Espresso Tonic trickytine

Coffee rub Steaks & Espresso Tonic. Große Sommer Kaffeeliebe!

[DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG]
coffee rub & espresso tonic. so geht kaffeegenuss mit summervibe!

kaffee ist ja quasi mein tricky lebenselixier. beim letzten mal kurz vor ostern habe ich euch schon davon erzählt, warum ich kaffee so sehr liebe, wann ich ihn täglich genieße und wie ich mir auszeiten in meinen alltag einbaue. mittlerweile sind wir schon gefühlt im hochsommer angelangt und hauchen meinem gala von eduscho kaffeesortiment ordentlich summervibe ein!

nebst den sommerklassikern wie eiskaffee oder affogato gibt es nämlich noch weitere tolle coole kaffeerezepte für die heißen tage. habt ihr schon mal ein eigenes rub für steaks hergestellt? das lässt sich ganz wunderbar einfach mit kräutern, gewürzen, salzen und zucker selber herstellen. und so ein steak rub wird noch viel besser mit kaffee! das hört sich vielleicht erstmal gewagt an, schmeckt aber sensationell gut und bringt ganz viel pep und aromatik in euren grillnachmittag! (lasst eure gäste doch einfach mal an eurem coffee rub schnuppern und startet ein quiz, was wohl alles darin verarbeitet sein könnte. mal schauen, welche superspürnase die spezialzutat errät!)

coffee rub espresso tonic trickytine

coffee rub espresso tonic trickytine

zu welchem fleisch passt coffee rub?

ich mag das coffee rub zu allen roten fleischsorten wie rind oder lamm. besonders gut schmeckt es zu durchwachseneren cuts wie ribeye oder roastbeef, denn der fettgehalt pusht die feine würze des rubs nochmals. solltet ihr bedenken haben, ob euer fleisch nach dem grillen nach kaffeehaus schmeckt: nein, das tut es nicht! die aromatik des kaffee hält sich nach dem grillen oder braten zurück und unterstützt sogar die anderen tollen gewürze. probiert es einfach mal aus, es lohnt sich total und das coffee rub ist im blitzhacker oder im mixer ganz rasch hergestellt. reste des rubs könnt ihr luftdicht aufbewahren und bei der nächsten grillsause in den einsatz bringen.

zum coffee rub steak noch ein hipster espresso tonic?

ok, soooo hipster ist der espresso tonic nun auch nicht mehr. ich habe ihn jedoch erst diesen sommer entdeckt, und musste ein wenig testen, bis ich die perfekte mischung für mich gefunden habe. ein paar mehr tipps für einen guten espresso tonic teile ich unten mit euch. so von tricky hipschter zu tricky hipschter community, gell! 🙂

coffee rub espresso tonic trickytine

coffee rub espresso tonic trickytine

rezept für coffee rub

für zwei steaks à 300 g – reste des rubs können luftdicht verschlossen aufbewahrt werden

1 TL gestrichen, gala von eduscho caffee crema grande, fein gemahlen
1 TL rauchsalz (oder normales salz)
1 TL muscovado zucker (oder brauner zucker)
1 TL senfsaat
1 TL paprikapulver scharf
1 TL koriandersaat
1 TL kümmelsaat
1 TL pfefferkörner weiß

für den espresso tonic

50 ml gala von eduscho espresso grande
250 ml tonicwater
eiswürfel
wacholderbeeren
1 schnitz biozitrone 

  1. alle zutaten in einem blitzhacker, mixer oder im mörser fein zermahlen
  2. steaks etwa 30 minuten vor dem zubereiten aus dem kühlschrank nehmen und ggfs. mit einem küchenkrepp trockentupfen
  3. das fleisch rundum großzügig mit dem coffee rub einreiben und die steaks auf dem grill oder in der pfanne bis zum gewünschten gargrad zubereiten
  4. espresso im vollautomat oder in der espressokanne zubereiten, komplett abkühlen lassen und bis zur verwendung in den kühlschrank stellen
  5. ein longdrinkglas mit reichlich eiswürfeln auffüllen, die zitrone und ein paar wacholderbeeren zugeben, tonicwater einfüllen und vorsichtig den espresso einfloaten lassen – am besten funkioniert das, wenn ihr den espresso ganz sanft und langsam in das glas fließen lasst. so vermischen sich das tonic und der espresso nicht so stark und es entsteht ein cooler ombre effekt.

mein tricky tipp für den espresso tonic: der geschmacksgrad von YEAH zu ACH NÖÖÖ ist, wie ich finde, recht schmal. bei zu viel tonic kann der drink rasch langweilig schmecken. bei zu viel espresso finde ich ihn zu bissig. und so habe ich lange getestet und verkostet, und mag das hier angegebene mischverhältnis total! tastet euch beim ersten espresso tonic am besten selbst an eure perfekte mische ran und gebt mir gerne durch, wie ihr ihn am liebsten trinkt!

coffee rub espresso tonic trickytine

coffee rub espresso tonic trickytine

coffee rub espresso tonic trickytine

coffee rub espresso tonic trickytine

kaffee verbindet!

dieses jahr darf ich ja zusammen mit vier tollen weiteren bloggerinnen exklusiv gala von eduscho als kaffeebotschafterinnen repräsentieren. vor kurzem waren wir alle in hamburg beim gala von eduscho team eingeladen und haben einen schönen tag zusammen verbracht. wir haben viel geplaudert, uns offen ausgetauscht und gelacht. besonders faszinierend fand ich die verkostung mit indre berendes, der kaffee sommelière des hauses. sie schärfte unsere sinne, schulte unsere nasen und überraschte uns alle, wie unglaublich vielfältig und unterschiedlich die gleiche kaffeebohne mit unterschiedlichen zubereitungsmethoden schmecken kann.

die gala von eduscho grande produkte wurden übrigens vor kurzem mit bronze als produkt des jahres 2018 ausgezeichnet! da schenke ich mir doch glatt nochmal einen espresso tonic ein und proste euch in hamburg mit einem herzlichen glückwunsch zu! auf der facebook seite und auf instagram könnt ihr euch übrigens immer schöne kaffeeinspirationen und süße coffee quotes abholen.

coffee rub espresso tonic trickytine

in diesem sinne: let’s make love, magic & espresso tonic! ♥
eure trickytine

DIESER BEITRAG IST IN KÖSTLICHER KAFFEE KOOPERATION MIT MEINEM PARTNER GALA VON EDUSCHO ENTSTANDEN. DANKE FÜR DIE SCHÖNE UND VERTRAUENSVOLLE ZUSAMMENARBEIT!

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen