Frühlingsmenü Kalbsfilet Kartoffelstamps Rotweinjus Dolce Vita Bauchgold trickytine

Kalbsfilet im Speckmantel, Rotweinjus, Kartoffelselleriestampf mit Petersilienöl, glasierte Urmöhrchen

Print Friendly, PDF & Email

ein wunderbar köstliches sonntagsessen mit freunden!

nach dem start in unser #teamdolcevita menü mit einem frisch-grünen bärlauchsüppchen mit roten tortellini, geht es heute ans eingemachte: feinstes kalbsfilet, leckere beilagen und eine sauce zum niederknien! ok – fleisch & sauce, mit diesen zwei kulinarischen partners in crime erobert man eigentlich schon im alleingang mein tricky herzlein im sturm. für eine kräftige, glänzende, aromatische jus auf dem teller würde ich ja fast alles geben! und merke: was in die sauce reinkommt, das bekommt man auch als ergebnis heraus – es lohnt sich also wirklich, beim kochwein in eine gute qualität zu investieren!

das herrlich zarte kalbsfilet wickelten wir in einen herzhaften speckmantel ein. dieser gibt einen tollen geschmackskick und hält das fleisch beim garen schön saftig. dazu gibt es einen herrlichen kartoffelstampf, der mit petersilienöl total aromatisch und frühlingshaft schmeckt. und junge glasierte buttermöhrchen gehen eh einfach immer!

kommt also rein, und setzt euch zu uns! weil: platz ist in der kleinsten hütte, und je mehr liebe menschen am tisch sitzen und je lauter und lustiger es zugeht, desto besser schmeckt’s – gell? ♥

fruehlingsmenue kalbsfilet kartoffelstampf rotweinjus dolcevita trickytine bauchgold

fruehlingsmenue kalbsfilet kartoffelstampf rotweinjus dolcevita trickytine bauchgold

fruehlingsmenue kalbsfilet kartoffelstampf rotweinjus dolcevita trickytine bauchgold

Rezept für Kalbsfilet im Speckmantel

für 4 personen

kalbsfilet am stück mit 600 g
ca. 8 – 10 scheiben speck
3 EL butterschmalz
1 knoblauchzehe
1 zweig rosmarin
1 fleischthermometer

für das rotweinjus 

400 g rinderknochen
2 zwiebeln
2 möhren
1 kleines stück knollensellerie
1/2 lauchstange
2 EL butterschmalz
1 EL tomatenmark
etwas brauner zucker
500 ml rinderfond
500 ml kräftiger, trockener rotwein
2 lorbeerblätter, 1 stängel rosmarin, 2 stängel thymian
2 wacholderbeeren, 2 pimentkörner
fleur de sel & frisch gemahlener pfeffer zum abschmecken
für die mehlbutter: 1 EL butter & 1/2 EL (gestrichen) mehl

  1. das kalbsfilet vom metzger vorbereiten lassen, silberhäute und sehnen entfernen lassen
  2. das filet überlappend mit dem speck umwickeln, und mit küchengarn fixieren
  3. den ofen auf 140 grad umluft vorheizen
  4. butterschmalz in einer pfanne heiß werden lassen
  5. das kalbsfilet im speckmantel von allen seiten scharf in der pfanne anbraten
  6. danach eine knoblauchzehe und einen zweig rosmarin hinzugeben, und ein fleischthermometer in das filet stecken, so dass es mittig platziert ist und die kerntemperatur messen kann
  7. die pfanne in der mittleren schiene des ofens platzieren und ca. 20 min im ofen sanft garen, zwischendurch das filet mit dem austretenden fleischsaft und der butter in der pfanne beträufeln 
  8. das fleisch bei einer kerntemperatur von 58 grad herausnehmen, und etwa 3-5 minuten in folie gewickelt ruhen lassen
  9. danach mit einem scharfen messer in vier portionen aufschneiden und mit der sauce und den beilagen servieren
  10. die zwei zwiebeln waschen, die haut dran lassen, halbieren, und mit der schnittfläche nach unten in einer pfanne – ohne fett – dunkelbraun anrösten
  11. möhren, knollensellerie, lauchstange waschen, putzen, und in kleine stücke schneiden
  12. butterschmalz in einen bräter geben, und darin die knochen, die zwiebeln und das wurzelgemüse bei hoher hitze anrösten
  13. tomatenmark und braunen zucker hinzugeben, und kurz mitrösten
  14. mit 150 ml rotwein ablöschen, und kurz einkochen lassen
  15. dann die hälft des fonds, die kräuter, wacholderbeeren und piment hinzugeben
  16. alles bei mittlerer hitze auf die hälfte einkochen, dann erneut mit dem restlichen rotwein und fond aufgießen und wieder auf die hälfte einreduzieren lassen
  17. die sauce auf ein sieb in einen kleinen topf abseien, und nochmals 2-3 minuten bei hoher hitze einkochen lassen
  18. mit fleur de sel und pfeffer abschmecken
  19. butter und mehl mit einer gabel zu einer mehlbutter verkneten, zur sauce geben und nochmals aufkochen lassen – somit wird die sauce schön sämig und glänzend

