Franziska Glauser 15. Februar 2016 - 8:26

Liebe Tine
Dein Kartoffelstampf sieht herrlich aus! Passt perfekt zu dem windigen und kalten Wetter, ein richtiges Wohlfühlessen!!!
Hab einen guten Start in die neue Woche, Franzi

Reply

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen