Rote Beete Schmarn mit Meerrettich Kresse Dip trickytine

Rote Bete Schmarrn mit Meerrettich-Kresse-Dip

Print Friendly, PDF & Email

jo mei, is des a schmarrn?

was bin ich? ich bin rot. eigentlich isst du mich sonst als süße mehlspeise auf einer skihütte. und so ne trickytine hat mir einfach eine winterknolle untergemischt, und mich als herzhaftes mittagessen serviert.

ok, ich nehme an – ihr habt der überschrift schon längst entnommen, um was es heute geht: SCHMARRN! denn ich liebe so einen schmarrn ja heiß und innig! eigentlich liebe ich ja bodenständige mehlspeisen aller couleur – schmarrn! buchteln! dampfnudeln! knödel! strudel! (beim schreiben stelle ich mir soeben die frage, warum es schmarrn und buchteln heißt, aber nicht knödeln und strudeln? aber das mal nur so am rande).

zurück zum thema: SCHMARRN! einen meiner besten aß ich vor 5 jahren, bei unserem ersten urlaub in südtirol. an einem tag hatten wir eine wanderung innerhalb der schönen alpinen welt von meran2000 vorgesehen, und mi amor zieht mich heute noch damit auf, dass ich morgens voller tatendrang die berge eroberen wollte – in flip flops, shorts und tanktop. (hey, ich war da halt noch nicht so bergaffin, und outdoorjacken widersprachen meinem fashion-ich doch sehr.) er überzeugte mich davon, dass es dort oben auch im hochsommerlichen august empfindlich kalt werden kann, und ich doch wenigstens festes schuhwerk, langarmshirt und jacke anziehen sollte. oh mann – er hatte SOWAS von recht (kommt öfter vor, muss ich ja mal ehrlich zugeben, gell).

rote bete schmarrn mit meerrettich kresse dip trickytine

den besten schmarrn aller zeiten gibt es in südtirol!

so wanderten wir also im sehr frischen, aber umso schöneren meran2000 umher, und unser ziel war eine hütte – die lag halt da oben, ganz easy zu erreichen, auf dem berg vor uns. eine optische täuschung, wie sich beim hochwandern herausstellte, und als wir dann nach gefühlt unendlichen stunden und extremer erschöpfung (also ICH war SEHR erschöpft) ankamen, wurden wir mit einem atemberaubenden ausblick entschädigt. und einem absolut fantastischen, selbstgemachten kaiserschmarrn, ausgebacken in reichlich butterschmalz, mit rumrosinen und preiselbeeren. a woahnsinn, des sog i euch! ♥

und weil ich ja gerne mal an meinen lieblingsgerichten herumbastele, stellte ich mir die frage, ob so ein schmarrn nicht auch gut in herzhaft schmecken würde, mit gemüse und käse. und weil hier noch rote bete rumlag, wurde das direkt getestet, als sonntagslunch. ja, es schmeckt! richtig toll, sogar!

rote bete schmarrn mit meerrettich kresse dip trickytine

Rezept: Rote Bete Schmarrn mit Meerrettich-Kresse-Dip

für zwei personen als hauptspeise

2 eier größe M
100 g dinkelmehl type 630
1/2 TL backpulver
200 ml milch
200 g rote bete – vorgekocht & vakuumiert
3 gehäufte EL geriebener manchegokäse (alternativ parmesan)
pfeffer & fleur de sel zum abschmecken
2 EL butterschmalz, zum ausbacken
für den meerrettich-kresse-dip:
1 becher naturjoghurt, 3,5%
1 TL dijonsenf
2 TL meerrettich, frisch gerieben oder aus dem glas
pfeffer, fleur de sel und eine prise zucker zum abschmecken
1 kästchen kresse
  1. die eier trennen, die zwei eiweiß steif schlagen und bis zur weiteren verwendung kalt stellen
  2. das eigelb mit der milch in einem hohen behälter mit einem schneebesen (oder in der küchenmaschine) glattrühren
  3. mehl, backpulver und geriebenen käse hinzugeben, und zu einem glatten teig rühren
  4. die rote bete auf der feinen seite einer vierkantreibe kleinreiben (tipp: einmalhandschuhe eignen sich hier prima, um rote finger zu vermeiden)
  5. die kleingeriebene bete inkl. dem ausgetretenen saft zum teig geben und unterrühren
  6. das steife eiweiß sanft unterheben
  7. mit fleur de sel und pfeffer würzen und abschmecken
  8. für den dip: joghurt mit senf und meerrettich verrühren, und nach belieben mit pfeffer, fleur de sel und etwas zucker abschmecken
  9. die kresse abschneiden, und 3/4 davon unter den dip rühren, den rest für das anrichten aufbewahren
  10. eine große pfanne mit 1 EL butterschmalz erhitzen, und den schmarrnteig einfüllen
  11. bei mittlerer hitze etwa 3 minuten braten, so dass der untere teigboden goldbraun gebacken wird
  12. die hitze dann runterdrehen, und den teig sanft ca. 4-5 minuten garen lassen
  13. dann mit einem pfannenwender halbieren und vierteln, und vorsichtig wenden
  14. einen weiteren esslöffel butterschmalz hinzugeben und bei mittlerer hitze und unter aufsicht knusprig braten, dabei den teig in kleinere stücke zerteilen
  15. sobald der schmarrn außen knusprig und innen fluffig durchgegart ist, aus der pfanne nehmen
  16. mit dem restlichen kresse und etwas geriebenem manchego garnieren, evlt. noch etwas fleur de sel und pfeffer darüber geben und mit dem dip servieren

rote bete schmarrn mit meerrettich kresse dip trickytine

was ist denn eure liebste mehlspeise?

woahnsinnig-schmarrige-besitos!
eure trickytine ♥

hinterlass ein kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

das könnte dir auch gefallen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. akzeptieren weiterlesen