tricky tipp: wer mag, kann zum schluss auch noch ein wenig alten aceto balsamico hinzugeben, das gibt der sauce einen feinen süßlichen geschmack

fruehlingsmenue kalbsfilet kartoffelstampf rotweinjus dolcevita trickytine bauchgold

kartoffelselleriestampf mit petersilienöl

für 4 personen
600 g mehlig kochende kartoffeln
200 g sellerieknolle
ca. 80 – 100 g sahne
20 g butter
fleur de sel & muskatnuss frisch gerieben
petersilienöl:
1/2 bund frische blattpetersilie
etwas zitronenabrieb von der biozitrone
olivenöl

für die glasierten urmöhrchen

1 bund urmöhren mit grün
1 EL butterschmalz
1 gute prise salz
2 TL feiner zucker
ca. 80 ml gemüsebrühe
1 EL butter

  1. kartoffeln und sellerie waschen, schälen und in kleine stücke schneiden
  2. in salzwasser weich garen, danach abschütten
  3. sahne und butter in einem kleinen topf erwärmen, und schluckweise zu den gekochten kartoffeln und sellerie geben
  4. mit einem stampfer zu einem feinen püree verarbeiten
  5. ein paar teelöffel des petersilienöls dazugeben
  6. mit fleur de sel und frisch gemahlener muskatnuss abschmecken
  7. für das petersilienöl: petersilie kalt abbrausen, ausschütteln, und die blätter vom stängel zupfen
  8. diese zusammen mit etwas zitronenabrieb und olivenöl im mixer oder blitzhacker zu einem glatten grünen öl verarbeiten
  9. die urmöhren waschen, das grün entfernen, einen kleinen teil vom grünen strunk dran lassen, die möhren schälen
  10. eine pfanne mit dem butterschmalz erhitzen, die möhren in die pfanne geben, den zucker darüber verteilen, die prise salz hinzugeben
  11. alles gut durchschwenken und bei mittlerer hitze und stetigem schwenken sanft garen lassen
  12. nach ca. 5 min etwas gemüsebrühe angießen, und die möhren bissfest fertig garen lassen
  13. zum schluss etwas butter zugeben, nochmals durchschwenken – so bekommen die möhren einen wunderbaren glanz und geschmack 

fruehlingsmenue kalbsfilet kartoffelstampf rotweinjus dolcevita trickytine bauchgold

fruehlingsmenue kalbsfilet kartoffelstampf rotweinjus dolcevita trickytine bauchgold

ein leckeres essen macht satt. aber ein wirklich gutes essen mit familie und freunden macht satt UND glücklich!

jetzt kommen wieder schöne feiertage, die man am besten gemeinsam mit familie und freunden verbringt und genießt. vielleicht geht ihr ja auch schon zusammen für euer menü einkaufen, lasst euch auf dem markt inspirieren, findet noch tolle zutaten, die ihr freestyle in euer gericht hinzumischt.

bei uns wird während des kochens immer schon ein gläschen wein getrunken, es läuft chillige musik im hintergrund und es wird ausgiebig geplaudert. standesgemäß kocht meine mama an karfreitag ihre legendären maultaschen. die schmecken nirgendwo anders so gut nach heimat und liebe.

fröhliche ostern & genießt die zeit mit all den schönen dingen, die euch glücklich machen!

un besito!
eure trickytine ♥

p.s. bis morgen haben wir dann hoffentlich alle wieder platz im bauch und viel appetit auf dieses fantastische dessert!

fruehlingsmenue kalbsfilet kartoffelstampf rotweinjus dolcevita trickytine bauchgold

 

0 kommentar

Trickytine 7. April 2016 - 20:03

jetzt kommt’s raus…du bist ein soßenstalker!!!

🙂 <3 xxx

Reply
Lisbeths 7. April 2016 - 8:38

Ich komme mindestens 3 x die Woche hierher, nur um meine Soße anzuglotzen!

Reply

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen